Stellungnahme der SAP SI am 29.11. veröffentlicht

Pressemitteilung | 1. Dezember 2005 von SAP News 0

WalldorfDie SAP AG hatte am 15. November 2005 ein weiteres freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot auf den Kauf aller Aktien der SAP Systems Integration AG (SAP SI) zum Preis von 39,30 € pro Aktie veröffentlicht.

Vorstand und Aufsichtsrat der SAP SI haben am 29. November ihre Stellungnahme zum öffentlichen Erwerbsangebot der SAP AG veröffentlicht. Vorstand und Aufsichtsrat der SAP SI erklären darin, dass sie in der geplanten Vollintegration der SAP SI in die globale Beratungsorganisation der SAP eine gute Voraussetzung für eine Vermarktung des Beratungs-Know-Hows der SAP SI in der Zukunft sehen.


Der Vorstand der SAP SI würdigt in seiner Stellungnahme insbesondere auch den von der SAP AG angebotenen Kaufpreis von 39,30 €. Zur Analyse des Angebotspreises hat der Vorstand der SAP SI eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als unabhängigen Sachverständigen beauftragt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hatte hierfür eine Unternehmensbewertung nach dem Ertragswertverfahren (IDW S1) durchgeführt und ermittelte dabei einen Wert von 19,57 € pro SAP-SI-Aktie. Der Angebotspreis von 39,30 € ist demnach rund doppelt so hoch wie der nach dem Ertragswertverfahren ermittelte Wert. Vorstand und Aufsichtsrat der SAP SI erklären deshalb in ihrer Stellungnahme, dass sie den von der SAP AG angebotenen Erwerbspreis als vorteilhaft für die Aktionäre erachten. Die Annahme des Angebots stellen Vorstand und Aufsichtsrat jedoch in das Ermessen eines jeden Aktionärs.


„Nach der bisherigen positiven Resonanz auf unser Angebot gehe ich davon aus, dass wir spätestens mit Ablauf der Angebotsfrist über mehr als 95 Prozent der Aktien der SAP SI verfügen werden. Ich rechne damit, dass wir dann zeitnah ein Squeeze-out-Verfahren einleiten werden“, sagte Henning Kagermann, Vorstandssprecher der SAP AG.


Die SAP AG hat seit der Veröffentlichung des Erwerbsangebots am 15. November 2005 161.888 Aktien der SAP SI AG bzw. 0,45 Prozent des Grundkapitals erworben und hält damit derzeit rund 94,78 Prozent der Aktien der SAP SI AG.


Weitere Informationen finden Sie unter
sap.de/investor
.


Presse:

Herbert Heitmann, +49 (0) 62 27-76 11 37, herbert.heitmann@sap.com, CET

Tony Roddam, +49 (0) 62 27-74 91 33, tony.roddam@sap.com, CET



Financial Community:

Stefan Gruber, +49 (0) 62 27-74 48 72, investor@sap.com, CET

Marty Cohen, +1 (0) 212-6 53 96 19, investor@sap.com, EST

Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite sowie Softwarelösungen für den Mittelstand, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen. Für kleine und mittelständische Firmen werden außerdem leistungsfähige Standardlösungen angeboten. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von Automobil bis Versorgung sowie öffentliche Verwaltung. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Lösungen sind in mehr als 100.600 Installationen bei über 29.800 Kunden und in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP rund 35.000 Mitarbeiter, davon ca. 13.700 in Deutschland.


Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Tags:

Leave a Reply