Soccer team in a huddle

Suseo Rail: bahnbrechende Anwendungen

Feature | 2. Dezember 2015 von Judith Magyar 0

Schnell und pünktlich – Koreas neues Eisenbahnunternehmen nutzt SAP HANA, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Gleichzeitig legt das Projekt den Grundstein für die Zukunft.

Kürzere Reise- und Transportzeiten sind im Schienenverkehr wettbewerbsentscheidend. Als die koreanische Regierung sich entschied, das Bahnfahren auf die hoch moderne, mobile Gesellschaft neu auszurichten, gründete sie Suseo Rail (SR), einen Ableger des üblichen Eisenbahnsystems für den Hochgeschwindigkeitsverkehr. Die Regierung hofft, Suseo zur eindrucksvollsten Erfolgsgeschichte bei der Modernisierung des öffentlichen Sektors in Korea zu machen. Das Projekt soll dabei helfen, ineffiziente Prozesse zu vermeiden.

Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, indem man Innovation durch Technologie vorantreibt. SR ist ein Paradebeispiel für ein Unternehmen, das sich die SAP-Strategie zu eigen macht und SAP HANA als digitalen Kern der Lösung einsetzt.

Das Projekt liefert eine Reihe von Errungenschaften auf der Basis von SAP HANA, die kürzere Reise- und Transportzeiten ermöglichen sollen. Ein Beispiel: Dauert ein Baseballspiel mal länger, werden die Abfahrtszeiten automatisch neu konzipiert, um die Kapazitäten voll auslasten zu können, wenn die Menschenmengen das Stadion verlassen. Oder aber das System prüft Stornierungen in Echtzeit und bietet ein Upgrade an, falls ein Sitz in der ersten Klasse frei wird. Anweisungen am Bahnsteig zeigen, wo die einzelnen Waggons halten werden. Auf diese Weise ist gesichert, dass man direkt in die richtige Tür einsteigt, um zu seinem Sitz zu gelangen. Denn wenn die Passagiere rasch einsteigen, fährt der Zug auch schneller ab. So lässt sich unter anderem die Pünktlichkeit verbessern – eine wichtige Leistungskennzahl für jede Eisenbahngesellschaft.

Mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz

„Das Team bei SAP Korea ist klein, aber ehrgeizig“, erklärt Tom Janoshalmi, SAP-Projektleiter für Suseo. „Ihr Ziel ist es, der Markt für SAP HANA zu werden, indem sie durchgängige Unternehmenslösungen verkaufen und Geschäftsnetzwerke weiter ausbauen.“

Die meisten europäischen Eisenbahngesellschaften sind über 100 Jahre alt und unterliegen stetigem Wachstum und Anpassung. Suseo aber fängt bei null an. Sie haben die SAP aufgrund ihrer Branchenerfahrung und ihres Ansatzes für gemeinschaftliche Entwicklung als Partnerunternehmen gewählt. Das erfahrene Team aus SAP-Datenspezialisten spielte auch eine wichtige Rolle im Projekt. Sie führten zahllose Simulationen durch und analysierten die Ergebnisse, um die relevanten Modelle zu selektieren.

„Zunächst hatte die SAP nicht passende Lösung für Suseo. Also haben wir uns einiges aus den Flugmanagement-Lösungen aus der Luftfahrtindustrie abgeschaut. Damit haben wir ein branchenübergreifendes Anwendungsbeispiel geschaffen, das die Innovation durch SAP HANA veranschaulicht“, meint Janoshalmi.

Mit Experten aus aller Welt arbeiteten sie ebenfalls hart daran, die Sprach- und Kulturbarrieren zu überwinden. Sie beschlossen, während des Prozesses mit einem koreanischen Partner zu arbeiten und damit die Glaubwürdigkeit der SAP lokal zu stärken. Durch die Unterstützung von Suseos CEO und das Custom-Development-Programm der SAP, geleitet von Klaus Weber, konnte das Projekt zum Erfolg werden.

Hasso Plattner Founders’ Award 2015 Gewinner und Finalisten

Tags:

Leave a Reply