Soccer team in a huddle

Swarovski: Kristallklares Reporting in Echtzeit

7. März 2011 von SAP News 0

Wenn man einen Swarovski-Kristall betrachtet, stechen einem zwei Dinge ins Auge: die handwerkliche Qualität des Schliffs und die Makellosigkeit des Kristalls.

Beides ist kein Zufall. Seit der Erfindung der automatischen Schleifmaschine durch Daniel Swarovski im Jahr 1892 hat D. Swarovski KG die Technik stets weiterentwickelt, um perfekt geschliffene Kristalle herzustellen. Dieses Streben nach Perfektion durchdringt auch alle anderen Bereiche bei Swarovski. Um die Erwartungen der Kunden zu übertreffen, benötigt das internationale Unternehmen mit 19 Fertigungsstätten und mehr als 1800 Boutiquen eine konzernweite, hochverfügbare Business-Intelligence-Lösung.

„Die Implementierung von SAP NetWeaver Business Warehouse Accelerator hat alle unsere Erfordernisse hinsichtlich Rechenleistung, Flexibilität und Zuverlässigkeit erfüllt und, und, und. Die Lösung verbessert zugleich unsere IT-Ressourcen und Geschäftsprozesse.“, so Helmut Krimbacher, Chief Information Officer von Swarovski.

Alle Unternehmensfunktionen von Swarovski – angefangen von der Beschaffung über die Produktion bis hin zum Marketing und Vertrieb – benötigen Zugriff auf aktuelle Informationen. Nur so lassen sich Ideen rasch umzusetzen und Geschäftsprozesse optimieren.
Die im Unternehmen bereits implementierte Komponente SAP NetWeaver Business Warehouse ermöglichte zwar das erforderliche Reporting, doch die Abfragen dauerten jedoch zu lang, „Wenn jede Abfrage mindestens eine Minute dauert, ergibt sich im Laufe eines Tages ein merklicher Zeitverlust“, konstatiert Edgar Meusburger, EB Controlling, Swarovski. „Deshalb haben viele Anwender die Möglichkeiten unseres Business-Warehouse nicht voll ausgeschöpft.“

Tags: ,

Leave a Reply