Symbol implementiert mySAP Business Suite

Feature | 9. Februar 2004 von admin 0

Der Hersteller aus Holtsville, New York, gehört mit einer installierten Basis von über zehn Millionen mobiler Computersysteme für Industrie und Handel zu den weltweit führenden Anbietern mobiler Datenmanagement-Systeme. Symbol bietet insbesondere Lösungen und Services für Barcode-Scanning, Imaging und drahtlose Netze und ist seit vielen Jahren Kunde von SAP.
mySAP Business Suite wird bei Symbol weltweit eingeführt und sämtliche Unternehmensbereiche und Niederlassungen umfassen. Darüber hinaus werden die Partner- und Zulieferer-Prozesse integriert. mySAP Business Suite erweitert und ergänzt die derzeit bei Symbol installierten Systeme SAP R/3, SAP Business Intelligence und mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM). Für Migration und Einführung ist ein Zeitraum von 24 Monaten geplant. Dann profitieren über 6.000 Mitarbeiter und mehrere hundert Partner vom Mehrwert der integrierten Lösung. Die mySAP Business Suite soll die betrieblichen Abläufe bei Symbol weitgehend automatisieren und die Zusammenarbeit mit Zulieferern optimieren. Symbol rechnet – durch effizientere Prozesse in Verwaltung, Logistik, Vertrieb und Kundendienst – mit Einsparungen von mehreren Millionen Dollar pro Jahr bei seinen operativen Kosten. Auch wird erwartet, die IT-Betriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) drastisch zu senken.
“Wir wollten nicht die Aufgaben unserer IT-Systeme einzeln adressieren, sondern suchten eine Lösung, welche die gesamte IT-Infrastruktur durchgängig optimiert”, erläutert John Bruno, Senior Vice President Business Development und CIO von Symbol Technologies. “SAP bietet uns die Funktionsbreite und die Flexibilität, die wir benötigen, um vorhandene Anwendungen weiter zu nutzen und um diese bei künftigen Systemerweiterungen entsprechend anpassen zu können. Wir sind davon überzeugt, dass die SAP-Lösung uns optimal unterstützt, unseren Geschäftserfolg langfristig zu sichern und auszubauen.”

Weltweit jederzeit zu erreichen

Die Einführung von mySAP Business Suite optimiert die Prozesse sämtlicher Symbol-Geschäftsbereiche: So wird mySAP CRM zum Beispiel eingesetzt, um ein integriertes Servicemanagement für Symbol-Kunden zu implementieren. Die Funktionen werden die Vertragsverwaltung, den Call-Center-Support das Teiledepot- und das Reparaturmanagement umfassen.
Mit SAP Mobile Business Sales for Handhelds erhalten die Außendienst-Mitarbeiter von Symbol schnellen Zugriff auf alle relevanten Kundeninformationen. Die Komponente SAP Advanced Planning & Optimization (SAP APO) von mySAP Supply Chain Management (mySAP SCM) sorgt für effiziente Logistik und hilft, Bestandsüberschüsse zu reduzieren. Mit mySAP Supplier Relationship Management (mySAP SRM) werden die weltweiten Beschaffungs- und Einkaufsprozesse von Symbol harmonisiert. Das spart Kosten und erhöht die Effizienz. Für die interne Organisation setzt Symbol die HCM-Anwendungen (Human Capital Management) von mySAP Human Resources ein, damit Mitarbeiter und Manager relevante Personaldaten selbständig verwalten können.
“Als Hightech-Hersteller bewegt sich Symbol in einem dynamischen Marktumfeld, mit engen Margen, vielschichtigen Partnerstrukturen und steigenden hohen Ansprüchen an den Kundenservice”, ergänzt Nils Herzberg, Senior Vice President, Manufacturing Industries, SAP. “Durch langjährige Erfahrung in der Hightech-Branche ist SAP in der Lage, die komplexen Anforderungen von Technologie-Unternehmen gezielt zu adressieren. Diese Expertise setzen wir bei Symbol entsprechend um. Die globale Ausrichtung von SAP hilft Symbol bei der anspruchsvollen weltweiten Implementierung.” SAP-Anwendungen für mobile Geräte basieren auf der SAP Mobile Infrastructure, die Bestandteil der Integrations- und Applikationsplattform SAP NetWeaver ist.

Quelle: SAP AG

Tags:

Leave a Reply