euHReka OnDemand

Feature | 7. Juli 2009 von Susann Leder und Christiane Stagge 0

Schon länger stellt er eine höhere Nachfrage nach Talentmanagement bei seinen Kunden fest. Beim Talentmanagement werden Qualifikationen und Kompetenzen von Mitarbeitern entwickelt, die zur erfolgreichen Durchführung der Unternehmensstrategien erforderlich sind.

Kernprozesse des Talentmanagement sind:

  • die Gewinnung und Beschaffung von Talenten;
  • die Schulung und Weiterbildung von Talenten;
  • die Motivierung und Bindung von Talenten;
  • sowie deren Bezahlung anhand der erbrachten Leistungen.

Talente entdecken, fördern und richtig einsetzen – diese Aufgaben unterstützt eine neue Version der Personalplattform euHReka. Sie verbindet On-Demand die administrativen Prozesse des Personalmanagements (Human Resources, HR) mit dem Talentmanagement und ist komplett in die SAP Business Suite integriert.

Wie Unternehmen davon profitieren, erzählt Römer im Interview mit SAP.info.

Christopher Römer, Business Unit Manager bei NorthgateArinso (Foto: NorthgateArinso)

Christopher Römer

ist seit über zehn Jahren im Personalwesen tätig, davon neun Jahre als HR-Berater bei SAP. Als Beratungsleiter für Talentmanagement arbeitet er bei NorthgateArinso aktuell am Aufbau des neuen Bereiches Talentmanagement. Zusätzlich begleitet er Kundenprojekte auf allen Ebenen, insbesondere in Marketing und Vertrieb.

SAP.info: Sehr geehrter Herr Römer, wie können Talente durch oder mit Software gemanaged werden?

Römer: Zuerst einmal, eine Software managed Talente nicht. Das ist nach wie vor Aufgabe der Manager und Personalfachleute. Aber Software kann dabei unterstützen, die Menschen in- und außerhalb des Unternehmens zu identifizieren, die für seinen Erfolg wichtig sind. Zum Beispiel kann Software schnell ermitteln, welcher Personenkreis für die Nachfolge einer wichtigen Stelle in Frage kommt, wie qualifiziert diese potenziellen Nachfolger sind und welche Qualifikationen ihnen fehlen, um den Anforderungen der Stelle gerecht zu werden.

Ein Bereich übrigens, den unsere Plattform euHReka OnDemand neben Leistungsmanagement (Performance Management), Personalbeschaffung (Recruitment) und Vergütungsmanagement (Compensation Management) online abbildet.

SAP.info: Was ist das Neue an euHReka OnDemand?

Römer: Mit euHReka OnDemand erhalten Unternehmen ein SAP-basiertes, globales und integriertes ERP-System für Personalmanagement, dass sie On-Demand nutzen können. Alle Vorgänge rund um Personaladministration und Talentmanagement sind damit je nach Bedarf und in Echtzeit nutzbar. Über Schnittstellen lassen sich auch andere SAP-Anwendungen sowie Eigenentwicklungen von NorthgateArinso mit der Plattform verbinden.

Gleichzeitig bieten wir damit altbewährte SAP-Funktionen auf neue Art an. Das gilt übrigens nicht nur für die On-Demand-Bereitstellung der Plattform, sondern auch für ihre Oberfläche. Experten einer Universität haben uns dabei unterstützt, euHReka OnDemand so selbsterklärend und benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Das Arbeitsportal, unser euHReka Workspace, verfügt über viele nützliche Anwendungen, die dem Benutzer die Arbeitsabläufe vereinfachen.

SAP.info: Können Sie uns dafür ein konkretes Beispiel geben?

Aber gerne. Ein sehr wichtiger Prozess im Talentmanagement ist die so genannte Talent-Kalibrierung. Nachdem alle Manager im Unternehmen ihre Mitarbeiter beurteilt und bewertet haben, setzen sich das Management-Team und die Personalabteilung meist zusammen, um die finale Kalibrierung zu bestimmen. Durch euHReka OnDemand entfällt der Zeitaufwand für eine solche Veranstaltung, da die aktuellen Bewertungen für jeden einzelnen Mitarbeiter online über den euHReka Workspace aufgerufen werden können.

Hier wird in einem Gitter (talent-grid) graphisch dargestellt, wie einzelne Mitarbeiter eingestuft sind. Dabei stehen Beurteilungen unten links im Gitter für „schlecht“, ganz oben rechts dagegen für „gut“.

Das Management-Team kann so auf einen Blick schnell und einfach sehen, welche Mitarbeiter besonders gefördert werden sollten, wer in der Entwicklung langsamer ist oder, bei wem die Einschätzungen der Manager zu weit auseinander gehen.

„Kalibrierung“ bedeutet dann, dass die Mitarbeiter auf dem Gitter online und in Echtzeit verschoben werden können, um die Beurteilungen der unterschiedlichen Manager auszugleichen. Die Personalstammdaten werden direkt im Hintergrund aktualisiert. Die Stammdaten müssen also nicht zusätzlich von einem HR-Administrator gepflegt werden.

SAP.info: euHReka OnDemand bietet alle klassischen Vorteile einer On-Demand-Software. Wie profitieren Unternehmen darüber hinaus noch von ihr?

Römer: Unternehmen, die nicht alle Funktionalitäten von SAP ERP HCM benötigen, können auch nur einzelne Anwendungen ‚buchen“. Wenn ein Kunde zum Beispiel nur Anwendungen für „Performance Management“ einsetzen möchte, kann er sich darauf fokussieren. Er zahlt dann auch nur für diesen bestimmten Teil, ohne gleich die gesamte Suite kaufen zu müssen. Die Kosten sind damit transparent und überschaubar: Die Einführung von euHReka OnDemand kostet einmalig, danach wird eine monatliche Gebühr pro Anwender (user per month fee) berechnet. Beim e-Recruiting werden diese Kosten jedoch meist über die Anzahl der Bewerber ermittelt.

Vorteile auf einen Blick

  • Kunde muss keine Ressourcen (und somit Kosten) für Betrieb und Wartung bereitstellen
  • Schneller Einsatz durch vorkonfigurierte Geschäfts- und Best-Practice-Prozesse
  • Keine besondere Hard- oder Software erforderlich
  • Kundenspezifisch konfigurierbar durch Template-Ansatz

Nicht unwesentlich ist auch unsere Partnerschaft mit SAP. Wir arbeiten erfolgreich auf vielen Ebenen mit SAP zusammen. So gestalten wir gemeinsam Marketing- und Vertriebsmaßnahmen oder tauschen uns auf Entwicklungsebene gegenseitig aus. So erhalten wir beispielsweise Informationen zu neuen SAP-Erweiterungspakten schon vorab. Von diesem Wissensvorsprung profitieren natürlich auch unsere Kunden.

SAP.info: Thema Sicherheit. Trotz aller Vorteile von On-Demand-Lösungen schrecken viele Unternehmen davor zurück, ihre Daten – vor allem sensible Personaldaten – auf einem Fremdsystem zu speichern und die Kontrolle ihrer Informationen abzutreten. Wie halten Sie dagegen?

Römer: Da sprechen Sie einen wichtigen Punkt an. In der Tat sind diese Vorbehalte in vielen Köpfen präsent. NorthgateArinso ist schon seit längerem als SAP Business Process Outsourcing (BPO) Partner zertifiziert. Als BPO-Partner erfüllen wir alle erforderlichen Standards, z.B. nach ISO und SAS 70. So bestätigt SAS 70, dass ein funktionierendes Kontrollsystem vorhanden ist. Die Kundendaten werden bei euHReka OnDemand isoliert gespeichert, auch wenn mehrere Mieter die Plattform gleichzeitig nutzen.

Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass wir vertraulich mit ihren Informationen umgehen.

NorthgateArinso

Der SAP-Partner vertreibt Software für Personalverwaltung und Personalmanagement und unterstützt als HR-Spezialist seine Kunden mit strategischer Beratung, Best-of-Breed-Lösungen, Outsourcing-Services und Systemintegration. Das Unternehmen zählt etwa 4.500 Mitarbeiter in 31 Ländern auf fünf Kontinenten. Der Hauptsitz des Unternehmens in Deutschland ist in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt am Main.

Tags:

Leave a Reply