Soccer team in a huddle

Umfrage: Cross Channel im Kommen

20. November 2013 von Friederike Orths 0

Zweifellos stellt der anhaltende Siegeszug der Internet-Shops herkömmliche Händler vor große Herausforderungen. Welche Angebote müssen Einzelhändler schaffen, um ihre Kunden nachhaltig an sich zu binden? Knapp die Hälfte (44 Prozent) der Befragten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist der Meinung, dass Straßengeschäfte und Webshops getrennte, voneinander unabhängige Welten bleiben. Mit 39 Prozent nur knapp dahinter rangiert die Meinung, dass nur Cross-Channel-Händler langfristig eine Überlebenschance haben. Immerhin elf Prozent vertrauen ausschließlich auf den klassischen Laden um die Ecke, während nur sechs Prozent den Onlinehandel als einzige Option für die Zukunft betrachten.

Unterschiede zwischen Deutschland und USA

Ganz anders fällt das Ergebnis bei internationalen Befragung aus, die besonders die Meinung der SAP.info-Leser in den USA und Indien repräsentieren. Dort vertreten 57 Prozent den Standpunkt, dass nur eine Kombination aus verschiedenen Verkaufskanälen zukünftig erfolgreich sein kann. Weit dahinter hält sich mit 36 Prozent die These, dass der Trend eher dahin geht, digitale und konventionelle Angebote zu trennen. Sieben Prozent glauben nur an den Onlinehandel – und dass langfristig nur wohnortnahe Geschäfte überleben, hält so gut wie niemand mehr für möglich.

Dieser Artikel ist Teil unseres Themenschwerpunkts Handel. Alle Beiträge zum Thema finden Sie in unserem Special.

 

 

Bildquelle: Shutterstock

Tags:

Leave a Reply