The New York Times Company entscheidet sich für SAP

Feature | 30. März 2006 von admin 0

Zur Vereinheitlichung von Analysen und Berichtswesen wird darüber hinaus die SAP-NetWeaver-Plattform eingeführt. Die SAP-Anwendungen lösen mehrere Altsysteme ab. The New York Times Company ist Herausgeber der Zeitungen The New York Times, The Boston Globe und The International Herald Tribune. Die SAP-Systeme unterstützen den Konzern dabei, Kosten zu senken und den Umsatz durch ein optimiertes Vertriebsmanagement sowie Cross- und Upselling-Optionen im Anzeigen- und Abonnementgeschäft zu steigern. Mit Hilfe der in SAP for Media enthaltenen Anwendung für das Anzeigenmanagement kann The New York Times Company Werbeanzeigen aller Art, in einzelnen oder mehreren Titeln, in unterschiedlichen Mediengattungen sowie in den Print- und Onlineausgaben buchen. Zudem können Aufträge, Angebote und Abschlüsse verwaltet, Abrechnungsprozesse abgewickelt und Berichte zu allen relevanten Geschäftsvorgängen erstellt werden.
„Die Einführung von SAP-Anwendungen sind Teil einer unternehmensweiten Initiative für höhere Effizienz“, erläutert David Thurm, Senior Vice President und CIO von The New York Times Company. „SAP versteht die Herausforderungen, mit denen die Verlags- und Zeitungsbranche konfrontiert ist. Die SAP-Software deckt unsere vielfältigen Anforderungen umfassend ab und unterstützt unseren Anzeigenverkauf und das Vertriebsmanagement. Mit den analytischen Werkzeugen können wir unsere Geschäftsentscheidungen auf Basis fundierter Daten treffen und so unser Unternehmen weiter auf Wachstumskurs halten.“
Der Abonnement- und Einzelhandelsvertrieb in SAP for Media verbindet Vertriebs- und Distributionsprozesse mit Funktionen für den Anzeigenverkauf und integriert dabei auch SAP- mit Fremdlösungen. Die vollständig unterstützte Prozesskette – vom ersten Kundenkontakt über die Bestellabwicklung bis hin zur Rechnungsstellung und -begleichung – steigert die Effektivität in Vertrieb und Distribution und hilft so, die Auflagenzahlen zu erhöhen. „Der wachsende Wettbewerb zwingt Medienunternehmen verstärkt, neue Geschäftsoptionen wahrzunehmen. Gleichzeitig müssen sie ihr Abonnement- und Anzeigengeschäft festigen“, so Bill McDermott, President und CEO, SAP Americas. „Mit dem Einsatz von SAP profitiert The New York Times Company von stabilen, skalierbaren und strategisch nutzbaren Anwendungen, mit denen das Unternehmen schnell auf veränderte Marktbedingungen reagieren kann.“

Quelle: SAP AG

Tags:

Leave a Reply