Soccer team in a huddle

Vorfahrt für das Dienstrad

29. Juli 2016 von Mirjam Sophie Chinnow 0

Etwas für die Gesundheit tun und gleichzeitig die Umwelt schonen. Aus dieser Motivation heraus nutzen immer mehr Mitarbeiter das Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit. Dabei geht die SAP neue Wege und bietet ihren Beschäftigten die Möglichkeit, ein Dienstrad kostengünstig zu leasen.

Die SAP ist mit dem Dienstrad-Programm Vorreiter für einen neuen Trend, in den andere Unternehmen nun langsam einsteigen. Als größter Abnehmer des Leasing-Anbieters Jobrad, einem der Marktführer der Branche, ist die SAP mit ihrer Initiative „FahrRad“-Leasing ein Beispiel für Nachhaltigkeit.

Dabei können Mitarbeiter ein Dienstrad  – auf Wunsch auch ein zweites für die Familie – über die SAP leasen und so Steuervorteile nutzen, die die Anschaffung eines Fahrrads oder Pedelecs im Vergleich zum Privatkauf vergünstigen. Die Hürde für Mitarbeiter, in ein gutes Rad zu investieren, ist somit niedriger. Die Auswahl des Rades ist den Mitarbeitern dabei selbst überlassen – ob ein 10.000 Euro teures Pedelec oder sportliches Rennrad: von gemütlichen Stadträdern bis zu außergewöhnlichen Entdeckungen war bei den Bestellungen alles dabei. Am Ende des Leasingvertrags besteht die Möglichkeit das Fahrrad zu einem kalkulierten Restwert zu übernehmen.

„Mobilität ist uns sehr wichtig. Deshalb möchten wir unseren Mitarbeitern viele unterschiedliche Mobilitätsalternativen anbieten, wie sie ihren Arbeitsplatz erreichen können“, so Marcus Wagner, Projektleiter Nachhaltigkeit, der sich zuvor unter anderem für Elektromobilität und die Bahncard 100 als weitere Optionen einsetzte: „Das Fahrrad Leasing-Programm eröffnet noch einmal neue Wege. Viele nutzen das Rad nicht nur zum Pendeln, sondern auch in ihrer Freizeit.“

1000_-Bestellung-SAP-Gewinn-Übergabe-1-248x179

Ein besonderer Moment: Die 1000. Bestellung durch SAP-Mitarbeiterin Birgit Lehment.

Vor etwas über einem Jahr startete die Initiative und ist ein Riesenerfolg: Über 1500 Räder sind bestellt. Eine Umfrage unter den Teilnehmern ergab, dass die Radler mit dem Programm sehr zufrieden sind und die Kommentare sprechen für sich: „Tolles Programm.“ und „Super Idee, hätte sonst nie zwei E-Bikes gekauft“ sind nur einige von ihnen. Zwei Drittel geben an, dass das geleaste Rad ihr Auto häufig oder manchmal ersetzt.

Tags: ,

Leave a Reply