SAP Partnernews 34/2010

Feature | 27. August 2010 von Daniel Hardt 0

SAP ist im Weinhandel angekomemn. (Foto: WMF AG)

SAP ist im Weinhandel angekommen. (Foto: WMF AG)

cormeta: IT-Kooperation für Weinwirtschaft

Cormeta, Anbieter von SAP-Software für die mittelständische Lebensmittelindustrie, koopertiert mit der sine qua non GmbH. Als Extended Business Member (EBM) implementiert die sine qua non GmbH SAP Business All-in-One. Zusammen soll das Portfolio stärker an der mittelständischen Weinwirtschaft ausgerichtet werden. Zentral ist dafür die Vermarktung und Implementierung von vineaA1 und vineaA1plus, beides SAP Business All-in-One-Lösungen für Weinhersteller. Die Software soll alle Anforderungen für den Betrieb abdecken und durch vorkonfigurierte Basisszenarien schnell betriebsbereit sein. Die Funktionen reichen von der Traubengeldabrechnung, über Rebflächenverwaltung bis hin zum Kellerbuch – dem betriebswirtschaftlichen Herzstück von Weinproduzenten. Das Kellerbuch ist die Basis für die Chargenrückverfolgung und der gesetzlichen Dokumentation. VineaA1 und VineaA1plus sind in die SAP Standard Chargenrückverfolgung integriert und sollen eine komplette Rückverfolgung gewährleisten. Sie erfüllen alle gesetzlichen Standards der Weinwirtschaft.

itelligence: Ausweitung des Partnernetzwerkes

Mit dem SAP Extended Business Member Vertrieb weitet itelligence seinen indirekten Vertriebsweg in Deutschland aus. Neue Partner sind systema, Gesellschaft für Organisationsentwicklung mbH und W-CONCEPT. Ziel ist ein Netzwerk aus zehn Partnern, zu dem bereits it.flat.de, blueCarat AG und RNC Consulting gehören, bis Ende 2010. Das Beratungshaus kooperiert dazu mit Unternehmen aus bestimmten Regionen oder Branchen. So ist Systema insbesondere auf Fleisch- und Milchverarbeitung spezialisiert. Durch die Zusammenarbeit mit W-CONCEPT ergeben sich Synergien für die Region Sauerland. Der SAP Extended Business Member Vertrieb der itelligence ist Teil des weltweiten SAP Extended Business Programm zur Stärkung des SAP-Ökosystems im Mittelstand.

ComSol: Infotag „SAP im Fashionhandel“

Am 5. Oktober 2010 veranstaltet die ComSol AG den Infotag „SAP im Fashionhandel“ in Frechen/Köln. Gegenstand der Veranstaltung sind Möglichkeiten und Vorteile von Multi-Channel-fähigen Software-Lösungen. So befassen sich Vorträge mit der SAP-basierten Branchensoftware csFashion und ihrer Verwendung zur Beschaffung und Warenversorgung sowie für eine optimierte Waren- und Sortimentsplanung. Über die Einführung von csFashion referiert die Gries Deco Company, welche unter dem Namen „DEPOT“ Wohn- und Dekorationsideen vertreibt. Die Agenda der Veranstaltung als auch das Anmeldeformular sind Online erhältlich.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Neue Software auf Basis von SAP PLM

OPAL: Kompetenztag für mobile Lösungen

Opal und Intermec wollen auf einem Kompetenztag verschiedene Themen aus dem Bereich Logistik vorstellen. Veranstaltungsort ist das Trainingszentrum der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen. Der Termin ist momentan auf den 21. Oder 22. September eingegrenzt. Grund ist die noch nicht erfolgte Festsetzung des Bundesligaspiels TSG 1899 Hoffenheim vs. Bayern München, das nach Abschluss des Workshops besucht werden soll.
Der Workshop befasst sich mit den steigenden Anforderungen an Lager- und Versandlogistik hinsichtlich Flexibilität, Verfügbarkeit und Prozesssicherheit. Opal sieht daher eine Notwendigkeit zur Verwendung moderner AutoID-Technologien in SAP-Systemen. Die Vorträge befassen sich mit den Themen Labelmanagement für Etikettendruck, Pick-by-Voice für Kommissionierer sowie Transparenz und Bestandsgenauigkeit im Lager mit SAP NetWeaver Business-Warehouse und mobiler Datenerfassung.

CENIT: Neue Produkte auf Basis von SAP PLM

Der CENIT Innovation Day zeigt neue Technologien und findet am 14. September im FORUM Haus der Architektur in Stuttgart statt. Die für die nächsten Monate geplanten Veröffentlichungen neuer Versionen von SAP Product Lifecycle Management (SAP PLM) und CATIA V6 führen, so CONNECT, zu Neuerungen in der integrierten Produktentwicklung. Vorgestellt wird daher die integrierte Produktentwicklung mit cenitCONNECT auf Basis der aktuellen Version von SAP PLM. Die SAP- Integration von CATIA V6 wird ebenfalls präsentiert. Vorteile sollen sich nicht nur für das Engineering, sondern auch für Einkäufer, Prozessplaner, Service-Verantwortliche und Controller bieten.

Kurzmeldungen

IBIS: Der Würzburger IT-Dienstleister IBIS Prof. Thome AG gehört zu den Solution Reseller für SAP Business ByDesign. Das Unternehmen hat an der Entwicklung von SAP Business ByDesign mitgewirkt und nutzt die Software selbst seit 2007. Neben Einführung und Beratung bietet IBIS auch Situations- und Konvergenzanalysen sowie einen Abgleich von Kundenanforderungen.

syskoplan AG: Die SAP Deutschland AG & Co. KG hat die syskoplan AG in verschiedenen Kategorien in ihr Special Expertise Programm aufgenommen. Durch das Programm sollen Kunden mehr Orientierung rund um SAP-Dienstleistungen erhalten. Syskoplan wurde u. a. in folgende Kategorien aufgenommen: SAP CRM, SAP SCM, SAP NetWeaver Application Server, SAP Business Process Management und SAP BusinessObjects IM Lösungen.

Data One: Das IT-Beratungshaus Data One GmbH hat den Nominierungsprozess der SAP Deutschland AG & Co. KG erfolgreich abgeschlossen und ist damit Solution Reseller für SAP Business ByDesign. Damit darf Data One die On-Demand-Software künftig eigenständig vermarkten, vertreiben und einführen sowie zusätzliche Services anbieten. Geplant ist zudem, das Angebot auf die Bereiche Mobility- und Intergrationslösungen auszudehnen.

Tags: , , ,

1 comment

Leave a Reply