Wily Technology bietet Application Management für SAP NetWeaver an

Feature | 20. September 2005 von admin 0

Mit einer durchgängigen Echtzeit-Sicht auf reale Transaktionen hilft Introscope SAP-NetWeaver-Kunden, die Applikations-Verfügbarkeit und -Performance zu erhöhen. Damit lässt sich sicherstellen, dass Applikationen, die auf SAP NetWeaver und SAP Enterprise Portal aufgebaut sind, die Geschäftsziele erfüllen. Introscope für SAP NetWeaver bietet SAP-Kunden dieselben Performance-Management-Werkzeuge, die zur Zeit auch von den Active-Global-Support (AGS)-Centern der SAP genutzt werden. Siemens Business Services, der Komplettanbieter für Lösungen und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik, setzt Introscope für SAP NetWeaver ein, um die Verfügbarkeit und Performance ihres auf SAP NetWeaver basierenden Mitarbeiter-Portals und zahlreichen unternehmensweiten Personal-Applikationen zu garantieren. Das Siemens-Enterprise-Portal ist das größte SAP-NetWeaver-basierte Portal weltweit und bietet mehr als 110.000 Mitarbeitern und autorisierten Geschäftspartnern für das Tagesgeschäft wichtige Tools und Ressourcen an. Bis Ende 2005 soll die Zahl auf bis zu 150.000 Mitarbeiter wachsen.
Siemens Business Services mit Sitz in München gehört zu den international führenden IT-Service-Unternehmen mit einem weltweiten Umsatz von 6,2 Milliarden US-Dollar und über 36.000 Mitarbeitern weltweit. “Das Enterprise-Portal ist entscheidend für den Erfolg unseres Geschäfts”, sagt Peter Elfers, Project Manager des Siemens Enterprise Portals bei Siemens Business Services. “Wir haben uns für Introscope für SAP NetWeaver entschieden, weil es umfassendes und einfach zugängliches Wissen über den Zustand unserer SAP-NetWeaver-basierten Portal-Applikationen liefert und machen es uns möglich, jedes Performance-Problem rasch zu entdecken. Durch die Zurückverfolgung können die IT-Mitarbeiter von Siemens Business Services potentielle technische Probleme identifizieren und korrigieren, bevor sie die Verfügbarkeit des Enterprise-Portals beeinflussen.”
Introscope für SAP NetWeaver basiert auf der bewährten Wily-Technologie, die End-to-End-Sicht in tatsächliche Applikationen, vom Browser zu verbundenen Back-End-Systemen in Echtzeit bietet. Seit Januar 2005 ist Introscope in SAP Solution Manager Diagnostics (SMD) eingegliedert worden, um den SAP-AGS-Centern weltweit eine schnelle Sicht in ihre Kunden-Applikationen zu gewährleisten und um Performance-Probleme schnell zu identifizieren. Mit Introscope für SAP NetWeaver können die SAP-Kunden jetzt proaktiv und selbständig die SAP-NetWeaver-Applikationen verwalten. “Wily und SAP sind darauf spezialisiert, Kunden zu helfen, Java-Applikationen auf SAP NetWeaver schnell zu installieren und die Performance optimal zu halten”, sagt Kent Smith, Vice President of Business Development von Wily Technology. “Als Teil von SAP Solution Manger Diagnostics bietet Introscope von Wily SAP AGS die beste Sicht in das Innere der Anwendungskomponenten. SAP-NetWeaver-Kunden können jetzt mit Introscope für SAP NetWeaver auf dieselbe Qualität der Echtzeit-Applikations-Sicht erhalten. Damit kann das Monitoring speziell auf den Kunden zugeschnitten und Applikationen so verwaltet werden, dass sie ihre Geschäftsziele nachhaltig unterstützen.” Introscope für SAP NetWeaver bietet umfassendes Transaction-Level-Monitoring für folgende SAP-Applikationen: SAP NetWeaver J2EE Engine, Enterprise Portals, Knowledge Management, XI und CRM.

Quelle: Wily Technology

Tags:

Leave a Reply