Soccer team in a huddle

Wollschläger: Beraten. Beschaffen. Begeistern

3. Mai 2013 von SAP News 0

Ohne gutes Werkzeug läuft nichts – das gilt in jeder Branche. Seit 1937 versorgt die Wollschläger GmbH & Co. KG Industrie- und Produktionsbetriebe mit hochwertigen Präzisionswerkzeugen. Die über 60.000 lagernden Artikel namhafter Hersteller und Eigenmarken bilden das umfangreichste Produktspektrum der Branche.

Bei dieser Menge an Produkten war die alte Warenwirtschaftslösung an ihre Grenzen gestoßen und nicht mehr erweiterbar. Prozesse ließen sich nicht über alle Unternehmensbereich abbilden. „Wir wollen weiter wachsen. Das geht nur mit einer zukunftsfähigen IT-Lösung“, sagt Stefan Wörder, Leiter IT.

„Für jede Situation das passende Werkzeug liefern – darin sind wir stark. Eine reibungslose Logistik ist die Grundlage dafür. Mit unserer neuen Lösung haben wir unsere Prozesse gestrafft und sind fit für weiteres Wachstum“, Stefan Wörder, Leiter IT, Wollschläger GmbH & Co. KG.

Mit der Einführung von SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) entschied sich Wollschläger deshalb für ein neues Lagerverwaltungssystem, das gemeinsam mit der prismat GmbH realisiert wurde. Die Lösung erleichtert die komplexen Logistikprozesse – vom Wareneingang bis zum Artikelversand. Einzigartig ist dabei das Material Flow System (MFS), mit der sich die Förder- und Lagertechnik direkt anbinden und steuern lässt. Das MFS verwaltet und lenkt die über 1.000 Meter lange Fördertechnik und das automatische Kleinteilelager. Mit schnelleren Abläufen und klaren Strukturen ist Wollschläger so für weiteres Wachstum gerüstet. „Wir können jetzt noch zuverlässiger liefern. SAP EWM ist unser vielseitiges Werkzeug für den Erfolg“, bilanziert Wörder.

Erfahren Sie hier mehr über die Lösung:
SAP EWM

Tags: ,

Leave a Reply