Panalpina modernisiert Frachtabwicklung mit SAP

14. Mai 2008 von SAP News 0

Walldorf und Basel

Panalpina, einer der weltweit größten Anbieter von Logistikdienstleistungen, setzt künftig die Anwendung SAP Transportation Management ein, um ihre zentralen Transport- und Logistikfunktionen der Luft- und Seefrachtspedition zu modernisieren. Damit führt Panalpina eine Softwareplattform für Logistikanwendungen ein, über die Lieferanten, Partner und Kunden enger zusammenarbeiten können. Kerngeschäftsprozesse in den Bereichen Transport und Logistik werden künftig in Netzwerkstrukturen abgewickelt, die eine unternehmensübergreifende Zusammenarbeit optimal unterstützen. Ebenso sollen einheitliche Geschäftsprozesse zu Kostensenkungen, präziseren Abrechnungen, höherer Transparenz sowie automatisierten Abläufen beim Versand führen.

Panalpina ist einer der weltweit führenden Anbieter von Transport- und Logistikdienstleistungen, der sich auf die interkontinentale Luft- und Seefrachtspedition sowie damit verbundene Supply-Chain-Management-Lösungen konzentriert. Der Schweizer Logistikdienstleister verfügt über mehr als 500 Geschäftsstellen in über 90 Ländern. SAP Transportation Management unterstützt alle von Panalpina eingesetzten Verkehrswege und umfasst Kernprozesse, um die Zusammenarbeit zu verbessern und eine Transportavise in Echtzeit zu ermöglichen. Darüber hinaus kann Panalpina seine Dienstleistungen künftig Kunden mit eigener SAP-Software noch einfacher bereitstellen, so durchgängige Geschäftsprozesse sicherstellen und seine Kunden in die Logistiksysteme umfassend integrieren.

“Uns ist es sehr wichtig, dass die neue IT-Lösung unseren Kunden klare Geschäftsvorteile bietet”, erklärt Monika Ribar, President & CEO von Panalpina. “Die meisten unserer Kunden und Partner arbeiten bereits mit SAP-Lösungen, wodurch die Standardisierung und Kommunikation zwischen unseren Systemen nachhaltig verbessert wird. Neue Anwendungserweiterungen oder Fremdsysteme lassen sich bei Bedarf schnell und einfach integrieren. Damit verfügt Panalpina über ein flexibles Geschäftsnetzwerk, das in den kommenden fünf bis zehn Jahren für Wachstum sorgt.”

Erhöhte Wettbewerbsfähigkeit für Logistikdienstleister
SAP Transportation Management ist seit November 2007 erhältlich und ein Kernbestandteil der SAP Business Suite. Bereits bei der Entwicklung wurden die speziellen Anforderungen der Logistikdienstleister und Transporteure berücksichtigt: Die SAP-Anwendung basiert auf der Technologieplattform SAP NetWeaver, die unterschiedliche Softwareanwendungen integrieren kann und so durchgängige Geschäftsprozesse über Unternehmensgrenzen hinweg umfassend unterstützt. Die Integrationsfähigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung, weil heutzutage immer mehr Unternehmen an den Versand- und Transportprozessen beteiligt sind. Sie müssen nicht nur einfache Logistikbewegungen, sondern vielmehr reaktionsschnelle Logistikketten durch eine enge Zusammenarbeit gewährleisten können.

Logistikdienstleister verbessern mit SAP Transportation Management ihre Wettbewerbsfähigkeit auf den Zielmärkten, weil sie damit den individuellen Kundenanforderungen besser entsprechen können. Von Logistikdienstleistern wird erwartet, dass sie zeitnah und kostengünstig Dienstleistungen auf einem dynamischen, internationalen Markt bereitstellen. Technologie wird damit zum Erfolgsfaktor und entscheidet im starken Wettbewerb über das Wachstum und die Rentabilität eines Unternehmens.

Die Anwendung SAP Transportation Management bietet umfangreiche Funktionen für das Fracht- und Transportgebührenmanagement, die Transportabfertigung und –abwicklung und beinhaltet eine umfassende Kontrolle der Fakturierung sowie der Frachtenrevision. Die Anwendung unterstützt sämtliche Transportwege wie etwa Land-, See-, Luft- und multimodale Transporte. Diese umfassen die vollständigen Logistikketten einschließlich Zwischenstopps, Pakettransport, Bewertungen der Käufer-/Verkäuferseite, Ausschreibungsabwicklung, Frachtvertragsmanagement, Dokumentation, Planung und Ausführung. Diese Funktionalitäten sind miteinander verknüpft und bilden eine ganzheitliche Lösung für eine durchgängige Ausführung der Geschäftsprozesse innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen.

“Durch die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern bei der Produktentwicklung ist eine optimale Logistiklösung für die Transport- und Logistikbranche entstanden”, erläutert Till Dengel, Leiter des Geschäftsbereichs Travel & Logistics Services bei SAP. “Mit zunehmender Komplexität der Branche und der fortschreitenden Globalisierung haben auch die Kundenbeziehungen über die gesamte Logistikkette hinweg zugenommen. Das stellte auch neue Anforderungen an die Technologie für Business-Netzwerke, denen die Logistikdienstleister mit SAP Transportation Management optimal begegnen können.”

Veranstaltungshinweis
SAP und Partner präsentieren ihre Anwendungen auf der internationalen Kundenmesse SAPPHIRE 2008, die vom 4. bis 7. Mai in Orlando und vom 19. bis 21. Mai in Berlin stattfindet. Weitere Informationen unter www.sap.com/sapphire oder www.sap.de/sapphire

Informationen zur Panalpina Group
Die Panalpina Group ist einer der weltweit führenden Anbieter von Transport- und Logistikdienstleistungen, der sich auf die interkontinentale Luft- und Seefrachtspedition sowie damit verbundene Supply-Chain-Management-Lösungen konzentriert. Dank des fundierten Branchenwissens und modernster IT-Systeme stellt Panalpina global integrierte Lösungen für den Transport bis zur Haustür bereit, die auf die individuellen Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind. Die Panalpina Group verfügt über ein engmaschiges Netz mit über 500 Geschäftsstellen in 90 Ländern und arbeitet in weiteren 60 Ländern eng mit ausgewählten Partnerunternehmen zusammen. Panalpina beschäftigt weltweit über 15.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.panalpina.com

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 47.800 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 10,2 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.200 Mitarbeiter, davon mehr als 15.100 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). (Angaben zu Kunden und Umsatz ohne Berücksichtigung von Business Objects). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Multimedia-Inhalte zu SAP
Multimedia-Angebote von SAP sind über www.sap-tv.com/de erhältlich. Es besteht die Möglichkeit, SAP-Videoangebote in eigene Webinhalte einzubinden, über E-Mail-Links bereitzustellen sowie RSS-Feeds von SAP TV zu abonnieren. SAP-Videos und TV-Schnittmaterial können elektronisch abgerufen oder, für Medien kostenfrei, auf Band bestellt werden; Registrierung und Vorschau unter www.thenewsmarket.com/sap

Ansprechpartner für die Presse:
Evan Welsh, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 75 14, evan.welsh@sap.com
Claudia Rollero, SAP (Schweiz) AG, +41 (58) 871 66 38, claudia.rollero@sap.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15

NUR FÜR FACHPRESSE:

Leseranfragen: SAP AG, Telefon: +49 (0) 62 27-74 74 74, Fax: +49 (0) 62 27-74 30 25

Video zum downloaden unter: http://www.sap-tv.com/?a=3038&l=2