SAPPHIRE 2009: SAP bringt mehr Klarheit in Unternehmen

13. Mai 2009 von SAP News 0

RegensdorfDie SAPPHIRE findet dieses Jahr vom 11. bis 14. Mai in Orlando, Florida, statt. Unter dem Motto «See your way clear. Strategies for Success in the New Reality» präsentiert SAP an ihrer internationalen Konferenzmesse vielfältige Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, ihr Geschäft klar, transparent, schlank und agil anzugehen.
 

An der SAPPHIRE 2009 stellt SAP mit dem BusinessObjects Explorer eine neue integrierte Lösung vor, mit der sich Daten schnell und intuitiv analysieren lassen. Die unter dem Codenamen «Polestar» entwickelte Software arbeitet bei der Informationssuche mit geläufigen Stichwörtern. Sie nutzt dabei jedoch auch die Metadaten des Business-Intelligence-Universums (BI) sowie seine komplexen Sicherheits-, und Verwaltungsdienste. Auf diese Weise haben auch Anwender Zugang zu geschäftsrelevanten Informationen für clevere Entscheidungen, die sonst mit BI-Plattformen wenig vertraut sind.

Business Intelligence in Selbstbedienung
Konkret führt SAP BusinessObjects Explorer die hoch entwickelten Such- und Navigationsfunktionen der Produktplatte von SAP BusinessObjects mit dem NetWeaver Business Warehouse Accelerator von SAP zusammen. Dies verschafft Unternehmen freie Sicht auf ihre Organisation und gibt ihnen die Möglichkeit, grosse Datenmengen innerhalb kürzester Zeit zu analysieren. Die Lösung stellt die bisher umfassendste Kombination der Technologien von SAP und BusinessObjects dar und ist damit ein weiterer Schritt in der Verschmelzung der beiden Firmen.
 

Highlights der SAPPHIRE 2009
Neben SAP Vorstandssprecher Léo Apotheker sowie den Vorstandsmitgliedern Jim Hagemann Snabe und Bill McDermott informiert Hasso Plattner, Aufsichtsratsvorsitzender von SAP, im Rahmen der SAPPIRE 2009 über aktuelle Entwicklungen und Trends. Zudem haben die Besucher Gelegenheit, an über 600 Vorträgen und Seminaren teilzunehmen, darunter zahlreiche Erfahrungsberichte von Kunden.
 

Weitere Höhepunkte:
 

  • Der «Sustainability Report 2008» ist die erste unabhängige Nachhaltigkeitsstudie von SAP. Der Report unterstreicht die Strategie des Unternehmens, die eigenen Aktivitäten so nachhaltig wie möglich zu gestalten. So ist es SAP 2008 gelungen, ihren gesamten Kohlenstoffausstoss gegenüber dem Vorjahr um 6,7 Prozent zu senken. Im aktuellen Bericht erhält SAP die Note B+ der Global Reporting Initiative (GRI).
  • SAP hat ihre Zusammenarbeit mit SmartOps und Vistex ausgebaut. Ab sofort stehen den Kunden von SAP damit zwei neue massgeschneiderte Lösungserweiterungen für Inventarmanagement und Datenpflege zur Verfügung.
  • Cognizant, ein führender Anbieter von globalen IT- und Business-Process-Outsourcing-Diensten arbeitet künftig noch enger mit SAP zusammen, um die Bedürfnisse von Kunden weltweit rasch und umfassend abzudecken. Bereits seit 2008 koordiniert das Cognizant SAP Touchstone Center in Bangalore, Indien, seine Entwicklungsaktivitäten nahtlos mit den SAP Co-Innovation Labs rund um den Globus.
  • Cognizant gehört auch zu den Gewinnern des SAP Pinnacle Award 2009, der anlässlich der SAPPHIRE verliehen worden ist. Der Award zeichnet besonders engagierte Partner aus, die ihre Kunden in enger Zusammenarbeit mit SAP bei unternehmenskritischen Prozessen unterstützen und Innovationen vorantreiben. Die Gewinner werden auf Basis von Vorschlägen von Partnern und Mitarbeitenden von SAP ermittelt. Eine Liste der diesjährigen Preisträger steht unter http://www.sap.com/about/newsroom/sapphire/press.epx?pressid=11303 zur Verfügung.
  • Coca-Cola Enterprises und Tasty Baking Company gehören zur wachsenden Zahl von US-Unternehmen, die mit den «Best-Run Now»-Angeboten von SAP ihren Cash Flow optimieren, die Betriebskosten senken und so ihr Geschäftsrisiko auf ein Minimum reduzieren. Weitere Informationen zu den spezifischen Lösungspaketen unter http://ecohub.sap.com

 
Weitere Informationen
http://www.sap.com/about/newsroom/sapphire/

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material, sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Medienkontakt:
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Public Relations Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Fax +41 (0)58 871 61 12
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com