SAP Freiwilligentag 2012: «I’m going the extra mile»

30. Oktober 2012 von SAP News 0

SAP NEWSBYTESAP Schweiz hat nach 2010 und 2011 bereits zum dritten Mal in Folge den Freiwilligentag im Rahmen des globalen «SAP Month of Service» durchgeführt. Während des «Month of Service» engagieren sich SAP Mitarbeitende ehrenamtlich in verschiedenen gemeinnützigen Projekten. Dieser Einsatz, eine Art Seitenwechsel, bietet Mitarbeitenden rund um den Globus vielfältige Möglichkeiten, eigenes Know-how zur Verfügung zu stellen und zugleich Einblick in andere Arbeitswelten zu gewinnen.

Unter dem Leitspruch «I’m going the extra mile today» haben sich in der Schweiz rund 70 SAP Mitarbeitende (weit über 10 Prozent der Belegschaft) an den Standorten Regensdorf, Biel und Lausanne an sechs organisierten Freiwilligenprojekten in den Bereichen Bildung, Umweltschutz und Sozialengagement beteiligt. Im Sinne der Nachhaltigkeit konnte bei einigen Projekten die Kooperation vorangehender Jahre fortgeführt werden.

SAP wurde kürzlich mit dem PR News CSR Award 2012 – eine der bedeutendsten Auszeichnungen im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement – ausgezeichnet. Dieser Award berücksichtigt Organisationen, die in besonders vorbildlicher Weise gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

«SAP möchte neben der Förderung von Bildungsangeboten für Jugendliche, dem aktiven Umweltschutz und der Verbesserung der Lebensbedingungen in den Gemeinden vor allem nachhaltige Projekte unterstützen, die eine langfristig positive Wirkung auf die Gesellschaft haben», erläutert Stephan Sieber, Managing Director, SAP (Schweiz) AG. «Die Zukunftsfähigkeit und das Potenzial von Menschen und Regionen soll so genutzt und ausgebaut werden.»

In Regensdorf beispielsweise haben die freiwilligen Helfer im Chinderhuus Sunne das Gartenhaus renoviert, im Garten gearbeitet und neue Spielgeräte aufgestellt. In Bubikon gab es unter dem Motto «Seitenwechsel: Ein ganz normaler Tag» Einblick in die Arbeitswelt von Menschen mit geistiger Behinderung und Leistungseinschränkungen. Dabei arbeiteten SAP Mitarbeitende einen Tag lang in den Bereichen Hauswirtschaft, Landwirtschaft und Produktion im Züriwerk. Und in Lausanne haben die Mitarbeitenden in Zusammenarbeit mit dem Centre Social Protestant im Projekt «Arbeiten mit zwei Generationen» Computerkurse für Senioren und Berufscoachings für Jugendliche angeboten.

Stephan Sieber: «Wir sind über die Resonanz des Tages begeistert. Die Kollegen und Kolleginnen sind glücklich darüber, andere Arbeitswelten erleben zu dürfen und sich ausser Haus ehrenamtlich zu engagieren. Wir sind darauf bedacht, dass jedes derartige Programm Möglichkeiten enthält, die das gesellschaftliche Engagement jedes Einzelnen wertschätzt und Wege aufzeigt, die beruflichen Kompetenzen auch im gesellschaftlichen Kontext zu nutzen.»

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 197 000 Kunden (inklusive Kunden von SuccessFactors) setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.


Ansprechpartner für die Presse
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Corporate Communications Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Mobil +41 (0)79 247 29 87
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Tags: