Wissen, was der Kunde will: Raiffeisen setzt in der Datenanalyse auf SAP

27. November 2014 von SAP News 0

SAP NEWSBYTERaiffeisen setzt zukünftig zur Unterstützung der Beratungsdienstleistungen auf die Expertise und die Technologieplattform von SAP. Die drittgrösste und im Retail-Geschäft führende Bankengruppe der Schweiz hat mit SAP Schweiz einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Die Lösung basiert auf der Plattform SAP HANA und setzt die Modellierungssuite SAP InfiniteInsight ein. Raiffeisen will dadurch die Kundenbeziehungen stärken und den Erfolg von Marketingaktionen steigern.

SAP hat in einer Machbarkeitsstudie eine Reihe von typischen Anwendungsfällen umgesetzt. Die Kombination von SAP HANA und SAP InfiniteInsight hat sowohl die Vertreter der Fachbereiche als auch die Beteiligten der IT überzeugt.

«Im Rahmen der Machbarkeitsstudie implementierten die Spezialisten von SAP zusammen mit dem Projektteam innerhalb weniger Wochen die vorgegebenen Anwendungsfälle», erklärt Matthias Faupel, Projektleiter bei Raiffeisen. «SAP konnte aufzeigen, wo mögliche Potenziale für Raiffeisen im Rahmen der prädiktiven Analysen liegen. Neben der Lösungsqualität hat uns vor allem die konstruktive und zielgerichtete Zusammenarbeit überzeugt».

SAP HANA wird als Plattform für die Analyse und Bewirtschaftung vertriebsrelevanter Daten Einsatz finden. Die Leistungsstärke der SAP HANA In-Memory-Technologie mit den integrierten Analysemöglichkeiten erlaubt es, Auswertungen präziser und zeitnaher durchzuführen.

SAP InfiniteInsight macht die Bildung statistischer Modelle einfach und benutzerfreundlich. Analysten aus den Fachbereichen können ohne vertiefte statistische Ausbildung Modelle erzeugen, die präzise in der Vorhersage sind. Fachbereiche können sich somit auf die Analyse der Modelle und die daraus folgenden Ergebnisse konzentrieren.

«Das heutige Banking ist davon geprägt, dass die Zahl der persönlichen Kontakte zum Kunden aufgrund von Online-Banking abnimmt und analytische Auswertungen der Kundenbedürfnisse daher immer wichtiger werden. Unter anderem hat dies Raiffeisen bewogen, nach einem Partner für komplexe Analysen Ausschau zu halten. Dass sich die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz für SAP entschieden hat, freut uns ausserordentlich. Der Zuschlag bestätigt, dass unsere Vision, mittels SAP HANA die Geschäftswelt nachhaltig zu verändern, Wirklichkeit wird und dass wir in Sachen Performance, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit auch bei Lösungen für prädiktive Analysen höchsten Ansprüchen genügen», kommentiert Stefan Inderbitzin, Industry Head Sales Financial
Services bei SAP Schweiz, den Gewinn von Raiffeisen als Analytics-Kunden.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 263 000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Ansprechpartner für die Presse
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Corporate Communications Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Mobil +41 (0)79 247 29 87
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Tags: