SAP Schweiz geht mit der SIHF aufs Eis

16. Dezember 2014 von SAP News 0

SAP NEWSBYTEAls neuer Sponsoringpartner der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) dehnt die SAP Schweiz ihr Engagement auf eine weitere Sportart aus. Ab der Saison 2014/2015 repräsentiert sich der Marktführer für Unternehmenssoftware als «Official Partner». Zusätzlich wird die Daten-Aufbereitung der SIHF mit «SAP Analytics» künftig im Rahmen einer Softwarepartnerschaft unterstützt.

Als «Official Partner» ist die SAP Schweiz ab der Saison 2014/2015 an diversen Spielen der Schweizer Nationalmannschaft auf dem Eis und an den Banden des Spielfeldes visuell präsent. Erstmals zu sehen ist der Auftritt des neuen Sponsoringpartners im Schweizer Eishockey am 19. Dezember in Arosa. Im Rahmen der Arosa Challenge 2014 geht an diesem Tag die Schweizer Nationalmannschaft gegen Norwegen auf das Eis.

Dank der zusätzlich abgeschlossenen Softwarepartnerschaft unterstützt die SAP Schweiz die Swiss Ice Hockey Federation ausserdem im Bereich Analytics. Mit Hilfe von leistungsfähigen SAP Analyse-Tools erhalten die Eishockeyfans zu Beginn der Saison 2015/2016 die Möglichkeit, wichtige Eishockeystatistiken zu verfolgen. Von dieser Datengrundlage können auch die Eishockeyclubs profitieren: Sie ermöglicht den Sportchefs und Trainern, individuelle Auswertungen vorzunehmen und die Leistungen ihres Teams so immer weiter zu verbessern. Erstmals besteht dadurch nicht nur Zugriff auf aktuelle, sondern auch auf historische Eishockeydaten.

«Sportliches Engagement ist für SAP von zentraler Bedeutung. Wir legen damit die interessantesten Daten aus der Liga und von den Spielern direkt in die Hände der Eishockeyfans und bieten den Clubs die Möglichkeit, auf Basis unserer Technologie noch erfolgreicher zu werden», so Bernd Brandl, Managing Director der SAP Schweiz. «Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der SIHF und sind begeistert, dass wir dazu beitragen können, diesen fesselnden Sport noch spannender zu gestalten.»

Diese Analysefähigkeiten werden bereits heute in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erfolgreich eingesetzt. SAP ist zudem langjähriger Sponsoring Partner der SAP Arena und des Eishockeyclubs Adler Mannheim. Als offizieller Business-Software-Partner der amerikanischen Basketball-Vereinigung (NBA) und der amerikanischen Football-Liga (NFL) bietet SAP zudem Millionen von Sportfans neue Möglichkeiten, sich mit ihrem Lieblingssport zu identifizieren.

SAP engagiert sich seit Jahren weltweit und lokal sowohl im Spitzen- als auch im Breitensport. In der Schweiz konnten bis heute verschiedene Grossanlässe, aber auch zahlreiche Sportvereine und Einzelsportler auf die Unterstützung von SAP zählen. In diesem Rahmen sponsert die SAP Schweiz den heimischen Schwingsport und mit der Vulcain Trophy eine der prestigeträchtigsten Schweizer Segelregatten.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 263 000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Ansprechpartner für die Presse
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Corporate Communications Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Mobil +41 (0)79 247 29 87
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Tags: