Digitalisierung der Versorgungsbranche – innogy und SAP starten Innovationspartnerschaft

SAP und innogy sind eine Innovationspartnerschaft eingegangen, um gemeinsam eine Grid & Infrastructure (G&I) Prozess- und Technologieplattform für Netzversorgungsunternehmen auf Basis von SAP S/4HANA Utilities zu entwickeln.

Im Rahmen des Projekts BillS4Grid, dem zentralen Bestandteil der Partnerschaft, unterstützt SAP innogy bei der Anforderungsdefinition, Konzeption, Qualitätssicherung und Umsetzung einer solchen Plattform. Zudem ist geplant,  im Rahmen des Projekts verschiedene Innovationsansätze wie eine Marktkommunikations-Cloud, Prozessunterstützung durch Machine Learning (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) sowie die Vereinfachung der Netznutzungsrechnung umzusetzen.

„Die Digitalisierung macht auch vor der Versorgungsbranche nicht halt. Mit SAP haben wir einen Innovationspartner an unserer Seite, der es uns ermöglicht, diesen Wandel aktiv zu gestalten“, sagt Jan-Wilm Buschkamp, Leiter IT Meter-2-Cash bei der Westnetz GmbH und verantwortlicher Projektleiter seitens innogy. Michael Semrau, Leiter Prozesse und IT der Sparte G&I, ergänzt: „Die neue G&I Prozess- und Technologieplattform soll es Netzgesellschaften erlauben, ihre Prozesse auf den Kunden hin zu optimieren und zu automatisieren. Für die Zukunft bietet sie die Grundlage zur Erschließung neuer Geschäftsfelder und trägt damit zur Weiterentwicklung unseres europäischen Netz- und Infrastrukturgeschäfts bei.“

Ab Ende 2018 plant SAP eine Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung für eine durchgängige Marktkommunikation aus der Cloud zur Verfügung zu stellen. Ziel dieser Marktkommunikations-Cloud ist es, in mehreren Schritten alle durch regulatorische Vorgaben definierten Prozesse und Datenaustauschformate zu unterstützen. Zudem sollen ML-Algorithmen den Automatisierungsgrad von Prozessen erhöhen. Für die Simplifizierung der Netznutzungsrechnung sollen mit Versorgungsunternehmen vereinfachte Optionen zur Abrechnung von Commodity- und Non-Commodity-Produkten diskutiert, aufgezeigt und zur Verfügung gestellt werden.

„Die Digitalisierung führt dazu, dass neue Anbieter in bestehenden Geschäftsfeldern der Versorgungsunternehmen angreifen“, sagt Hendrik Selent, Global Account Director für innogy SE / RWE AG bei der SAP Deutschland SE & Co.KG. „Ziel unserer engen Zusammenarbeit mit innogy ist daher, die Versorgungsbranche bei diesem Wandel zu unterstützen und sie so für aktuelle und zukünftige Anforderungen in einer digitalisierten Welt aufzustellen.“

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Dana Rösiger, +49 (0)6227 – 763900, dana.roesiger@sap.com, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.