SAP Business One knackt die 60.000-Kunden-Marke

SAP Business One, die umfassende Business Suite für Enterprise Resource Planning (ERP) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), hat gerade einen Meilenstein gesetzt: Die Anwendung hat die Marke von 60.000 Kunden überschritten.

Damit ist SAP Business One nach Kunden das meistverkaufte ERP-Angebot innerhalb des SAP-Portfolios. Dieser Erfolg muss im richtigen Kontext gesehen werden:

  • Über 1 Million Endanwender aus mehr als 60.000 KMU in 170 Ländern nutzen die Lösung Tag für Tag, um ihre betrieblichen Abläufe zu optimieren.
  • Auf SAP Business One entfällt mindestens die Hälfte der gesamten Neukunden­gewinnung für die SAP im Mittelstandssegment, wobei jedes Quartal über 1.000 neue Kunden hinzukommen.
  • Und selbst in diesem Augenblick ist SAP Business One – mit seinen mehr als 500 branchen­spezifischen Add-on-Lösungen, die Unternehmen in verschiedensten Industrien umfassendes Know-how an die Hand geben und über 300 Softwarepartner bereitgestellt werden – weiterhin auf der Überholspur.
  • Technologien wie die Verarbeitung natürlicher Sprache, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge, die aufbauend auf SAP HANA implementiert sind, machen SAP Business One für kleine und mittlere Unternehmen zum intelligenten ERP-System der Wahl.

Immer mehr mittelständische Firmen entscheiden sich für SAP Business One, um ihren Unternehmens­erfolg zu steigern, und wir freuen uns sehr, dass wir unsere Kunden auf ihrem Weg zum digitalen Unternehmen begleiten dürfen.

Bernd Leukert, der als Mitglied des Vorstands der SAP SE den Bereich Products & Innovation verantwortet, bringt es auf den Punkt: „SAP Business One hat mit Abstand die Nase vorn. Das positive Feedback aus dem Markt bestätigt, dass SAP Business One genau die Art von Lösung ist, die der Mittelstand braucht: Es ist einfach zu implementieren und bietet durchgängige Funktionen, die nahtlos in die verschiedenen Unternehmensfunktionen integriert sind. Gleichzeitig bietet es Zugriff auf ein umfassendes Portfolio von branchenspezifischen Lösungen. Als strategischer Erfolgsfaktor gibt SAP Business One kleinen und mittleren Unternehmen überall auf der Welt die Stärke des intelligenten ERP an die Hand.“

Der Turbo für den Unternehmenserfolg im Mittelstand

QALO, ein führender Anbieter von Eheringen für den individuellen Lifestyle, ist einer der vielen Kunden, die mit SAP Business One ihre Geschäftsergebnisse messbar steigern konnten. Der Hersteller mit seinen 500 Einzelhandelspartnern und täglich über 1.500 Bestellungen implementierte SAP Business One, um seine Unternehmensinformationen in einem zentralen System zusammenzuführen und seine Vertriebs- und Bestellprozesse zu automatisieren. Durch Einsatz der Analysefunktionen in SAP Business One konnte man bei QALO rasch eine Unstimmigkeit von 10 Prozent im Bestandswert aufdecken und beseitigen.

„SAP Business One hilft uns, als Unternehmen das Beste aus uns herauszuholen“, meint Ted Baker, CEO und Mitgründer von QALO. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie SAP Business One QALO geholfen hat.

Die Stärke strategischer Partnerschaften 

Der Stärke und Begeisterung unserer Partner haben wir es zu verdanken, dass SAP Business One an der Spitze der Bestenliste steht. Wir sind stolz auf unseren langjährigen Erfolg bei der Erschließung neuer Märkte und Branchen durch strategische Partnerschaften. Die Lösung bietet den vielfältigsten Industriezweigen derzeit über 500 branchenspezifische Add-on-Lösungen, die über 300 Software Solution Partner bereitgestellt werden.

Ein Musterbeispiel für die symbiotische Beziehung, die wir mit Partnern pflegen, ist MWA Intelligence, Inc. (MWA). Das Unternehmen hat seine Partnerschaft mit SAP Business One just im März 2018 ausgeweitet, um zukunftsweisende Lösungen für den Kopiergerätehandel und die Bildverarbeitungsbranche anzubieten. MWA Forza hat auf der Grundlage der SAP-Business-One-Plattform eine zentrale, integrierte ERP-Geschäftslösung entwickelt, die die Gesamtkosten des IT-Managements und der IT-Servicebereitstellung drastisch reduziert. Gleichzeitig stellt diese Lösung auf Echtzeitdaten basierende Erkenntnisse bereit, die Händlernetzen in der Bildverarbeitung helfen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Diese Partnerschaft ermöglicht eine erstklassige Abstimmung, Standardisierung und Integration der Abläufe und Daten zwischen Imaging-Anbietern und deren Vertriebspartnern und Kunden. Zudem öffnet sie SAP Business One die Tür zu mindestens 10.000 neuen Unternehmen in der Bildverarbeitungs­branche.

Das können auch andere bestätigen. Wie Michael T. Stramaglio, President und CEO von MWA Intelligence, Inc., erklärt „eröffnet die einzigartige Leistungsstärke der SAP-Business-One-Plattform Unternehmen Chancen, die sie mit keinem anderen System erlangt hätten. Wir haben das Potenzial von SAP Business One auf Basis von SAP HANA für das Design und die Entwicklung von FORZA voll ausgeschöpft und damit eine Komplettlösung geschaffen, die maßgeschneidert für das erfolgreiche Wachstum von Unternehmen in der Bildverarbeitungsbranche ist – auf einem noch nie dagewesenen Niveau.“

Besuchen Sie die Partner- und Kunden­präsentationen von SAP Business One auf der SAPPHIRE NOW

MWA wird auf der diesjährigen SAPPHIRE NOW, der größten Kundenkonferenz und Business-Technologie-Veranstaltung der SAP, eine Präsentation halten. Wenn Sie an der SAPPHIRE NOW teilnehmen, lassen Sie sich den MWA-Vortrag „Innovate the Way You Work with Business Partners Using Integrated ERP“ am Dienstag, den 5. Juni, um 12:00 Uhr ET nicht entgehen. Oder besuchen Sie uns im Bereich „Business Applications“, und informieren Sie sich bei Top-Referenten von Kunden wie etwa David Leadbetter Golf and Square und Baumer aus erster Hand.

Luis Murguia ist Senior Vice President von Global Customer and Partner Operations für SAP Business One und SAP Business ByDesign.