SAP modernisiert CRM mit neuer Lösungs-Suite und stellt neue Datenmanagement-Suite vor

SAP hat heute SAP C/4HANA vorgestellt. Die neue Suite soll Unternehmen helfen, ihre Kunden besser zu unterstützen und stärker an sich zu binden. Ziel von SAP ist es, damit den Markt für das Customer Relationship Management (CRM) neu zu definieren. SAP hat auch die SAP HANA Data Management Suite angekündigt, die erste umfassende Datenmanagement-Lösung, mit der Unternehmen aus ihren riesigen verteilten Datenmengen einen besseren Nutzen ziehen können. Dies wurde von Bill McDermott, Vorstandssprecher der SAP SE, auf der jährlichen Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW bekannt gegeben.

SAP C/4HANA ist ein durchgängiges Angebot, das nicht wie ältere CRM-Lösungen lediglich auf die Erfordernisse des Vertriebs ausgerichtet ist. Nachdem die Übernahme von Hybris, Gigya und CallidusCloud abgeschlossen ist, verbindet SAP nun verschiedene Lösungen miteinander, um alle Bereiche im Front Office wie den Schutz von Verbraucherdaten, Marketing, Handel, Vertrieb und Kundenservice zu unterstützen.

„SAP hat den Status quo bei CRM nie akzeptiert und ändert ihn jetzt vor allen anderen“, sagt McDermott. „CRM-Altsysteme decken nur den Vertrieb ab. Bei SAP C/4HANA geht es dagegen um den Verbraucher. Jeder Teil eines Unternehmens braucht aber eine einheitliche Sicht auf den Endkunden. Wenn wir alle SAP-Anwendungen in einer intelligenten Cloud-Suite miteinander verknüpfen, hat die Nachfrage unmittelbare Auswirkungen auf die Lieferkette.“

Wie von SAP als Anbieter durchgängiger Unternehmenslösungen zu erwarten, wird die neue Suite SAP C/4HANA vollständig in das SAP-Portfolio von Geschäftsanwendungen integriert, angeführt von der marktführenden ERP-Suite SAP S/4HANA. Die Kombination von Lösungen bietet neue Funktionen für maschinelles Lernen von SAP Leonardo – intelligente Technologien, die das Unternehmen letztes Jahr einführte – sowie die neue SAP HANA Data Management Suite, mit der Unternehmen einen Überblick und die Kontrolle über ihre weit verteilten Daten erhalten. Die gesamte Strategie von SAP zielt auf die Entwicklung hin zum intelligenten Unternehmen – immer unter der Maßgabe, die Automatisierung von Arbeitsplätzen ausgewogen voranzutreiben.

SAP hat außerdem die Coresystems FSM AG mit Sitz in der Schweiz übernommen, um die Kundenzufriedenheit im technischen Außendienst zu verbessern, vor allem in der Fertigungsindustrie, Energiewirtschaft, Hightechindustrie und Telekommunikationsbranche. Der Plattformservice von Coresystems ermöglicht die Einsatzplanung in Echtzeit bei Kundenserviceanfragen und nutzt Crowd-Service-Technologie auf Basis künstlicher Intelligenz. Das erlaubt es, auf einen größeren Pool von Servicetechnikern aus eigenen und freien Mitarbeitern, aber auch Partnern zugreifen zu können. Unter Berücksichtigung von Faktoren wie Know-how, Standort und Verfügbarkeit des einzelnen Serviceexperten lässt sich so für jeden Einsatz der am besten qualifizierte Techniker finden.

Diese Ankündigungen erfolgen vor dem Hintergrund der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai in Kraft getreten ist. Durch die umfassenden Veränderungen, die mit den neuen Vorschriften einhergehen, sind Unternehmen gezwungen, ihre älteren CRM-Investitionen kritisch zu prüfen.

Kunden mit Datenmanagement erreichen

Systeme brauchen Daten. Heute stehen Unternehmen vor der Herausforderung, weit verteilte Daten zu bewältigen – Daten, die nicht nur in operativen Systemen liegen, sondern über Produkte, Maschinen und Personen hinweg verteilt sind. Daten, die es zu erfassen und aufzubereiten gilt, damit Unternehmen einen konkreten Nutzen aus ihnen ziehen können. Die SAP HANA Data Management Suite erlaubt es Unternehmen, aus riesigen strukturierten und unstrukturierten Datenmengen wertvolle, verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen, ganz gleich, wo diese Daten liegen. Die SAP HANA Data Management Suite erlaubt es Kunden, das volle Potenzial ihrer Daten sicher, einfach und effizient auszuschöpfen.

Weitere Informationen über SAP C/4HANA

Das Portfolio von SAP C/4HANA umfasst SAP Marketing Cloud, SAP Commerce Cloud, SAP Service Cloud, SAP Customer Data Cloud (einschließlich der von Gigya erworbenen Lösungen) und SAP Sales Cloud (einschließlich der von CallidusCloud erworbenen Lösungen). Außerdem vereint SAP Sales Cloud die Lösung SAP Hybris Revenue Cloud und SAP Hybris Cloud for Customer (umfasst die Lösungen SAP Hybris Sales Cloud und SAP Hybris Service Cloud).

Diese Cloud-Lösungen, die bisher unter dem Markennamen SAP Hybris angeboten wurden, und die SAP-Organisation für Kundeninteraktion und Handel sind nun im Geschäftsbereich SAP Customer Experience zusammengefasst, um ein einheitliches Markenerlebnis zu unterstützen.

Weitere Informationen:            

Weitere Informationen zur SAP HANA Data Management Suite

Die SAP HANA Data Management Suite basiert auf den neuesten Versionen der Datenplattform SAP HANA, der Lösung SAP Data Hub, SAP Cloud Platform Big Data Services und der Webanwendung SAP Enterprise Architecture Designer. Dabei handelt es sich um eine offene, hybride und Multi-Cloud-fähige Lösungssuite, die alle benötigten Daten in einer zuverlässigen, einheitlichen Landschaft integriert und somit sichere, verwaltete Unternehmensanwendungen und ­analysen bietet. Mit der SAP HANA Data Management Suite lassen sich flexible, datengesteuerte Anwendungen erstellen, die jederzeit aktuelle Daten nutzen. Mit nur einer Abfrage liefert die SAP HANA Data Management Suite Ergebnisse aus einem einzigen logischen Datensatz, der das gesamte Unternehmen abdeckt – und setzt so das Konzept von Universaldaten um.

Weitere Informationen:

Weitere Inhalte und Materialien zur SAP HANA Data Management Suite finden Sie unter www.sap.com/intelligentdata-sapphirenow2018 und www.sap.com/intelligentdata.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

SAPPHIRE NOW, 5. bis 7. Juni 2018, Orlando, Florida (USA)

Mit der SAPPHIRE NOW bietet SAP seinen Kunden, Partnern und potenziellen Neukunden die Möglichkeit, sich mit Kollegen, Teilnehmern und Meinungsführern aus der ganzen Welt auszutauschen. Die Teilnehmer dieser internationalen Kundenmesse können die Veranstaltung vor Ort oder online verfolgen und miteinander durch neueste Social-Media- und Community-Technologie in Kontakt treten. Auf der SAPPHIRE NOW erleben Kunden und Partner, wie SAP seine Produktstrategie umsetzt und Unternehmen überall auf der Welt dabei hilft, ihre Geschäftsabläufe zu vereinfachen. Folgen Sie der Veranstaltung auf Twitter unter @SAPPHIRENOW.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 388.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Rajiv Sekhri, Head of Global Media Relations, +49 6227 7-74871, rajiv.sekhri@sap.com, CET
Michael Baxter, SAP C/4HANA, +49 151 1719 6185, m.baxter@sap.com, CET
Scott Malinowski, SAP HANA Data Management Suite, +1 (781) 852-3822, scott.malinowski@sap.com, ET
Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com