Von der digitalen Plattform bis zu Branchen-Anwendungen: SAP macht Blockchain nutzbar

Welche geschäftlichen Vorteile die Technologie von SAP Leonardo Blockchain bietet und wie Kunden, Partner und Entwickler von einsatzfertigen Blockchain-Services profitieren können.

SAP bietet Blockchain-Services für Unternehmen zur Anwendungsentwicklung und -erweiterung und ermöglicht die Verwaltung von Blockchain-bezogenen Daten. Außerdem integriert das Unternehmen Blockchain-Funktionen in SAP-Lösungen für die Fertigung, die Logistikkette und in andere Produkte und arbeitet mit Branchenvertretern an der Weiterentwicklung der Technologie.

Eine vom Analystenhaus Gartner vor Kurzem veröffentlichte Studie besagte, dass „Firmen wenig Interesse an der Blockchain zeigen“. Die Zukunft sieht zwar bei Weitem vielversprechender aus, aber es ist ziemlich interessant, welche Gründe Unternehmen heute für ihr Zögern anführen. Der Studie zufolge gibt es folgende Herausforderungen:

  • Das Know-how fehlt, um bei der Realisierung von Blockchain-Projekten zu unterstützen.
  • Es ist unklar, wie im Falle vermehrter Blockchain-Entwicklungen mit dem Ressourcenwachstum umgegangen werden soll.
  • Blockchain-Lösungen erfordern grundlegende strukturelle Veränderungen in IT-Abteilungen.

Firmen, die auf SAP als Partner setzen, können die Blockchain mühelos kennenlernen, integrieren und skalieren und so diese Herausforderungen meistern.

SAP Cloud Platform Blockchain: einsatzfertige Blockchain-Services für jedermann

Das Blockchain-as-a-Service-Modell, SAP Cloud Platform Blockchain, ist nun allgemein verfügbar. Kunden, Partner und Entwickler können also die Blockchain nutzen und geschäftliche Vorteile erzielen. Mit SAP Cloud Platform Blockchain sind Benutzer in der Lage,

  • bestehende Lösungen mit Blockchain-Funktionen zu erweitern,
  • Ihre eigene Blockchain-basierte Anwendung anhand der jeweiligen Anforderungen zu entwickeln,
  • ein Blockchain-Netzwerk zu realisieren und
  • den Grundstein für den Blockchain-Einsatz im Produktivsystem zu legen.

Die SAP bietet zwei der fortschrittlichsten und sofort verfügbaren Blockchain-Technologien, Hyperledger Fabric und MultiChain. Damit können Kunden ihre Blockchain-Lösungen auf ihre speziellen Geschäftsanforderungen zuschneiden. Und das ist nur der Anfang: Die SAP ist von einem technologieunabhängigen Konzept überzeugt und plant deshalb künftig noch mehr Blockchain-Technologien auf SAP Cloud Platform Blockchain bereitzustellen.

Datenmanagement und -analyse leicht gemacht mit dem SAP HANA Blockchain Service

Mit SAP können Kunden Blockchain-Funktionen als eine Erweiterung ihrer Unternehmenssysteme nutzen. Der neue SAP HANA Blockchain Service ist Teil der SAP HANA Data Management Suite und ermöglicht einfaches Datenmanagement mit einer einheitlichen Sicht auf alle Transaktionsdaten im Unternehmen. Dabei ist es unerheblich, ob sich diese in Kernsystemen oder in der Blockchain befinden. Kunden können auch leistungsfähige Analysen von Blockchain-Daten ausführen, um schnelle und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Außerdem ist es dank dieses Service möglich, Anwendungen für dezentrale Architekturen wie die Blockchain zu erstellen, die auf der Datenbanktechnologie SAP HANA aufsetzen. Um die zugrunde liegenden komplexen Strukturen von vielen Blockchain-basierten Systemen und Netzwerken brauchen sich Kunden nicht zu kümmern.

Diese umfassende Integration der Blockchain in die digitale Plattform von SAP macht die Blockchain nutzbar, erschwinglich und skalierbar und legt dadurch den Grundstein für die Entwicklung hin zu einem intelligenten Unternehmen. Die SAP hat bereits damit begonnen, die Blockchain portfolioübergreifend zu skalieren.

Die Grundlage für das intelligente Unternehmen: Neben maschinellem Lernen, IoT oder Analysen zählt die Blockchain zu den intelligenten SAP-Technologien. Die Blockchain ist Teil der digitalen Plattform und wird nach und nach in die Anwendungen der intelligenten Suite integriert.

Blockchain-Funktionen für SAP-Lösungen: Innovationsprojekte und Konsortium

Das eigentliche Potenzial der Blockchain zeigt sich erst in Verbindung mit speziellen Anwendungsfällen und Geschäftsprozessen. Die SAP kooperiert mit Kunden und Partnern, um die Blockchain in SAP-Produkte für die Fertigung und die Logistikkette einzubinden und dadurch Prozesse zu vereinfachen, größere Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu schaffen und die Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinaus zu fördern. Seitdem die SAP ihr Blockchain-Innovationsprogramm ins Leben gerufen hat, haben SAP-Experten mit über 65 Unternehmen aus verschiedenen Branchen an Blockchain-Anwendungsfällen gearbeitet. Nun haben Kunden die Möglichkeit, sich an den folgenden Blockchain-Pilotprojekten zu beteiligen und die verfügbaren SAP-Lösungen mit Blockchain-Funktionen einzusetzen:

  • Transportation Management für alle Transportleistungen und Branchen zur Vereinfachung des grenzüberschreitenden Handels. Verkäufer, Käufer, Banken und Behörden können so Dokumente auf elektronischem Weg teilen, prüfen und genehmigen. Auch die Verfolgung des Prozessstatus sowie die Übergabe des Konnossementes erfolgen elektronisch. Außerdem wird ein sicherer Prozess für die Container-Freigabe evaluiert, der Frachtdiebstahl und Betrug verringern soll.
  • Global Track and Trace für einheitliche, durchgängige Verfolgung von Objekten und Geschäftsprozessen entlang von Lieferkettennetzwerken mit Berichterstellungsfunktionen. Die Blockchain-Technologie macht Tracking-Informationen unveränderbar und manipulationssicher und gewährleistet die sichere Herkunft und Echtheit von Produkten. Weiter können in der Blockchain gespeicherte Informationen sicher bis zum jeweiligen Autor, Kunden oder der Geschäftseinheit zurückverfolgt werden. Dies schafft die Grundlage für voll automatisierte Zahlungs- und Abrechnungsprozesse.
  • Advanced Track & Trace for Pharmaceuticals unterstützt Pharmaunternehmen, die globalen Richtlinien zur Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen einzuhalten, und vereinfacht in Verbindung mit SAP Information Collaboration Hub for Life Sciences die Zusammenarbeit zwischen Partnern in der Logistikkette.
  • Farm to Consumer bietet einen wirksamen Schutz gegen Produktfälschungen und eine Möglichkeit, die Integrität und Effizienz der Lieferkette zu gewährleisten. Auf diese Weise sind Lebensmittelproduzenten und Einzelhändler in der Lage, Vorschriften besser einzuhalten und durch die Stärkung des Vertrauens in die Lebensmittelsicherheit das Markenimage zu wahren.
  • Payment Fraud Prevention schafft eine einfache, revisionsfähige und gemeinsam nutzbare Datenbasis, um Kontoinformationen von Lieferanten zu verifizieren und so Betrug im Treasury-Bereich zu vermeiden. Durch Käufer- und Lieferanteninformationen in einem zentralen Repository lassen sich Stammdaten viel einfacher aktualisieren, die Auditierbarkeit sicherstellen und Geschäftsbeziehungen wahren.

Youtube

Click the button below to load the content from Youtube.

Youtube

Kundenstimmen

SAP arbeitet mit Kunden und Innovationspartnern an der Erweiterung bestehender SAP-Anwendungen, aber auch an ganz neuen Projekten, um neuen geschäftlichen Herausforderungen zu begegnen. Das sagen Kunden:

„Die zentralen Versprechen der Blockchain wie Datensicherheit und Konnektivität werden in der Telekommunikationsbranche von heute eine zentrale Rolle spielen. Da auf Mobilgeräten die digitale Identität einer Person gespeichert ist, ist bei Verlust eines Geräts Identitätsbetrug möglich und das kann sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen betreffen. Die Blockchain könnte uns bei der Lösung dieses Problems helfen und in naher Zukunft für weitere Innovationen im Telekommunikationsbereich sorgen. SAP kann die Blockchain einfach in Geschäftsprozesse integrieren und diese Neuerungen Unternehmen zur Verfügung stellen.“

– Dr. Stephan Westermeyr, Vice President, Order Management, Billing und BI, Deutsche Telekom IT

„Als Kunde und Erstanwender von SAP-Technologien schätzt Johnsonville, dass SAP begreift, vor welchen Herausforderungen die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie steht. Wir arbeiten bei der Entwicklung von Lösungen auf Blockchain-Basis eng mit SAP zusammen, um unsere Möglichkeiten bei der Rückverfolgung von Lebensmitteln vom Erzeuger bis zum Verbraucher auszubauen.“

– Ron Gilson, CIO, Johnsonville

„Blockchain-Technologie ist ein wichtiger Bestandteil der Innovationsagenda bei Ericsson. Bei Blockchain-Innovationsprojekten mit dem SAP-Kunden- und Partnernetz zusammenzuarbeiten, war für uns sehr hilfreich. Wir glauben, dass wir echten Mehrwert schaffen können.“

– Bernd Efferz, Leiter des Performance, Transformation and Compliance Office für den europäischen und lateinamerikanischen Markt, Ericsson

Alle Innovationsprojekte folgen einem Muster. Sie zeigen, welches unglaubliche Potenzial die Blockchain besitzt, wenn verschiedene Parteien gemeinsam an einem Geschäftsprozess entlang komplexer Wertschöpfungsketten arbeiten. Zur Ausweitung der unternehmensübergreifenden Kooperation hat SAP ein weltweites Blockchain-Konsortium initiiert, um Branchen-Know-how von Kunden, Partnern und anderen gleichgesinnten Branchenvertretern zusammenzubringen. Die folgenden Unternehmen sind als Gründungsmitglieder Teil des Konsortiums: A³ by Airbus, Amkor, FLEX, Hewlett Packard Enterprise, die Intel Corporation, UPS und SAP.

Ziel ist es, Branchenstandards voranzubringen, offene und technologieunabhängige Geschäftsnetzwerke zu fördern und wichtige Themen wie Governance bei der gemeinsamen Datennutzung sowie Ansätze für spezifische Branchen zu diskutieren. SAP-Kunden, -Partner und andere IT-Unternehmen sind eingeladen, sich am Konsortium zu beteiligen und die Blockchain in Unternehmen zu etablieren und Blockchain-Geschäftsmodelle zu fördern.

Blockchain-Technologie wird die (Unternehmens-)Welt verändern. Mit SAP müssen sich Kunden bezüglich zusätzlichem Know-how und Ressourcen keine Gedanken machen. Es sind soweit keine radikalen Veränderungen der IT-Infrastruktur nötig. Eigentlich könnte es nicht einfacher sein, die Blockchain zu nutzen, diese in Geschäftsprozesse zu integrieren und von den Vorteilen unternehmensübergreifender Zusammenarbeit zu profitieren. Mit SAP wird sich der Hype um die Blockchain vielleicht etwas legen, der Nutzen für das intelligente Unternehmen kann sich allerdings verdoppeln.

Weitere Informationen:

Wir laden Sie ein, Mitglied des SAP-Blockchain-Konsortium zu werden, an unseren Innovationspilotprojekten mitzuarbeiten oder unsere SAP Cloud Platform Blockchain Services zu nutzen.

Torsten Zube ist Head of Blockchain bei SAP.
Gil Perez ist Head of Digital Customer Initiatives bei SAP.