Fraport startet durch mit SAP-SuccessFactors-Lösungen

Der Flughafenbetreiber Fraport AG hat sich für SAP-SuccessFactors-Lösungen für das Personalmanagement entschieden. Ziel ist, hochqualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, die sich dem zentralen Gedanken im Leitbild des Unternehmens verpflichtet fühlen – dem Kundenvertrauen.

Als globaler Konzern möchte Fraport die Erwartungen seiner digital-affinen, vielfältigen und sich wandelnden Belegschaft noch besser erfüllen. Cloudbasierte SAP-SuccessFactors-Lösungen versetzen Fraport in die Lage, Abläufe im Personalwesen zu standardisieren und zu straffen, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und die Belegschaft zu motivieren, so dass diese optimale Leistung erbringen.

„Die SAP-SuccessFactors-Lösungen werden unseren Mitarbeitern in Frankfurt problemlos den Zugriff auf Ressourcen und Tools ermöglichen, die sie für eine erfolgreiche Arbeit benötigen“, sagte Dr. Roland Krieg, Senior Executive Vice President bei Fraport. „Und wir sind dann in der Lage, erstklassiges Talentmanagement und optimale Mitarbeiterentwicklung zu bieten – abgestimmt auf die speziellen Anforderungen jedes Aufgabenbereichs und jeder Karrierestufe.“

Fraport ist an 30 Flughäfen und Standorten auf vier Kontinenten aktiv. Dazu zählt auch der Frankfurter Flughafen, der mit annähernd 81.000 Beschäftigten in etwa 450 Unternehmen die größte lokale Arbeitsstätte in Deutschland ist. Mit dem Ziel, HR-Services bereitzustellen, die die Mitarbeiter einfach und intuitiv nutzen können, hat sich Fraport für die SAP SuccessFactors HCM Suite entschieden. um einheitliche und dennoch personalisierte HR-Services bieten zu können. Die führenden Lösungen von SAP SuccessFactors werden der Personalabteilung und Managern wichtige Einblicke in die Belegschaft eröffnen und die kontinuierliche Weiterentwicklung aller Mitarbeiter gewährleisten.

„Reisenden rund um die Welt Services von höchster Qualität zu bieten, hat bei Fraport eine lange Tradition. Deshalb freuen wir uns, das Unternehmen nun dabei unterstützen zu können, für seine Mitarbeiter bestmögliche Services sicherzustellen“, betonte Greg Tomb, President von SAP SuccessFactors. „Zukunftsorientierte Unternehmen wie Fraport wissen, dass sie als Branchenführer in einem hart umkämpften Markt nicht nur Kunden begeistern, sondern auch den Mitarbeitern beste Qualität bieten müssen. Fraport hat erkannt, wie wichtig neben einem hervorragenden Kundenerlebnis auch ein attraktives Nutzererlebnis für die Mitarbeiter ist.“

Wenn sich Mitarbeiter mit den Leitzielen eines Unternehmens identifizieren können, sind sie motivierter und somit leistungsfähiger. In Zeiten der Globalisierung und des digitalen Wandels stehen Firmen jeder Größenordnung unter Druck. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Mitarbeiter die betriebliche Flexibilität erhöhen und trotz Veränderungen in der Lage sind, sich zu entfalten. Mehr als 6.500 Kunden weltweit vertrauen auf die branchenführenden Lösungen von SAP SuccessFactors, um die besten Talente zu gewinnen, weiterzubilden und an ihr Unternehmen zu binden. Die Personalmanagement-Lösungen bieten den Mitarbeitern die Möglichkeit, ihr volles Potenzial zu entfalten und die Vision und Leitziele des Unternehmens langfristig umzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website für SAP-SuccessFactors-Lösungen und im SAP News Center. Folgen Sie SAP-SuccessFactors-Lösungen auf Twitter unter @SuccessFactors und SAP unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 404.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Geraldine Lim, SAP, +1 (415) 418-0945, geraldine.lim@sap.com, PDT

Simon Efthimiadis
Senior Account Executive, Technology, Manufacturing & Industrials
FleishmanHillard Germany GmbH | Hanauer Landstraße 182 A | 60314 Frankfurt am Main | Germany
T +49-69-405702-523 | M +49-174-372 5214 | F +49-69-430373
Simon.Efthimiadis@fleishman.com

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com