IDC positioniert HCM-Lösungen von SAP SuccessFactors in vier Bereichen im Leader-Segment

IDC hat SAP SuccessFactors zum achten Mal in Folge in den Bereichen integriertes Talentmanagement, Leistungsmanagement, Lernmanagement und Vergütungsmanagement weltweit im Leader-Segment eingestuft.

Die Einstufung im Rahmen der „IDC MarketScapes“-Studien des Jahres 2018 ergibt sich aus umfassenden Umfragen, Interviews und Erfahrungen von Endanwendern und berücksichtigt viele Faktoren, unter anderem das aktuelle Funktionsspektrum, die Services und wie gut der Anbieter die Anforderungen der Kunden aktuell abbildet. Auch künftige Strategien im Hinblick auf das Portfolio, Kundensegmente, Business-Pläne und Markteinführungen für die nächsten drei bis fünf Jahren fließen mit ein.

„SAP SuccessFactors bringt weiterhin Innovationen für sein Portfolio an Talent-Management- und HR-Modulen auf den Markt und investiert umfassend in das Benutzererlebnis, um noch weitere Kunden zu gewinnen und den Nutzen für seinen Kundenstamm weiter zu erhöhen“, sagte Lisa Rowan, Research Vice President of Human Capital and Talent Management Software and Services bei IDC. „Die Bandbreite der Talentmanagement-Suite und die Funktionstiefe jedes Moduls heben SAP SuccessFactors in diesem Markt ab. Immer mehr Kunden erkennen, welche erweiterten Funktionen die SAP Cloud mit ihren Personalanalysen bietet. Die Kunden sind äußerst zufrieden mit dem Produktfahrplan – unter anderem mit den vielversprechenden Funktionen zur Verwaltung des kompletten Personals inklusive der Anbindung an SAP Fieldglass sowie mit der überzeugenden Arbeit von SAP im Rahmen der Business-Beyond-Bias-Initiative.“

Die Positionierung von SAP SuccessFactors im „Leader“-Segment in allen vier Berichten basiert auf der Zufriedenheit der Kunden mit der Funktionstiefe und Vollständigkeit der aktuellen Lösung, der Eignung des Bereitstellungsmodells, den Releasezyklen für Upgrades, der Kosteneffizienz, dem Integrationskonzept und dem Kundenservice sowie auf der Zuversicht der Kunden, dass künftige Releases ihre Anforderungen erfüllen werden. Nachfolgend einige Zitate aus den jeweiligen Studien:

  • IDC-MarketScape-Studie im Bereich Integriertes Talentmanagement: „SAP SuccessFactors unterhält über das Partner-Edge-Programm der SAP zahlreiche, enge Beziehungen zu wichtigen Branchen-, Technologie- und Beratungspartnern. Auf Basis der erweiterbaren vernetzten Cloud-Plattform von SAP und aufgrund der Zusammenarbeit mit seinen Partnern bietet SAP SuccessFactors umfangreiche Lösungen für die Herausforderungen des heutigen Personalmanagements.“[1]
  • IDC-MarketScape-Studie im Bereich Leistungsmanagement: „Nach der großen Einführung von Funktionen für das kontinuierliche Leistungsmanagement (Continuous Performance Management, CPM) im Jahr 2016 investiert SAP SuccessFactors weiterhin in allen Bereichen des Personalmanagements mit Erweiterungen für CPM. Das Unternehmen hat auch Updates eingeführt in den Bereichen Bedienkomfort, Erweiterbarkeit, Analysen sowie zur Unterstützung wichtiger Initiativen.“[2]
  • IDC-MarketScape-Studie im Bereich Lernmanagement: „Auf dem Gebiet des Lernmanagements ist das Angebot besonders stark, wenn eine enge Integration mit den Kooperationsfunktionen von SAP Jam besteht.“[3]
  • IDC-MarketScape-Studie im Bereich Vergütungsmanagement: „Das Vergütungsmodul ist eine leistungsstarke Lösung mit umfassendem Funktionsumfang. Durch seine starken Modellierungsfunktionen und eingebetteten Analysen ist es sowohl für Vergütungsanalysten als auch für Personalverantwortliche nützlich.“[4]

„Mitarbeiter effektiv einzubinden und zu entwickeln, steht in jedem Unternehmen in direktem Zusammenhang mit seinem Erfolg“, sagte Greg Tomb, President von SAP SuccessFactors. „Wir sind stolz, dass wir erneut in der MarketScape-Serie von IDC im Leader-Segment eingestuft wurden. Da Unternehmen in diesen wichtigen Feldern investieren, sind die Berichte ein nützliches Instrument zur Beurteilung von Anbietern. Und für uns bei SAP SuccessFactors sind sie auch eine Bestätigung unseres Bestrebens, immer neue Innovationen für unsere leistungsstarken Personallösungen sowie den erstklassigen Bedienkomfort und Kundenservice zu bieten, den unsere weltweiten Kunden erwarten und verdienen.“

Einen Auszug aus den Berichten können Sie sich hier herunterladen.

Weitere Presseinformationen finden Sie auf der Website von SAP SuccessFactors und im SAP News Center. Folgen Sie SAP-SuccessFactors-Lösungen auf Twitter unter @SuccessFactors und SAP unter @SAPdach.

Über IDC MarketScape

Die „IDC MarketScape“-Studien geben einen Überblick über die Wettbewerbsfähigkeit von IKT-Anbietern (Informations-und Kommunikationstechnologie) in einem bestimmten Marktsegment. Die Untersuchung basiert auf einem strengen Punkteverfahren mit qualitativen und quantitativen Kriterien und stellt die jeweilige Position eines Anbieters innerhalb eines bestimmten Marktes in einer Grafik dar. Die Capabilities-Wertung beurteilt das Produkt des Anbieters, die Markteinführung und die kurzfristige Umsetzung. Die Strategy-Wertung misst, inwieweit die Strategien des Anbieters auf die Anforderungen der Kunden innerhalb eines Zeitraums von drei bis fünf Jahren abgestimmt sind. Der Marktanteil des Anbieters wird über die Größe der Kreise dargestellt. Die jährliche Wachstumsrate des Anbieters im Vergleich zu seinem Markt wird durch ein Plus-, ein Minuszeichen oder ein (=)-Zeichen neben dem Namen des Anbieters angezeigt.

Ansprechpartner für die Presse:

Geraldine Lim, SAP, +1 (415) 418-0945, geraldine.lim@sap.com, PDT

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

[1] „IDC MarketScape: Worldwide Integrated Talent Management 2018 Vendor Assessment“ von Lisa Rowan und Kyle Lagunas, Juli 2018, IDC #US41522417

[2] „IDC MarketScape: Worldwide Performance Management in Integrated Talent Management 2018 Vendor Assessment“ von Lisa Rowan und Kyle Lagunas, Juli 2018, IDC #US41522617

[3] „IDC MarketScape: Worldwide Learning Management in Integrated Talent Management 2018 Vendor Assessment“ von Lisa Rowan und Kyle Lagunas, Juli 2018, IDC #US41522517

[4] „IDC MarketScape: Worldwide Learning Management in Integrated Talent Management 2018 Vendor Assessment“ von Lisa Rowan und Kyle Lagunas, Juli 2018, IDC #US41522317

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.