Maschinenbauer KSB digitalisiert Sales und Service mit SAP CRM

Der KSB-Konzern mit Sitz in Frankenthal setzt auf die CRM-Lösung von SAP zur Umsetzung seiner digitalen Strategie.

Der weltweit führende Hersteller von Pumpen, Armaturen und Serviceleistungen für Verfahrens- und Gebäudetechnik, Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie Energietechnik und Bergbau digitalisiert seine unternehmensweiten Vertriebs- und Serviceprozesse. Durch die Lösung und die Integration von SAP ERP profitiert der Service von einer schnelleren, effizienten Wartungs- und Reparaturarbeiten. Über 2.500 Vertriebsmitarbeiter können künftig in Echtzeit auf relevante Daten zugreifen und die Kundeninteraktion optimieren.

„Die KSB verfügt über sehr komplexe Service- und Vertriebsprozesse, die unsere bisherigen Lösungen an ihre Grenzen brachte“, erklärt Hansen Willerding C4C Programmleiter von KSB. „Die Implementierung der CRM-Lösungen von SAP war eine strategisch wichtige Entscheidung für uns und ein ausschlaggebender Schritt für unsere digitale Strategie. Unser Sales- und Service-Team kann jetzt direkt auf relevante Daten zugreifen, Prozesse schneller und effizienter abwickeln und unseren Kunden einen besseren und dem digitalen Wandel entsprechenden Service bieten. Damit bauen wir unsere Kundenorientierung weiter aus.“

KSB kombiniert die Lösungen SAP Sales Cloud und SAP Service Cloud für ein personalisiertes Customer Relationship Management (CRM) mit Echtzeit-Einblicken. Die Implementierung bei der KSB erfolgte durch die Unterstützung des SAP-Partners Sopra Steria Consulting.

Sales: Mobiler Datenzugriff zu jeder Zeit

Aufgrund steigender Komplexität und fehlender Flexibilität des bisherigen CRM-Systems, suchte die KSB nach einer neuen Lösung zur digitalen Transformation der Vertriebsabteilung und entschied sich für SAP. Im Oktober 2017 wurden die insgesamt über 2.500 Nutzer und Vertriebsmitarbeiter an das neue System angeschlossen. Durch die Anbindung an SAP ERP haben sie direkten Echtzeit-Zugriff auf alle Kundenstammdaten im Backoffice – von überall und über jedes Endgerät.

Service: Von Papier zu Digital

Die KSB verfügt über eine breite aufgestellte Servicesparte, die sich in die Bereiche Wartung, Endstörung/Reparatur sowie Inbetriebnahme und Montage aufteilt. Die Service-Cloud-Lösung von SAP ersetzt die bisherigen Einzel-Systeme, die ein übergreifendes Datenmanagement unmöglich machten.  Bisher manuell verwaltete Aufträge können seither komplett digital und effizienter abgewickelt werden. Jeder Service-Mitarbeiter der KSB-Pilotstandorte ist mit einem mobilen Endgerät ausgestattet, das ihm einen orts- und zeitunabhängigen Datenzugriff ermöglicht. Über Funktionen wie Spracheingabe kann er Informationen und Daten einfach in das System eingeben. Der KSB-Kunde profitiert ebenfalls von einem reibungslosen Prozess. So kann er beispielsweise Formulare direkt auf dem mobilen Endgerät digital unterschreiben. Nach dem erfolgreichen Abschluss der drei Service-Pilotprojekte in München, Pegnitz und Österreich erfolgt demnächst der unternehmensweite globale Roll-out.

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Michael Baxter, SAP, +49 151 1719 6185, m.baxter@sap.com, CET

eloquenza pr gmbh, Ina Rohe, +49 89 2420380, saphybris@eloquenza.de, CET

Pressebereich im SAP News Centerpress@sap.com