Lebenslanges Lernen auf dem Festival für Digitale Bildung

Baden-Württemberg investiert immer mehr in digitale Bildung und Digitalisierungsstrategien. Beim Festival für Digitale Bildung nutzte die SAP die Gelegenheit, um über die Zukunft und Möglichkeiten digitalen Lernens an Schulen und Universitäten zu diskutieren.

Christian Klein vertrat SAP bei einer Podiumsdiskussion über die Bildungslandschaft in Baden-Württemberg. In der Diskussion wurde die Bildungslandschaft in Baden-Württemberg mit der in Amerika verglichen und es wurde erörtert, wie Baden-Württemberg durch moderne Bildungskonzepte Heimat für neue und moderne Start-Ups werden könnte. Entgegen einiger kritischer Stimmen konnte Christian Klein darstellen, wie Lernkonzepte wie beispielsweise openSAP Baden-Württemberg zu Effizienz und wirtschaftlichem Erfolg verhelfen könnten.

Programmieren lernen mit Snap!

An einem der beliebtesten Stände auf dem Festival konnten die Besucher Snap! erkunden. Snap! ist eine einfach zu bedienende grafische Programmiersprache und Teil des Lernkonzepts „Learning for life“ der SAP. Mit Snap! können schon Anfänger spielend leicht ihre ersten Schritte im Programmieren machen. Einfache grafische Blöcke machen den Einstieg und das Verständnis für die Programmiersprache leicht. Daneben sind mit Snap! aber auch fortgeschrittene Programmierungen möglich, die man sonst nur in Programmiersprachen für Künstliche Intelligenz finden kann.

An dem Stand konnten Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und entdecken, wie man mit Snap! ein automatisches Bewässerungssystem für Pflanzen programmieren kann oder wie man eine Nähmaschine dazu bringt, ganz von allein komplizierte, programmierte Muster zu nähen.

In Amerika wird Snap! schon seit längerem an Schulen und Universitäten eingesetzt. Aber auch in Deutschland gewinnt es immer mehr an Beliebtheit bei Schülern und Lehrern.

Junge Talente entdecken Design Thinking

An einem Stand der SAP Young Thinkers konnten junge Menschen Design-Thinking-Techniken erlernen. Die Young Thinkers motivierten die Festival-Besucher, auf einer Pinnwand ihre Wünsche und Erwartungen an das Lernen in der Zukunft aufzuschreiben. Heraus kam eine Sammlung kreativer und individueller Ideen, die zum Nachdenken angeregt haben.

Die SAP Young Thinkers Community ist Teil von SAP University Alliances und der Next-Gen Community. Die Young Thinkers helfen jungen Talenten, ihre Fähigkeiten und Interessen zu entdecken und so einen passenden und erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben zu finden.

Lebenslanges Lernen mit openSAP

Aber Lernen endet nicht nach der Universität und SAP fühlt sich der Philosophie des lebenslangen Lernens verpflichtet. Bei einem Workshop konnten Besucher die Lernplattform openSAP kennenlernen. openSAP bietet im MOOC-Format (Massive Open Online Courses) zahlreiche kostenlose Online-Kurse an, die weltweit und zu jeder Zeit für jeden verfügbar sind. Teilnehmer der Kurse bleiben so immer auf dem Stand der neusten Entwicklungen und Lösungen der SAP und können ihre Kompetenzen kontinuierlich trainieren.

Die Besucher des Workshops konnten die Bedeutung und Effizienz solcher Kurse erfahren und selbst ausprobieren,  wie man einen solchen Kurs aufbaut, um erfolgreich qualitativ hochwertige Online-Trainings anbieten zu können.

Weitere Informationen:

Neue kostenlose openSAP-Kurse: