Mit SAP Hands-On Learning praktische Erfahrung mit SAP-Software sammeln

SAP stellt mit SAP Hands-On Learning Course ein neues, persönliches Bereitstellungsformat mit Live-Unterricht vor, in dem Teilnehmern SAP-Lösungswissen und Best Practices vermittelt werden. Das Angebot von SAP Hands-On Learning richtet sich an SAP-Spezialisten, Berater, Entwickler und Projektteams aus allen Unternehmensbereichen, die sich bereits über Online-Plattformen wie SAP Learning Hub und openSAP theoretisches Wissen über SAP-Software angeeignet haben.

„SAP Hands-On Learning bietet SAP-Nutzern einen deutlichen Mehrwert für ihren Lernpfad“, sagt Bernd Welz, Chief Knowledge Officer bei SAP. „Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, ihr erworbenes Wissen unter Praxisbedingungen und unter Anleitung von SAP-Experten anzuwenden. So können sie ihre SAP-Fachkompetenz ausbauen.

Schulungen bieten praktische Übungen und Fallbeispiele

Der Unterricht der SAP-Hands-On Learning-Kurse geschieht zu ungefähr 90 Prozent in direkter Interaktion mit dem SAP-Referenten, wobei praktische Übungen und Fallbeispiele im Vordergrund stehen und echte Lösungen zum Einsatz kommen. Angeboten werden derzeit verschiedene Kurse rund um die Implementierung und Optimierung von SAP S/4HANA und der SAP Cloud Platform. Dazu zählen:

SAP-Benutzer, die daran interessiert sind, ihre Kenntnisse in SAP-Hands-On Learning-Kursen anzuwenden und zu beurteilen, können sich auf der Webseite SAP Hands-On Learning umfassender informieren.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET
Erin Albright, FleishmanHillard, +1 (617) 692-0543, erin.albright@fleishman.com, ET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.