SAP Learning Hub jetzt über SAP Preferred Success Plan erreichbar

Kunden mit dem Serviceplan SAP Preferred Success können im Rahmen ihres Abonnements künftig auf SAP Learning Hub, Solution Editions, zugreifen. Ab dem dritten Quartal 2018 erhalten Kunden mit dieser Integration Zugang zur Lernplattform von SAP, die sie beim Onboarding, einer schnelleren Einführung neuer Lösungen und der kontinuierlichen Weiterbildung aller Mitarbeiter unterstützt, die für die Implementierung und Bereitstellung von SAP-Lösungen in der Cloud zuständig sind.

Mit dem Serviceplan SAP Preferred Success können Kunden ihre Investitionen in Cloud-Software von SAP mit einem maßgeschneiderten Erfolgskonzept optimal nutzen. Durch die Integration von SAP Learning Hub, Solution Editions, in den Serviceplan SAP Preferred Success haben bis zu fünf Administratoren des Kunden uneingeschränkten Zugriff auf Ressourcen im SAP Learning Hub. Hierzu zählen strukturierte Lernpfade und Inhalte, SAP Learning Rooms für von SAP-Experten angeleitete Lerngemeinschaften und Live-Sessions, zehn Stunden SAP Live Access für praktische Übungen und SAP-Zertifizierungen. Projektteams können sich auf diese Weise Kenntnisse aneignen, die sie zur Implementierung von neuen Lösungen benötigen. Zudem unterstützen sie durch kontinuierliche Weiterbildung, dass sich Innovationen im Unternehmen schneller einführen lassen.

„Mit geeigneten Schulungsangeboten für Projektteams, die Cloud-Software implementieren, können Kunden Software um bis zu zehn Prozent schneller bereitstellen“, erklärt Bernd Welz, Executive Vice President und Chief Knowledge Officer für den Bereich Products and Innovation bei SAP. „Langfristig profitieren Kunden insbesondere davon, dass sie durch die Einbindung von SAP Learning Hub, Solution Editions, in den Serviceplan SAP Preferred Success ihre SAP-Kenntnisse auf dem neuesten Stand halten und kontinuierliche Innovationen für ihre SAP-Lösung umfassend nutzen können.“

SAP Learning Hub, Solution Editions, richtet sich an Projektteams, die SAP-Lösungen implementieren, und ermöglicht ihnen Onlinezugriff auf digitale Schulungsangebote für gemeinschaftliches Lernen unter Anleitung von SAP-Experten. Durch die Integration von SAP Learning Hub, Solution Editions, in den Serviceplan SAP Preferred Success stehen Kunden zusätzliche Ressourcen über die Basis der SAP Learning Hub, edition for SAP Enterprise Support hinaus zur Verfügung, mit denen sie ihr Know-how in allen von ihrem Serviceplan abgedeckten Bereichen vergrößern können.

„SAP-Kunden, die die Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten des SAP Learning Hub nutzen, erzielen damit hervorragende Ergebnisse“, berichtet Cushing Anderson, Program Vice President für IT Education and Certification Research beim Marktforschungsinstitut IDC. „Indem wir Kunden mit dem Serviceplan SAP Preferred Success etwa über SAP Learning Hub, Solution Editions, noch besseren Zugriff auf zusätzliche Ressourcen zur Schulung und Wissensvermittlung ermöglichen, können sie ihre Investitionen in SAP optimal nutzen.“

Durch die Integration von SAP Learning Hub, Solution Editions, in den SAP Preferred Success Plan haben Kunden über die Basis hinaus Ressourcen in SAP Learning Hub, Edition for SAP Enterprise Support, hinzugefügt. Diese zusätzliche Unterstützung kann ihr Wissen für den laufenden Betrieb und die Optimierung ihrer Cloud-Lösungen erweitern.

Eine aktuelle IDC-Studie zu den Auswirkungen von Schulungen hat ergeben, dass Unternehmen mit den passenden Schulungsmöglichkeiten erfolgreicher sind. Kunden mit unterschiedlichsten SAP-Lösungen, die 27 bis 40 Schulungsstunden für ihre Mitarbeiter anbieten, profitieren von einer 7 bis 13 Mal höheren Leistungssteigerung als Unternehmen mit nur minimalen Schulungsangeboten. Nach Angaben der befragten Unternehmen lässt sich mit gut geschulten IT-Administratoren außerdem die Anzahl der eskalierten Supportfälle um 27 Prozent, die Zahl der Supportanrufe um mindestens 20 Prozent verringern. Durch geeignete Schulungsangebote waren Projektteams darüber hinaus in der Lage, die Implementierungsdauer um fast einen Monat zu verkürzen und damit eine schnellere Wertschöpfung zu erzielen.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 404.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET
Erin Albright, FleishmanHillard, +1 (617) 692-0543, erin.albright@fleishman.com, ET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.