Ein Jahr SAP Leonardo: Innovationen im Blickpunkt

Ein Jahr nach der Einführung nutzen zahlreiche Unternehmen weltweit SAP Leonardo, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Für Branchen sind derzeit 23 SAP Leonardo Industry Innovation Kits erhältlich.

2025 werden 60 Prozent aller menschlichen Arbeitsaufgaben automatisiert sein. Sprach- und Videoerkennung sind mittlerweile so ausgereift, dass innerhalb der kommenden zwei Jahre mit Trefferquoten von 99 Prozent zu rechnen ist. Im Bereich der Bilderkennung ist die Fehlerquote bereits heute auf drei Prozent gesunken – das ist besser als der Mensch.

Die Technik, die hinter diesen neuen Funktionen steckt, ist faszinierend. Aber wirklich spannend werden die Auswirkungen auf das Geschäft sein. Es gilt, mehr Umsatz und höhere betriebliche Effizienz zu erzielen, bessere Kundenbeziehungen aufzubauen und das Mitarbeiterengagement zu erhöhen. Dies zu erreichen wird nicht einfach sein, aber es besteht eine Riesenchance: Ein Wertsteigerungspotenzial von 3,5 Billionen US-Dollar soll realistisch sein.

Das intelligente Unternehmen wird Realität

Der Wandel hin zum intelligenten Unternehmen bedeutet, einfach gesagt, dieses Potenzial voll auszuschöpfen. Dazu müssen Unternehmen das beste Kundenerlebnis bieten und für eine hohe Mitarbeiterzufriedenzeit sorgen, um so die besten Talente zu gewinnen und zu halten. Sie benötigen hocheffiziente Abläufe und müssen besser sein als ihre Wettbewerber. Alle geschäftskritischen Prozesse müssen so intelligent sein, dass diese Ziele verwirklicht werden können.

SAPs Antwort auf diese Herausforderung war die Einführung von SAP Leonardo vor einem Jahr.

SAP Leonardo macht Unternehmen intelligent und liefert ihnen intelligente Technologien für ihre Geschäftsprozesse, damit sie optimale Ergebnisse erzielen können. SAP Leonardo bietet ein umfangreiches Technologie-Portfolio, aber das Entscheidende ist nicht die Technologie an sich.

Seit jeher stehen Unternehmen vor den gleichen Herausforderungen, wie Kostenoptimierung und Effektivitätssteigerung. Wenn neue Technologien auf den Markt kommen, können Firmen diese nutzen, um ihre klassischen Probleme zu lösen und bessere Ergebnisse zu erzielen. Neue Technologien wird es immer geben. Das Ziel von SAP Leonardo ist es, einen Prozess zu schaffen, mit dem Unternehmen diese neuen Technologien kostengünstiger und risikoärmer testen und gleichzeitig erfolgreiche Strategien beibehalten und fortführen können. Dabei profitieren die Kunden von der Erfahrung, die SAP mit diesen Technologien mitbringt, und müssen Fachwissen und Expertenteams nicht selbst aufbauen.

SAP Leonardo: Intelligenz sinnvoll einsetzen

Innovation bedeutet nicht, Technologien nur deshalb zu nutzen, weil es sie gibt. Es geht darum, für einen bestimmten Geschäftsprozess die richtige Technologie einzusetzen, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Durch ihr umfassendes Know-how zu Branchen und Geschäftsprozessen kann die SAP Unternehmen dabei unterstützen, an den richtigen Stellen im Geschäftsprozess geeignete intelligente Technologien einzusetzen. So können ein deutlicher Mehrwert und bessere Ergebnisse erzielt werden. SAP-Kunden können SAP Leonardo auf drei Arten nutzen:

  • Als Teil einer SAP-Anwendung: Lösungen von SAP Ariba und SAP Hybris sowie SAP S/4HANA erhalten neue, intelligente Funktionen. Wenn Unternehmen die Intelligenz dieser Anwendungen nutzen, verwenden sie SAP Leonardo.
  • Industry Innovation Kits: Vorab integrierte Branchen-Kits, die schnellere Lösungen für branchentypische Herausforderungen bieten.
  • Offene Innovation: Unternehmen nutzen intelligente Technologien über die SAP Cloud Platform für ihr bestes Innovationskonzept.

Egal, auf welchem Weg Unternehmen SAP Leonardo nutzen, sie erhalten stets intelligente Funktionen für ihre Geschäftsprozesse, mit denen sie ihr Geschäftsergebnis optimieren können. Hier einige Beispiele:

Bisher unerreichbare Ergebnisse erzielen

Das ganze letzte Jahr über haben wir gemeinsam mit unseren SAP-Leonardo-Kunden Geschäftsdaten ausgewertet. Dabei konnten wir beobachten, wie Analysefunktionen bessere Entscheidungen ermöglichen und Kunden helfen, Marketingkampagnen zu optimieren, Verkaufstrichter besser zu nutzen und ihr Umsatzwachstum zu steigern. Die Prozesseffektivität bei immer wieder anfallenden Aufgaben kann durch maschinelles Lernen deutlich erhöht werden. Diese Automatisierung ermöglicht es Kunden, ihre Ressourcen wertschöpfender einzusetzen, Kosten zu senken und die Mitarbeitermotivation zu steigern.

Weiter konnten wir eine Senkung der Wartungskosten bei steigender Produktivität beobachten, und zwar unabhängig davon, ob maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge (IoT) oder eine beliebige Kombination dieser drei genutzt wurde. So konnten unsere Kunden beispielsweise dank IoT dafür sorgen, dass durch eine Vernetzung der Arbeiter deren Arbeitsumfeld sicherer wurde. Die Gesundheit der Mitarbeiter konnte so verbessert werden.

Viele Unternehmen wünschen sich ähnliche Ergebnisse. Doch oft wissen sie nicht, wie und wo sie ansetzen sollen. Was sie jedoch wissen, ist, dass die SAP als verlässlicher Partner ihre geschäftlichen Anforderungen und Bedürfnisse versteht. Täglich laufen über 77 Prozent aller weltweit getätigten Transaktionen über ein SAP-System. Die wichtigsten Geschäftsprozesse werden über SAP erfasst. Mehr als 388.000 Kunden aus 180 Ländern und Dutzenden von Branchen nutzen SAP. Unsere Kunden wissen, dass SAP ihnen ein umfassendes Portfolio an Innovationen bereitstellt, die ihnen helfen, ihre drängendsten Probleme zu lösen.

Design Thinking in Aktion

Zum ersten Jahrestag von SAP Leonardo spornt uns die wachsende Begeisterung unserer Kunden weiter an. Die unglaubliche Dynamik und das Engagement unserer Kunden und Partner zeigen, wie digitale Innovationen Realität werden können. Dies gilt vor allem für die fünf jüngst eröffneten globalen SAP Leonardo Design Center. Hier können sich Kunden, Mitarbeiter und Partner als Teil eines globalen Innovationsnetzwerks über die neuesten digitalen Innovationen informieren, zusammenarbeiten und voneinander lernen.

SAP Leonardo Center gibt es in New York, Paris, São Leopoldo, Bangalore und seit neuestem auch in Singapur. Bis heute haben weltweit über 6.200 Personen aus 1.300 Unternehmen diese Zentren besucht.

Für mehr Branchen-Know-how: Industry Innovation Kits

Ständig tauchen neue Innovationen am Horizont auf. Aber Firmen haben weder die Zeit noch genügend Ressourcen, um sie alle auszuprobieren. SAP Leonardo bietet Unternehmen die Möglichkeit, neue Technologien kostengünstiger und risikoärmer zu testen und vom Erfolg anderer Kunden zu profitieren.

SAP besitzt umfassendes Wissen zu über 25 verschiedenen Branchen. Unser Design-orientierter Ansatz und die vorab integrierten Branchen-Kits haben sich im vergangenen Jahr zum Erfolgsgarant für die Bereiche Fertigungsindustrie, Energie- und Rohstoffindustrie sowie Konsumgüter entwickelt. Derzeit sind 23 SAP Leonardo Industry Innovation Kits erhältlich. Das Angebot richtet sich an Kunden der Branchen: Telekommunikation, Einzelhandel, Konsumgüter, Sport und Unterhaltung, Reise und Logistik, Chemie, Versorgung, Biowissenschaften, Öl und Gas sowie Bergbau.

SAP Leonardo für den Einzelhandel: Atrius IoT-Lösungen von Acuity Brands

Der Einzelhandel ist eine der tragenden Säulen der Weltwirtschaft. Die Branche ist in den letzten Jahren jedoch stark unter Druck geraten, da immer mehr Menschen im Internet einkaufen. Findige Einzelhändler entwickeln Wege, um ihre Relevanz in dieser veränderten Konsumlandschaft zu steigern: Sie bieten ihren Kunden ein einzigartiges Kundenerlebnis.

Acuity Brands, der nordamerikanische Marktführer im Bereich Beleuchtungssysteme, vertreibt Lösungen für Beleuchtung, Lichtsteuerung und Gebäudemanagement. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden vernetzte Lösungen für Gebäudetechnologie, mit denen sie ihre Gebäude von Kostenfaktoren in strategisches Kapital verwandeln können.

Wir alle wissen, wie die LED-Technologie die Beleuchtungsindustrie revolutioniert hat. Was vielleicht nicht jeder weiß, ist, dass es Lichtsteuerungssysteme gibt, die diese LED-Leuchten miteinander, mit anderen Gebäudesystemen und der Cloud verbinden. Acuity nutzt diese neue digitale Infrastruktur als dichtes Sensorennetzwerk, um die Abläufe in den Unternehmen zu verbessern, die in diesen Gebäuden arbeiten.

SAP und Acuity arbeiten zusammen, damit Einzelhandelsunternehmen ihren Kunden das Anwendererlebnis der nächsten Generation bieten können. Händler, die IoT-Lösungen von Acuity Brands nutzen, erhalten einen Einblick in das Kaufverhalten ihrer Kunden. Sie erfahren, welchen Weg der Kunde durch ihr Geschäft nimmt, wo er stehen bleibt oder sich bevorzugt aufhält. Mithilfe dieser Informationen können die Händler ihre Sonderangebote gezielter platzieren. So erfahren sie nicht nur wie die Kunden sich durch das Geschäft bewegen, sondern auch welche Interessen sie haben. Diese Erkenntnisse helfen ihnen, ihr Produktsortiment, die Gestaltung ihrer Läden und ihre Angebotspalette zu optimieren.

Eine große Idee für eine intelligente Zukunft

Der Weg zum intelligenten Unternehmen ist eine große Herausforderung, aber er birgt die Chance, die Wertschöpfung bedeutend zu steigern. Wenn Geschäftsprozesse intelligenter werden, können Unternehmen bessere Ergebnisse erzielen: höhere Verkaufszahlen, verbesserte Kundenerfahrungen, mehr Arbeitssicherheit und noch vieles mehr.

SAP Leonardo hat SAP-Kunden bereits im ersten Jahr überragende Erfolge ermöglicht. Besuchen Sie ein SAP Leonardo Center in Ihrer Nähe. Dort erfahren Sie alles über Design Thinking und intelligente Technologien. Sehen Sie mit eigenen Augen, wie Unternehmen ihre digitale Innovation vorantreiben.

Mala Anand ist President für SAP Leonardo and Analytics.