Ökostrom mit Nachbarn handeln – dank Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist auf dem besten Weg, durch die Möglichkeit der Rückverfolgung von Grünstrom zu einem wahren Segen zu werden – für umweltbewusste Menschen sowie Energieversorger, die verzweifelt nach einem Wettbewerbsvorteil suchen.

Einen Einblick in die Zukunft des Ökostroms gab es vor Kurzem auf der SAPPHIRE NOW und ASUG-Jahreskonferenz. Dort wurde ein Pilotsystem für Blockchain-basierte Grünstromzertifikate vorgeführt, das aus einem Co-Innovationsprojekt zwischen der SAP und Wipro hervorgegangen war.

Vortrag bei der SAPPHIRE über Blockchain.
Benjamin Stoeckhert (links), Blockchain Business Developer bei SAP, und Shivanand Hiremath (rechts), Digital Architect bei Wipro, bei ihrem Vortrag auf der SAPPHIRE NOW.

„Die Blockchain kann ein Netzwerk von Partnern von der Energiegewinnung bis zur Verteilung ─ also Stromerzeuger und -verbraucher ─ über das Stromnetz miteinander verbinden. Nachbarn und lokale Unternehmen können so über automatisierte Token ganz einfach Strom handeln“, sagte Shivanand Hiremath, Digital Architect bei Wipro. „Das ist viel effizienter, als den Strom erst an das Stromnetz zurückzuverkaufen.“

Laut Benjamin Stoeckhert, Blockchain Business Developer bei SAP, kann dieses System zudem neue Geschäftsmodelle unterstützen, beispielsweise lokale Ökostromtarife und -marktplätze.

Angenommen, Sie sind ein Verbraucher und haben Strom übrig. Dann können sie einfach auf die Webseite Ihres Stromversorgers gehen und sehen, an welche Nachbarn oder sogar Unternehmen in ihrer Gegend Sie Ihren Strom verkaufen können. Im Gegenzug erhalten Sie Grünstrompunkte. Verbraucher können auch genau sehen, wo der Strom herkommt.

Rückverfolgung von Grünstrom – kein Problem

Blockchain-basierte Strom-Token sind aber genauso nützlich für Energieversorger. Sie können sehen, wie viel Strom lokal verfügbar ist, und darauf zugreifen. Angebot und Nachfrage lassen sich so effizienter aufeinander abstimmen. Noch wichtiger ist allerdings, dass die Blockchain in einer Branche mit starker Kommoditisierung, in der nur der Preis zählt, Stromversorgern Differenzierungsmöglichkeiten bietet – nämlich Verbrauchern hochwertige Grünstromzertifikat-Services gegen einen Preisaufschlag anzubieten.

Im Gegensatz zu konventionellen Grünstromzertifikaten wurde das Pilotsystem, das auf der SAP Cloud Platform Blockchain basiert und an SAP S/4HANA für Energiedatenmanagement angebunden ist, so konzipiert, dass es das Risiko einer Doppelzählung von Grünstromzertifikaten sowie Kosten reduziert.

„Die Blockchain bietet Verbrauchern, Stromversorgern und Aufsichtsbehörden Transparenz und präzise Daten über den gesamten Lebenszyklus des Grünstroms“ sagte Stoeckhert. „Stromversorger, die dieselben Zertifikate für die Einhaltung regulatorischer Anforderungen und für Grünstromtarife für Endkunden nutzen, riskieren eine falsche Doppelzählung. Außerdem laufen die Schritte manuell ab und sind bei vielen Prozessen mit teuren Prüfungen verbunden. Die Blockchain automatisiert diese Schritte und bietet eine unveränderbare Aufzeichnungskette für jedes Zertifikat und jede Transaktion. Dadurch werden zwischengeschaltete Akteure überflüssig, sodass weniger Kosten entstehen –und auch weniger Fehler bei der Zählung der Zertifikate.“

Das Dashboard erfasst die Stromkapazität und -verfügbarkeit für die Energieversorger. Dadurch, dass sie einen klaren Überblick über die Nachfrage der Endkunden und die regulatorischen Anforderungen haben, können Stromversorger langfristige Handelsverträge auf einer besseren Informationsgrundlage abschließen.

Neue Geschäftsmodelle mit Blockchain

Wenn Blockchain-Verfechter sich durchsetzen, werden Anwendungsfälle wie diese den modernen Strommarkt auf den Kopf stellen – insbesondere, da Geschäftsfelder rund um den Ökostrommarkt, wie Solarpanele und Elektrofahrzeuge, stark im Kommen sind. Auf lange Sicht wird nach Ansicht von Stoeckhert ein transaktiver Strommarkt entstehen, bei dem Häuser und Gebäude mit blockchainfähiger Software ausgestattet sind, die automatisch mit Strom auf Basis von Echtzeitpreisen handelt.