SAP Cloud ALM bietet Cloudkunden maßgeschneidertes Management für den Anwendungslebenszyklus

Mit SAP Cloud ALM kündigt SAP ein cloudbasiertes Angebot für das Management des Anwendungslebenszyklus an, mit dem sich die Anforderungen von Kunden an ihre Cloud-Lösungen steuern lassen.

SAP Cloud ALM startet zunächst mit dem Implementierungsportal für SAP S/4HANA Cloud und soll im vierten Quartal 2018 mit dem nächsten Release von SAP S/4HANA Cloud verfügbar sein. SAP plant, SAP Cloud ALM über den Implementierungssupport für SAP S/4HANA Cloud hinaus mit einer Roadmap für den gesamten Anwendungslebenszyklus aller SAP-Cloudprodukte zu erweitern, die bis 2021 verfügbar sein soll.

Der Zugriff auf SAP Cloud ALM wird auf dem bestehenden Vertrag des Kunden basieren.

„Da SAP-Kunden zusehends auf cloudbasierte Anwendungen setzen, ist es wichtiger denn je, Zugang zu cloudzentrierten ALM-Angeboten zu bieten“, sagte Andreas Heckmann, SAP Senior Vice President für den Bereich Support Delivery. „Mit SAP Cloud ALM bieten wir Kunden ein Angebot für das Management des Anwendungslebenszyklus, das sofort einsatzfähig ist und somit ihren Lösungspräferenzen und Anforderungen am besten entspricht.“

Das Implementierungsportal für SAP S/4HANA Cloud soll Kunden Folgendes bieten:

  • Schnelle Einarbeitung des Teams und Festlegung des Implementierungsumfangs: Zu Beginn jedes Implementierungsprojekts für SAP S/4HANA Cloud erhalten SAP-Kunden produkt- und release-spezifische Aufgabenlisten, die auf der SAP Activate-Methodik für SAP S/4HANA basieren. Die Listen legen die Abfolge der einzelnen Aufgaben sowie die einzelnen Rollen fest. Ziel ist es, eine effizientere Implementierung zu ermöglichen.
  • Fit-to-Standard-Implementierungskonzept: SAP Cloud ALM stellt alle für Fit-to-Standard-Workshops erforderlichen Tools zur Verfügung und setzt somit das Implementierungskonzept für SAP S/4HANA Cloud um. Kunden erhalten zu Beginn des Projekts einen klaren Überblick über die für eine erfolgreiche Implementierung in der Cloud erforderlichen Schritte. Sie beruhen auf den SAP Best Practices für SAP S/4HANA Cloud.
  • Konfiguration von SAP S/4HANA Cloud und Verfolgung des Projektfortschritts: SAP Cloud ALM führt den Kunden durch den Implementierungsprozess und verfolgt automatisch den Projektfortschritt.

„SAP Cloud ALM ist ein bedeutender Fortschritt in der Art und Weise, wie SAP Qualitätssoftware und -services zur Verfügung stellt,“ sagte Josh Greenbaum, Enterprise Applications Consulting Principal. „Die Möglichkeit, mithilfe der Cloud den Kundenlebenszyklus besser zu verfolgen und zu steuern, ist ein wichtiger nächster Schritt in der Weiterentwicklung der SAP-Cloudangebote. Er wird ein wichtiges Differenzierungsmerkmal in einem Markt sein, der erst noch sein volles Potenzial entfalten muss.“

SAP Cloud ALM soll SAP Solution Manager, die führende ALM-Lösung von SAP für On-Premise-Anwendungen, als Angebot ergänzen. Mit der Einführung von SAP Cloud ALM können Kunden die für sie am besten passende SAP-ALM-Lösung auswählen und so eine schnelle Implementierung und einen optimalen Betrieb ihre SAP-Lösungen gewährleisten.

Nähere Informationen zum Nutzen von SAP Cloud ALM für Ihre SAP-Cloudlösung finden Sie hier.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 404.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.