Die Sieger der SAP Quality Awards 2018 in Deutschland

Die SAP Quality Awards 2018, welche die besten Kundenimplementierungen des Jahres 2017/18 auszeichnen, wurden auf lokaler Ebene in Deutschland mit der Preisverleihung in der SAP-Arena in Mannheim feierlich abgeschlossen. Das sind die Gewinner in den Kategorien Business Transformation, Innovation und Fast Delivery.

Am 7. Dezember kürte SAP die Sieger der SAP Quality Awards des Jahres 2018. Dabei werden Kunden für besonders erfolgreiche SAP-Implementierungen ausgezeichnet.

Die Sieger der SAP Quality Awards in Deutschland.
Am 7. Dezember kürte SAP die Sieger der SAP Quality Awards des Jahres 2018. Im Bild die glücklichen Gewinner um Alexander Waldi, Leitung Discrete Industries und Irini Kalamaris, Head of Active Quality Management MEE der Landesgesellschaft Deutschland.

Ausschlaggebend für die Verleihung eines Quality Awards in Gold, Silber oder Bronze ist, dass die durchgeführten SAP-Implementierungen ihren Unternehmen echten Nutzen bringen, sowie in Planung und Budget realisiert wurden, da der Erfolg eines ausgezeichneten Projekts das Ergebnis sorgfältiger Planung und ordentlicher Umsetzung ist.

Insgesamt wurden in Deutschland über 100 Kundenprojekte von der SAP Jury, bestehend aus Quality Management und Beratung, entlang von 10 Qualitätskriterien auf „Herz und Nieren“ geprüft. Der Wettbewerb der nominierten Projekte lag wie letztes Jahr auf hohem Niveau und die Zahl der Nominierungen stieg erneut an. Jeder, der es in die engere Auswahl geschafft hat und von der Jury zur Web-Präsentation eingeladen wurde, konnte sich deshalb als Gewinner fühlen.

Am Start waren die unterschiedlichsten Lösungen, von Cloud-Lösungen über SAP S/4HANA bis hin zu speziellen Logistik-Lösungen. Hierbei wurden die Nominierungen in drei Kategorien aufgeteilt: die Großprojekte der „Business Transformation“, die kleineren Projekte der „Fast Delivery“ und die „Innovation“-Kategorie für Cloud- oder SAP-HANA-Lösungen.

Als Gewinner wurden folgende Unternehmen mit ihren Projekten gekürt:

Preisträger in der Kategorie Business Transformation

Gold – Bayer Business Services GmbH                            

Das traditionsreiche Life-Science-Unternehmen Bayer in Leverkusen projektierte zusammen mit SAP Consulting eine komplette Erneuerung und Standardisierung ihrer weltweiten Human-Resources-Prozesse mit Hilfe der Cloud-Lösung SAP SuccessFactors. Enthalten sind Anwendungen wie Talent Acquistion, Talent & Performance Development, Learning, das Mitarbeiter Portal myServices und HR Analytics. Dabei wurden verschiedene Länderversionen implementiert sowie das personelle Wachstum aufgrund der Übernahme von Monsanto mit einbezogen. Die Jury überzeugte, dass Bayer alle Vorkehrungen getroffen hatte, um ein komplexes Projekt für 130.000 Nutzer weltweit erfolgreich durchzuführen und so die Herausforderungen hervorragend meisterte.

Silber – Alfred Kärcher SE & Co. KG

Kärcher, weltweit führender Anbieter für Reinigungstechnik mit Hauptsitz in Winnenden, hat sein Vertriebs- und Distributionsnetz effizient und zukunftsfähig gestaltet. Die Verfügbarkeit von Waren und Gütern wird in der neuen Struktur messbar verbessert und durch den Einsatz von SAP ERP, ECC 6.0 und SAP SCM 7.1 unterstützt. Implementierungspartner für Kärcher war SAP Consulting.

Bronze – KUKA Aktiengesellschaft

Das Maschinenbauunternehmen KUKA in Augsburg, ein internationaler Automatisierungsspezialist, implementierte SAP S/4HANA 1610 und SAP Business One mit einem Projektziel von 4569 Nutzern. Die wichtigsten Erfolge des Projekts, das im Wesentlichen mit dem Implementierungspartner Bearingpoint umgesetzt wurde, waren die Harmonisierung von Prozessen, Daten, Strukturen und der IT sowie die Etablierung eines integrierten Business Workplace mit reduzierten manuellen Schnittstellen.

Preisträger in der Kategorie Innovation

Gold – DEE GmbH

Zusammen mit dem Partner Innovabee wurde bei DEE SAP S/4HANA Cloud für 30 Nutzer aus den Bereichen Finanzen, Einkauf und Vertrieb an den Standorten München, Böhmenkirch und Unterriexingen implementiert. DEE ist führender Anbieter von individuellen Textil-Sonderanfertigungen für B2B-Kunden in den Bereichen Sport, Fashion und Workwear. Die erhöhte Transparenz bis hin zum Management und der effiziente Ablauf der Prozesse haben sich bereits in erhöhter Kundenzufriedenheit niedergeschlagen. Die Jury empfand die reibungslose Projektführung als besonders beeindruckend, die in Relation zum beachtlichen funktionalen Umfang der SAP S/4HANA-Cloud-Lösung für Finanzen, Einkauf und Vertrieb in kürzester Implementierungszeit erreicht wurde.

Silber – Xella Baustoffe GmbH

Die Xella Baustoffe GmbH in Duisburg ist ein international führender Hersteller und Lösungsanbieter von Bau- und Dämmstoffen. Gemeinsam mit dem Partner Syskoplan Reply implementierte Xella die SAP Cloud-Lösungen für Sales und Service auf Basis der SCPI (SAP Cloud Platform Integration) mit einem Projektziel von 800 internationalen Nutzern. Das Unternehmen realisierte so Verbesserungen in wesentlichen Bereichen wie der gezielten Kundenansprache, einem optimierten Verkaufserfolg, effizientere Vertriebsabläufe sowie eine erhöhte Produktivität in der Verwaltung und setzt damit einen wesentlichen Meilenstein in der Xella Digitalstrategie.

Bronze – BITZER SE

Der Spezialist für Kälte- und Klimatechnik BITZER in Sindelfingen steuerte mit dem Partner SAP Consulting seine Implementierung von SAP S/4HANA Finance in der HANA Enterprise Cloud (HEC) für 1.000 Nutzer in Analogie zu seinen Produkten ausgesprochen kühl und routiniert – so der Eindruck der Jury. Neben einer Reihe erwarteter KPIs zu mehr Effizienz im Finanzbereich sind die geringere Buchungsdauer und schneller erstellte Berichte schon jetzt messbar.

Preisträger in der Kategorie Fast Delivery

Gold – Bernard Krone Holding SE & Co.KG

Die im Landmaschinen- und Nutzfahrzeugbau tätige Bernard Krone Gruppe mit Produktionsstandorten in Spelle und Werlte implementierte mit dem Partner SAP Consulting SAP Cloud for Customer Sales, Marketing, Konfigurator, Service für 300 Nutzer. Hauptziel war es, ein CRM-System als zentrale Plattform für alle Kundeninteraktionen und –Prozesse aufzubauen. Die ehemals länderspezifischen Prozesse wurden zusammengeführt und mit der neuen CRM-Lösung global eingeführt. Die erhöhte Transparenz ermöglicht eine zuverlässige Geschäftsplanung, um die richtigen Kunden zur richtigen Zeit anzusprechen und die administrative Entlastung der Vertriebsmitarbeiter ermöglicht ihnen künftig mehr Zeit bei Ihren Kunden zu verbringen. Der Jury gefiel, wie die Projektführung alle Herausforderungen und Risiken zu einem gelungenen Change Management gemeistert hatte.

Silber – Uniper IT GmbH   

Die Uniper SE ist ein internationales Energieunternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf. Die Uniper IT entwickelte zusammen mit dem Partner SAP Premium Engagement eine Wartungs- und Instandhaltungs-App basierend auf der SAP Cloud Platform (Mobile Services) und den SAP Fiori Frontend Server 4.0 mit Backend Server SAP ERP 6.0. Dabei ist es in sehr kurzer Zeit gelungen, gemeinsam mit den späteren Nutzern der deutschen Wasserkraftsparte von Uniper in Landshut, die App zu entwickeln und in den operativen Einsatz zu bringen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Offline-Funktionalität, der intuitiven Gestaltung der App und die Heranführung der Nutzer an diese digitale Lösung. Damit kann nun die Wartung in den 110 Wasserkraftwerken deutlich effizienter durchgeführt werden und insbesondere die Wege- und Prozesslaufzeiten in den großen Einsatzgebieten in Bayern und Hessen zu reduzieren.

Bronze – KAMAX Holding GmbH & Co.KG                             

Der Hersteller von Verbindungselementen für die Automobilindustrie,KAMAX in Homberg, implementierte mit Partner PricewaterhouseCoopers die SAP Sales Cloud mit SAP Jam, SAP Cloud Connector und SAP Cloud Platform Integration für 130 Nutzer. Damit integrierte KAMAX seine Vertriebsprozesse mit einfach zu handhabenden Kunden- und Vertriebsprozessdaten. Die SAP-Jam-Funktionalität erhöhte dabei die rasche Information aller im Vertriebsprojekt beteiligten Akteure.

Herzlichen Glückwunsch an alle lokalen SAP-Quality-Award-Gewinner und ihre Partner zu ihren hervorragenden Implementierungsprojekten! Alle Gold-Preisträger qualifizieren sich automatisch für die regionalen Awards Anfang kommenden Jahres. Neue Nominierungen sind jederzeit unter SAP Quality Awards willkommen, (Rubrik „Nomination“, „Submit your nomination online„und Log-In mit S-Nutzer).