30.000 Smart Meter für Köln – RheinEnergie und SAP schließen Pilotprojekt erfolgreich ab

Blog | 6. Februar 2012 von SAP News 0

Auf dem Weg zur SmartCity Cologne ist Köln ein gutes Stück vorangekommen. Mit der Installation der letzten „Intelligenten“ Zähler (Smart Meter) haben der Kölner Energieversorger RheinEnergie und die SAP AG aus Walldorf ein wichtiges Etappenziel fristgerecht erreicht: Rund 30.000 Kölner Haushalte verfügen jetzt über die derzeit modernste Zählertechnik. Die Geräte erfassen Daten für Strom, Gas und Wasser.

Mit dieser Technik haben die Kunden jederzeit ihre aktuellen und früheren Verbrauchsdaten im Blick. Diese Transparenz erlaubt es, den Verbrauch besser zu steuern, Energie effizienter zu nutzen, Klima und Geldbeutel zu schonen. „Dieses innovative Leuchtturm-Projekt für den deutschen Markt zeigt eindrucksvoll wie intelligente Messtechnik betriebswirtschaftliche Prozesse optimieren kann und welche wichtige Rolle dabei ein ‚smartes‘ Kundeninformationssystem spielt“, sind sich Dr. Stefan Engelhardt, SAP Head of Industry Business Unit Utilities und RheinEnergie-Vorstand Thomas Breuer einig.

Mit dem bundesweit bislang einzigartigen Projekt hat die RheinEnergie – anders als viele andere Versorger – frühzeitig auf die grundlegenden Veränderungen des Energiemarktes reagiert“, sagt Thomas Breuer, der bei der RheinEnergie auch den Bereich IT verantwortet. „Und mit SAP haben wir einen Partner gefunden, der uns dabei hilft, die Verbrauchsdaten optimal zu verarbeiten.“

Auch für die Walldorfer Software-Experten ist die erfolgreiche Zusammenarbeit ein Gewinn: „Die Erfahrungen aus dem Projekt bestätigen unsere Lösungsarchitektur und haben für SAP große Bedeutung bei der strategischen Weiterentwicklung unserer industriespezifischen Lösung“, sagt Dr. Stefan Engelhardt.

In 350 größeren Wohnhäusern hat der Kölner Energieversorger seine rund 30.000 Smart Meter installiert. Die Geräte wurden eigens für die spezifischen Anforderungen der RheinEnergie und ihrer Heimatstadt Köln angepasst. Sie bilden einen wichtigen Baustein für die künftige SmartCity Cologne und garantieren höchste Datensicherheit.

Die SAP-Software (Advanced Meter Infrastructure Integration for Utilities) sorgt für die zuverlässige Vernetzung der technischen und kaufmännischen Prozesse. Auf dieser Basis kann die RheinEnergie noch besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden reagieren und spezielle Service- und  Tarifangebote machen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf den Seiten von RheinEnergie und SAP unter:

 http://www.rheinenergie.com/de/unternehmensportal/presse/presseinformationen/presseinformationen_11777.php

http://www.sap.com/germany/industries/utilities/brochures/index.epx

Leave a Reply