AC-Gruppe baut strategische Position aus

Feature | 2. August 2006 von admin 0

All for One gehört seit Februar 2006 ebenfalls zur AC-Gruppe. Auf dieser neuen Basis hat die All for One GmbH mit Unterstützung von Process Partner AG bereits den Zuschlag für ein umfassendes SAP-Einführungsprojekt bei der Formel D GmbH in Troisdorf erhalten. Der mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern und 9 Auslandsstandorten weltweit tätige Hightech-Dienstleister, der Konzepte und Lösungen für komplexe Aufgaben rund um die Produktionsprozesse in der Automobilindustrie sowie im Maschinenbau entwickelt, löst mit dem SAP-Projekt schrittweise seine gesamte bisherige IT-Landschaft ab. Diese besteht derzeit noch aus einzelnen, nationalen Insellösungen auf der Basis von Navision in Verbindung mit zahlreichen Individualprogrammen.
Mit der Entscheidung für eine integrierte und weltweit durchgängig einsetzbare mySAP All-in-One Lösung für Dienstleistungsunternehmen fiel gleichzeitig die Wahl auf einen Einführungspartner, der nicht nur die Geschäftsabläufe von Unternehmen wie Formel D selbst, sondern auch die ihrer Kunden perfekt kennt. Neben der Branchenlösung All for Service (Dienstleistungsunternehmen) verfügt All for One auch für die Bereiche Maschinenbau (All for Maschine) und Automotive (All for Automotive) über marktführende mySAP Branchentemplates verbunden mit ausgeprägtem Branchen-Know-how. Diese Kombination aus Lösung und umfassendem Know-how führte dazu, dass Formel D eine längst getroffene Vorentscheidung für ein Konkurrenzprodukt kurzfristig zu Gunsten von All für One korrigiert hat.
Im Mittelpunkt der neuen IT von Formel D steht mit ProServ, in Deutschland All for Service, eine mySAP All-in-One Branchenlösung, die von der in St. Gallen ansässigen AC-Gesellschaft Process Partner AG spezifisch für personalintensive Geschäftsprozesse entwickelt wurde und von Experten zu den besten SAP-basierten Lösungen für Dienstleistungsunternehmen gezählt wird. In der Schweiz wird die Lösung bereits von insgesamt rund 4.500 Usern genutzt. Beim Schweizerischen Verein für technische Inspektionen (SVTI/Swiss TS), vergleichbar mit dem deutschen TÜV, wurde damit in 2001 ein Weltrekord aufgestellt und innerhalb von 24 Stunden eine mySAP Lösung eingeführt.
Anfang 2003 wurde ProServ in einem umfangreichen Auditierungsverfahren als eine der ersten Branchenlösungen nach neuen EMEA-Richtlinien als mySAP All-in-One Branchenlösung qualifiziert. In 2006 wurde die Qualifizierung per Rezertifizierung von SAP bestätigt. Für eine Implementierung der Lösung bei einem schweizerischen IT-Dienstleister wurde von SAP der Global Business Partner Award 2004 in der Kategorie “Best Performance Worldwide” verliehen. Der Award unterstreicht den hohen betriebswirtschaftlichen Nutzen, den Dienstleistungsunternehmen mit ProServ erzielen. Mit dem Einbezug der All for One GmbH in die AC-Gruppe ist geplant, ProServ jetzt auch in Deutschland aktiv unter der Marke All for Service zu vermarkten. „Mit der Entscheidung für diese mySAP-Branchenlösung streben wir eine weltweit durchgängige Integration unserer Dienstleistungsprozesse an. Sie soll uns als Basis für vollständige Informationen zu allen Projekten und Kunden des Formel D Gesamtkonzerns dienen und zeitnah Projekt-, Marktsegment-, Führungs- und Unternehmenskennzahlen liefern”, berichten Viola Metzner und Hans-Josef Orth, Geschäftsführer von Formel D.

Zeitgewinn für das Einführungsprojekt

Vor dem weltweiten Roll-Out der neuen Business Solution steht zunächst die erfolgreiche Einführung für alle deutschen Standorte von Formel D, die sich neben Troisdorf noch in Böblingen, München, Rüsselsheim und Wolfsburg, Bremen und Regensburg befinden. Neben der Einführung der mySAP All-in-One-Branchenlösung All for Service sowie der Lieferung von zunächst 350 mySAP Lizenzen enthält das Projekt auch einen speziellen Implementation Service. Bereitstellung, Betrieb und Unterhalt der Systeme, die für den Betrieb der SAP-Anwendung benötigt werden, erfolgen während der Einführungsphase aus dem Managed-IT-Service-Center von AC-Service.
Vorkonfektionierte System- und Anwendungsplattformen, Entwicklungs-, Test- und Produktivsysteme, sowie Infrastrukturen wie WAN, LAN, Firewall, Speichermedien sind damit sofort vorhanden und müssen nicht erst gesondert geplant und beschafft werden. Das Einführungsprojekt kann damit früher starten. Zudem sind die Systeme im Managed-IT-Service-Center von AC-Service in ein ganzheitliches Systemmanagement eingebunden. Störungen werden frühzeitig erkannt und proaktiv behoben, das Projektteam kann sich voll und ganz auf die Implementierung der Anwendung konzentrieren.

Erweiterter Marktzugang

Entlang ihren Plänen, die mySAP Branchenlösung ProServ über die Schweiz hinaus in Deutschland unter der Marke All for Service zu vermarkten, will die AC-Gruppe ihre strategische Position im SAP-Dienstleistungsmarkt weiter ausbauen. Eine wichtige Rolle dabei spielt auch der Vertrieb gemeinsam mit Partnern. Im Projekt Formel D unterstützte die Mobile Consulting & Services GmbH, München. Das in Deutschland um All for Service erweiterte Lösungsspektrum dürfte gute Voraussetzungen schaffen, um über Maschinenbau- und Automobilzulieferunternehmen hinaus weiteres Marktpotenzial entlang ihrer Lieferketten zu erschließen. Diese umfassen, wie Formel D, vielfältig tätige Hightech-Unternehmen mit personalintensiven Dienstleistungsprozessen, für die All for Service besonders geeignet ist.

Quelle: AC-Service

Leave a Reply