Accenture übernimmt Pecaso

Feature | 24. April 2006 von admin 0

Mit dem Erwerb des Know-hows und der Technologie von Pecaso festigt Accenture seine Position bei IT-Enterprise-Lösungen im Personalwesen. Einzelheiten der Akquisition wurden nicht bekannt gegeben. Pecaso hat seit der Gründung im Jahr 1994 durch die ehemaligen SAP-Mitarbeiter Martin Braun und Thomas Kastner die Software SAP Human Capital Management über eintausend mal bei mehr als 700 Kunden weltweit implementiert. Mit Abschluss der Transaktion werden Martin Braun, Thomas Kastner und alle Kern-Mitglieder des Pecaso-Managements sowie die rund 300 Human Resources- und IT-Spezialisten in sieben Ländern und die von Pecaso entwickelte Technologie in den Bereich Human-Performance-Dienstleistungen von Accenture eingegliedert.
Industrieanalysten gehen davon aus, dass der weltweite Markt für SAP Human Capital Management jährlich um mehr als 10 Prozent wächst. „Durch die Akquisition von Pecaso stellen wir unsere Ressourcen, Tools und Expertise bei SAP HCM, der führenden Technologieplattform für das Personalwesen, auf eine breitere Grundlage und erweitern dadurch unsere Dienstleistungspalette”, sagt Peter Cheese, Global Managing Director des Bereichs Human Performance-Dienstleistungen bei Accenture. „Unsere Kunden stehen vor immer komplexeren Herausforderungen bei ihrem Personalmangement. Sie werden in Zukunft von der einzigartigen Kombination aus Pecasos Expertise sowohl im Human Resources- als auch im IT-Bereich profitieren.”
„Accenture und Pecaso sind diese Partnerschaft eingegangen mit dem Ziel, ein führender Lieferant eines kompletten End-to-End-Serviceangebots bei SAP-HCM-Lösungen zu werden”, erklärt Braun. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen bei Accenture. Künftig können wir den kompletten Lebenszyklus von Dienstleistungen für das Personalwesen abdecken. Dazu zählen die Planung, Organisation und das Design von Geschäftsprozessen ebenso wie die Entwicklung und Implementierung von SAP-HCM-Anwendungen und e-HR Lösungen, ergänzt um Training- und langfristige Support-Services.”
Mit Abschluss der Transaktion wird Accenture weltweit über mehr als 5.000 Mitarbeiter verfügen, die Kunden dabei unterstützen, Personalabteilungen und HR-Funktionalitäten organisatorisch besser aufzustellen und mit Hilfe der entsprechenden Technologie effektiver einzusetzen. „Pecaso und seine Gründer haben im deutschen Markt – und darüber hinaus – einen ausgezeichneten Ruf”, sagt Dr. Stephan Scholtissek, Sprecher der deutschen Geschäftsführung von Accenture. „Mit der Akquisition von Pecaso ist es uns gelungen, die besten Mitarbeiter und die führende Technologie für Accenture zu gewinnen.”

Quelle: Accenture

Tags:

Leave a Reply