Amazon Kindle hängt iPad ab

Feature | 5. September 2012 von Sebastian Nikoloff 0

Foto: Fotolia

E-Book-Reader sterben aus, und Amazon hängt Apple ab. So das Ergebnis einer Studie der Book Industry Study Group (BISG). Befragt wurden Buchleser in den USA, die sich in den vergangenen 18 Monaten ein E-Book oder E-Book-Lesegerät gekauft haben. Die Studie besagt, dass der Anteil der Kindle-Besitzer von 7 auf 20 Prozent gestiegen sei, wohingegen lediglich 17 das iPad in der Tasche haben – gleich viele wie im Vorjahr.

Gleichzeitig lieben Buchleser die Vielfältigkeit: Wohingegen im vergangenen Jahr noch 70 Prozent der Bildschirm-Schmökerer ausschließlich oder hauptsächlich digital lasen (und kauften), sind es 2012 nur noch 60 Prozent – zehn Prozent mehr setzen wieder auf echte Bücher.

Damit liegt Amazon erstmals vor Apple. Und dies könnte großen Einfluss auf künftige Buchkäufe haben. Die sind nämlich stark abhängig vom Gerät.

Tags: ,

Leave a Reply