Nachschlag: Neue Apps von SAP

Feature | 18. Juli 2011 von Daniel Hardt 0

sap_apps_apple_itunes

Mehr Apps heißt mehr SAP-Software für unterwegs (Grafik: grasundsterne)

Auch wenn der SAP-eigene App-Store noch etwas auf sich warten lässt – vom iTunes Store gibt es Neues zu berichten. Gerade im Juni sind einige Mini-Applikationen hinzugekommen, die sich die Stärken der Sybase Unwired Platform (SUP) zu Eigen machen und die Mobilität von Unternehmenssoftware vorantreiben.

Wir zeigen Ihnen die neuen Apps, welche noch in der Pipeline stecken und auch, welche Updates zuletzt veröffentlicht wurden:

Neue Apps für iPhone und iPad:

Apps in der Entwicklungsphase: SAP EAM Order, Apps für Vertrieb, Finanzen, Lieferanten- und Personalmanagement.

Updates: SAP Streamwork, SAP BusinessObjects Explorer, SAP Business One Mobile Application, Sybase Mobile Sales & Workflow, SAP EcoHub.

Emloyee_Lookup

Employee Lookup

Employee Lookup besitzt HCM-Funktionen mit denen sich Details zu Arbeitnehmern und Visualisierungen der Unternehmensorganisation aufrufen lassen. Neben Suche und Anzeige von Arbeitnehmerprofilen können kürzlich verwendete Items und Informationen nach dem Favoriten-Prinzip geordnet werden. Die Integration mit nativen Email-Clients und Voice Calls ist ebenfalls möglich.

  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Voraussetzung: iOS 4.0
  • Gerät: iPhone

Hinweis: Im Gegensatz zum Zeitpunkt der Veröffentilchung des Artikel, steht die App leider momentan nicht im iTunes Store.

Emloyee_Lookup_1

Retail_Execution_Mobile

SAP Retail Execution Mobile

Mit Retail Execution Mobile werden CRM-Funktionen erweitert. Die App hilft Anbietern Shop-Besuche von Kunden zu erfassen und zu verwalten. Verkäufer sollen so ihre Umsätze steigern können, Verantwortliche für Promotion-Aktionen und Merchandise beziehen benötigte Informationen über die App. Folgende Funktionen sind enthalten:

Retail visits management: Zugang zu Besuchsverläufen, Anmerkungen und Anhängen wie Fotos und Videos.

Surveys: Durchführung von Erhebungen und Audits zur Unterstützung von Merchandise-Aktivitäten

Account Management: Verwaltung der Kundeninformationen

Contact Management: Verwaltung der Kundenkontakte

Product Management: Such- und Ansichtsfunktionen für Produktlisten

Off-Line work support: Off-Line-Betrieb für Verkäufer und automatische Aktualisierung der Daten sobald eine Online-Verbindung hergestellt wird.

  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Voraussetzung: iOS 4.2
  • Gerät: iPhone
Link zum Download bei iTunes (iPhone)

Retail_Execution_Mobile_1

ERP_Sales_Order_Lookup

ERP Sales Order Lookup

Kundenaufträge die im Backend liegen, sind über die App auch mobil verfügbar. Über die Suche können Kunden und Partner per Name oder auch anhand der Auftrags- beziehungsweise Beschaffungsnummer gefunden werden. Die Ergebnisse können direkt für Funktionen wie Anrufe, Emails und SMS verwendet werden. Per Drill-Down-Navigation werden Details zu Aufträgen, Kunden, und Stammdaten aufgerufen.

  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Voraussetzung: iOS 4.0
  • Gerät: iPhone

Hinweis: Im Gegensatz zum Zeitpunkt der Veröffentilchung des Artikel, steht die App leider momentan nicht im iTunes Store.

ERP_Sales_Order_Lookup_1

Commissions_Check

SAP Commissions Check

Vertriebs- und Außendienstmitarbeiter vergleichen ihre Leistungen mittels Comissions Check mit Provisionsauszahlungen und der zu erbringenden Quote. Das Verhältnis zwischen gezahlten und insgesamt erzielten Provisionen, der erreichten Quote und dem Quotenziel sowie zwischen erzielten Einkünften und Rechnungen kann in Zusammenfassungen eingesehen werden. Diese beziehen sich entweder auf einen Monat oder den Gesamtzeitraum.  Eine Alarmfunktion sorgt dafür, dass Änderungen bei Rechnungen oder Kundenaufträgen nicht unbemerkt bleiben.

  • Sprache: Englisch
  • Voraussetzung: iOS 4.2
  • Gerät: iPhone

Link zum Download bei iTunes (iPhone)

Commissions_Check_1

SAP Field Service

An Service-Techniker richtet sich SAP Field Service. Auch in diesem Fall soll die App die Verwendungsmöglichkeiten von SAP CRM erweitern und die Durchführung von Serviceleistungen erleichtern.  Folgende Funktionen helfen dabei:

Alerts: Eine Push-Funktion unterrichtet Servicetechniker über neue Aufgaben, die in Echtzeit angenommen oder abgelehnt werden.

Debriefing: Die Einsatzbesprechung erfolgt direkt am Point of Service, um Datenfehler zu vermeiden.

Google Maps integration: Lokalisierung der aktuellen Aufträge zwecks Routenplanung.

Offline work support: Daten sind Offline verfügbar und werden automatisch aktualisiert, sobald eine Online-Verbindung besteht.

Dashboards: Visualisierung und Überwachung des Status der Service-Aufträge in Echtzeit.

Anmerkung: SAP Field Service wird von SAP beworben – siehe Link – ist aber noch nicht im iTunes Store. Es ist anzunehmen, dass die App bald verfügbar sein wird.

WhyByDesign

WhyByDesign

Eine umfassende Beschreibung, was SAP Business ByDesign kleinen und mittelständischen Unternehmen eigentlich bringt. Inklusive Case Studies im Videoformat, Berichten aus der Industrie, Technologiereports rund ums Thema Saas, FAQs sowie einem Überblick über das Lösungsangebot. iPad-Besitzer erfreuen sich zusätzlich an der HD-Auflösung.

  • Sprache: Englisch
  • Voraussetzung: iOS 3.0 (iPhone), iOS 3.2 (iPad)
  • Gerät: iPhone, iPad

Link zum Download bei iTunes (iPhone)

Link zum Download bei iTunes (iPad)

WhyByDesign_1

Business_ByDesign_Dashboard

Business ByDesign Dashboard

Basierend auf der On-Demand-Lösung SAP Business ByDesign, werden Analysedaten aufs iPad gebracht. Berichte, in Form von Arbeitsblättern, können neu organisiert und mit Notizen und Anmerkungen versehen werden. Email- und Diktierfunktionen erleichtern die Zusammenarbeit mit Kollegen. Über Vergleichsfunktionen werden Änderungen ersichtlich,  selbstständige Änderungen sind durch definierte Schwellenwerte schnell umsetzbar. Für den Einsatz der App über den Demo-Modus hinaus benötigen Anwender eine Lizenz für Business ByDesign 2.6.

  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch
  • Voraussetzung: iOS 4.2
  • Gerät: iPad

Link zum Download bei iTunes

Business_ByDesign_Dashboard_2

BusinessObjects_Mobile

BusinessObjects Mobile

BusinessObjects Mobile bietet Zugang zu BI-Reports und Echtzeit-Daten. Die Inhalte entsprechen der Desktop-Version, sind fürs iPad optimiert. Entscheidungen können so auf Basis der aktuellsten Informationen gefällt werden, der Vertrieb steigert Umsätze durch detaillierte Kenntnisse von Kunden und Produkten. Die App bietet einen unmittelbaren Zugang zum BI-Content, neue Visualisierungen und ist on- wie offline einsetzbar. Zudem lassen sich Ergebnisse problemlos teilen. Für weiterführende Auswertungen wird der BusinessObjects Explorer empfohlen, der ebenfalls in einer mobilen Version verfügbar ist.

  • Sprache: Englisch
  • Voraussetzung: iOS 3.2
  • Gerät: iPad
Link zum Download bei iTunes

BusinessObjects_Mobile_1

Investor_Relations_Publications

SAP Investor Relations Publications

Dank der App ist der gedruckte Jahresbericht passé. Offline Publikationen wie Jahres- und Anlegerberichte sowie damit zusammenhängende Videos werden über das iPad aufgerufen. Weiterhin enthalten sind Bookmark-Funktionen, Thumbnails und eine Übersicht zu allen veröffentlichten Publikationen.

  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Voraussetzung: iOS 4.2
  • Gerät: iPad

Link zum Download bei iTunes

Investor_Relations_Publications_2

Mögliches Zusammenspiel zwischen SUP und EAM Work Order (Grafik: SAP AG)

Zusammenspiel zwischen SUP und EAM Work Order (Grafik: SAP AG)

Was demnächst kommt

SAP hat weitere Apps angekündigt, die demnächst erscheinen sollen. Am weitesten fortgeschritten ist vermutlich SAP EAM Work Order. Gedacht für Servicetechniker, dient sie zur Bearbeitung von Aufträgen wie der technischen Objekte. Informationen zu Aufträgen und Geschäftspartnern können mit der App aufgerufen und geändert werden.

Auch Rückmeldungen über Arbeitszeiten und Materialverbrauch sind möglich, der Materialverbrauch wird in der Bestandsführung des Lagers berücksichtigt. Listen-, Kalender- und Kartenansichten visualisieren die jeweiligen Daten. Bezogen auf die zu wartenden technischen Objekte werden Standorte, Merkmale und Charakteristika sowie die dazugehörigen Dokumente angezeigt. EAM Work Order unterstützt die Sybase Unwired Platform (SUP).

Was sonst noch geplant ist:

Vertrieb

SAP ERP Material Availability: Materialsuche, Informationen zu Kunden und Preisen

SAP ERP Customer and Contacts: Daten über Kunden und Bestellungen, Kartenansicht

SAP ERP Order Status: Fakturierung, Kredikartenprüfung, etc.

SAP ERP Sales Order Notification: Meldungen über Kundenaufträge, Visualisierung von Bestellungen

Lieferantenmanagement

SAP ERP Quality Issue: Qualitätsberichte erstellen, Scannen von Objekten per integrierter Kamera

SAP SRM Supplier Lookup: Lieferanten kontaktieren und Daten aufrufen

Finanzen

SAP HCM Travel Receipt Capture: Reisekosten erfassen und verwalten, Belege werden über Kamera eingescannt

SAP HCM Travel Report: Spesenberichte anfertigen, Anzeige der Kreditkartenkosten

SAP ERP Payment Approvals: Zusammenarbeit mit der eigenen Finanzabteilung

Personalmanagement

SAP HCM Leave Request: Für Abwesenheitsmitteilungen und Anzeige von Urlaubstagen

SAP HCM Time Capture: Zeiterfassung für Arbeitnehmer

SAP HCM Approvals: Genehmigung von Anträgen, Kalender, Aufgabenbenachrichtigung

asdg

Auch Business One gehört zu den kürzlich aktualisierten Apps

Upgrades für SAP-Apps

Zum Abschluss die neuesten Aktualisierungen der SAP-Apps. Soweit nicht anders angegeben, handelt es sich um die iPhone-Versionen. Wer die Apps und ihre Funktionen noch nicht kennt, sollte einen Blick in die Artikel Kostenlose Päckchen: SAP-Apps und Update SAP-Apps werfen.

Sybase Mobile Workflow & Sales: Vorher eine einzige App, gibt es nun die Stand-Alone-Versionen Sybase Mobile Workflow und Sybase Mobile Sales – und zwar für iPhone und iPad. Beide Apps machen CRM-Daten für Sales- und Vertriebsmitarbeiter mobil verfügbar.

Business One Mobile 1.2.0: In der aktuellen Version werden Nutzerberechtigungen auf Funktionsebene geprüft und Bestandsinformationen nach Lagern sotiert. Benutzerdefinierte Felder (UDF) können in Stammdaten und Transaktionen angezeigt werden. Auch fürs iPad erhältlich.

SAP Streamwork 2.0: Neue Feeds unterrichten über Aktivitäten und darüber, wer gerade Online gegangen ist. Neben eigenen Status Updates können auch Status Updates anderer Teilnehmer eingesehen werden. Wie bei Twitter ist es jetzt  möglich anderen Anwendern zu folgen und zu schauen, wer einem selbst folgt.

SAP BusinessObjects Explorer 4.0.2.: Neben optimierten Suchfunktionen, bietet der Explorer Offline-Support für angelegte Favoriten. Außerdem wurden Fehler im Augmented Explorer beseitigt und eine neue Anwenderoberfläche hinzugefügt. Gilt für iPhone und iPad.

SAP EcoHub 1.0.1.: Bessere Performance, eine Twitter Timeline und die Beseitigung kleinere Bugs zeichnen das Update aus.

Tags: , , , , , , ,

2 comments

  1. Anonymous

    Ihre Download Links laufen alle auf einen Fehler!

    Ich nehme an Sie haben Ihre Apps noch nicht im deutschen Store?

    Das kann man besser machen !

  2. dhardt

    Hallo,

    nicht alle Links führen zu einer Fehlermeldung. Scheinbar befinden sich allerdings momentan tatsächlich nicht mehr alle Apps im Store – im Gegensatz zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels. Über die Gründe dafür ist uns nichts bekannt.

    Ich danke Ihnen für den Hinweis und werde die überflüssigen Links herausnehmen und im Artikel darauf hinweisen.

    Viele Grüße
    Daniel Hardt

Leave a Reply