Auf den Spuren von Tiger Woods

Feature | 27. Juli 2005 von admin 0

In St. Leon-Rot, dort, wo der berühmte Tiger Woods dreimal die Deutsche Bank/SAP Open gewann, trafen sich die Kunden des SAP Business Partners command zum Golfspiel – schon zum fünften Mal in Folge. „Die Teilnehmer sind von unserem sportlichen Event jedes Jahr aufs Neue begeistert“, sagt Hans-Peter Herter, Leiter der Kundenbetreuung bei command. Die steigenden Teilnehmerzahlen belegen das. Dieses Jahr meldeten sich insgesamt 30 Personen an, sieben Golferinnen und 23 Golfer. Im Berufsalltag sind sie Geschäftsführer, IT-Chefs oder anderweitig in der Leitung mittelständischer Unternehmen tätig – und ihre Betriebe vertrauen auf eine der SAP-Branchenlösungen von command. Die Schwerpunkte liegen dabei in der Prozessindustrie (Nahrungsmittel, Pharma, Kosmetik), dem Technischen Handel sowie der Versorgungswirtschaft.

Auf dem Programm: Golf für Anfänger und Profis

Mancher Kunde kommt schon seit fünf Jahren – es handelt sich also fast schon um Profis, die ihre Kräfte dieses Mal bei über 30 Grad Celsius auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz „Course Rot“ maßen. Aber nicht nur die erfahrenen Spieler kamen auf ihre Kosten. Der Nachwuchs unter den Golfern war beispielsweise zum Vier-Schläger-Turnier auf den Neun-Loch-Platz eingeladen, während die Einsteiger verschiedene Schlagarten trainieren konnten. Ebenso wenig zu Hause bleiben musste, wer noch nie mit Golfbesteck und Caddie auf dem Platz unterwegs war: Ein erfahrener Lehrer vermittelte theoretisch und praktisch die Grundkenntnisse des Sports.

Persönliche Kontakte knüpfen

„Wir laden unsere Kunden bewusst zu einem entspannten Tag auf dem Golfplatz ein. Hier lernen uns die Anwender auch einmal ganz persönlich kennen“, betont Hans-Peter Herter. Gemeinsam mit den command-Vorständen Wolfgang Dörr, Holger Behrens und Gerhard Kunkel kümmerte sich der Kundenbetreuer hier nicht um die betriebswirtschaftliche Standardsoftware, sondern um Abschläge, passende Schläger und genügend Bälle.
Viele Kunden trafen an diesem Tag Geschäftsfreunde und Golfpartner wieder. Schon bei der Registrierung und beim Frühstück im Clubhaus lebten die Kontakte sichtlich auf. Spätestens aber auf der gemeinsamen Abendveranstaltung waren alte Bekanntschaften erneuert und neue geknüpft.
Nach einem sommerlichen Drei-Gänge-Menü wurden die Sieger des Turniers geehrt: Die Bruttowertung bei den Männern gewann erwartungsgemäß der Spieler mit dem besten Handicap (Handicap 9), die Lorbeeren bei den Frauen erntete eine command-Kundin mit Handicap 30.

Exzellente Visitenkarten und lebendige Kundenbeziehungen

Die Idee, für die Anwender der SAP-Branchenlösungen einen Golfertag zu veranstalten, entwickelte Hans-Peter Herter vor vier Jahren gemeinsam mit dem Marketing. Das Kundenmeeting findet seitdem fernab von klimatisierten Meeting-Räumen statt – ein Ausgleich zum Büroalltag. Entscheidend für den Software-Partner ist jedoch, beim entspannten Golfspiel die vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen zu den Kunden zu pflegen: „Wir wollen bei den Anwendern unserer SAP-Software nicht nur eine exzellente Visitenkarte hinterlassen, sondern auch den guten persönlichen Draht zu ihnen erhalten“, erklärt Kundenbetreuer Herter.

Angela Funck

Angela Funck

Leave a Reply