Soccer team in a huddle

Kundenversprechen halten – mit ATP für SAP S/4HANA

Blog | 4. Juli 2017 von Amr El Meleegy 8

Available-to-Promise für SAP S/4HANA hilft Unternehmen dabei, ihre Liefertermine zu bestätigen.

Die Sitcom „Seinfeld“, war in den 90er Jahren in den USA äußerst erfolgreich und ist auch heute noch sehr beliebt. In einer Szene betritt Jerry Seinfeld, der Star der Serie, eine Autovermietung, um einen Mittelklassewagen abzuholen, den er zuvor reserviert hatte. Die Angestellte der Autovermietung teilt ihm nach einem kurzen Blick in den Computer mit, dass sie seine Reservierung zwar erhalten habe, allerdings kein Mittelklassewagen mehr verfügbar sei. Frustriert darüber, dass er das Auto trotz Reservierung nicht bekommt, erwidert Jerry: „Sehen Sie, Sie wissen, wie man eine Reservierung annimmt, Sie wissen nur nicht, wie man eine Reservierung aufrechterhält. Und das ist es doch, worum es im Grunde genommen bei einer Reservierung geht, sie auch einzuhalten. So einfach eine annehmen kann doch jeder.“

Ich habe diese Szene bei einigen meiner Vorträge auf der SAPPHIRE NOW gezeigt, um die Bedeutung einer wichtigen Funktion in SAP S/4HANA aufzuzeigen: Available-to-Promise, kurz ATP.

Obwohl diese Szene aus Seinfeld aus den 1990er Jahren stammt, ist es tatsächlich so, dass Unternehmen auch heutzutage noch Lieferzusagen machen, ohne zu wissen, ob sie diese Versprechen auch wirklich einhalten können.

Was ist ATP?

ATP ist eine wichtige Funktion im Bereich Supply Chain Management oder Operations. Sie unterstützt Unternehmen dabei, Liefertermine zu bestätigen – und zwar auf der Grundlage der tatsächlichen Lieferkette und Fertigungsressourcen und nicht anhand veralteter Lieferzeiten und Durchschnittswerte. Zunächst werden Daten wie Bestellungen und Reservierungen aus ERP-Auftragsmanagementsystemen geprüft und anschließend mit aktuellen Lagerbeständen, Planaufträgen und geplanten Zugängen abgeglichen. Erst nach dieser Analyse wird eine Bestätigung ausgegeben, die Angaben zu Datum, Menge und Standort enthält. Entsprechende Ressourcen in der Lieferkette werden reserviert, um sicherzustellen, dass eingehende Aufträge bereits bestehende Bestätigungen nicht beeinträchtigen. Denn dies hätte Lieferverzögerungen, falsche Zusagen und unzufriedene Kunden – wie Jerry Seinfeld – zur Folge.

ERP ATP und SAP S/4HANA ATP im Vergleich

Jahrelang wurden die ATP-Funktionen klassischer ERP-Systeme genutzt. Damit griff man zwar auf eine leicht bedienbare und einfach implementierbare Lösung zurück – sie bot jedoch nicht das Funktionsspektrum, das viele Unternehmen mit einem zunehmend digital versierten Kundenstamm benötigten. So wurden Verfügbarkeitsprüfungen beispielsweise nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ durchgeführt. Unternehmen konnten deshalb ihre Lieferterminzusagen nicht mit ihren Geschäftsstrategien und -prioritäten abstimmen, wie auch der Anwendungsfall über Multichannel-Lieferterminzusagen in dem aufgezeichneten Vortrag belegt.

Unternehmen, die erweiterte Funktionen für das Order Promising benötigten, nutzten meist Sekundärlösungen wie die Komponente SAP Advanced Planning and Optimization (SAP APO) oder Lösungen von Drittanbietern. Naturgemäß führte diese Strategie zu einer komplizierten IT-Infrastruktur und einem hohen Maß an Komplexität für den Anwender. So bringt die Pflege von zwei Systemen – statt nur einem – neue Probleme mit sich, vor allem im Hinblick auf Datenqualität und Latenz.

Ich habe bereits erörtert, wie die technologischen Einschränkungen durch die zugrunde liegende klassische ERP-Datenbank dazu führten, dass viele Unternehmen nicht den Service liefern konnten, den sich ihre Kunden wünschen. Stattdessen mussten sie sich mit dem zufriedengeben, was verfügbar war: ERP-Systeme, die nur eingeschränkte ATP-Funktionen aufwiesen oder eigenständige, weiterentwickelte ATP-Lösungen, die mit zusätzlicher Komplexität einhergingen.

Zum Glück können diese Herausforderungen nun gelöst werden, denn SAP S/4HANA Advanced ATP vereint das Beste aus beiden Welten. Kunden erhalten eine Anwendung, die sich leicht bedienen und implementieren lässt. Gleichzeitig stehen ihnen moderne Funktionen zur Verfügung, die ihnen helfen, Lieferterminzusagen mit dem Geschäftsergebnis ihres Unternehmens abzugleichen.

Weitere Informationen

Näheres zu den erweiterten Funktionen von Advanced ATP in SAP S/4HANA und wie diese ihre Lieferterminzusagen verbessern können, finden Sie in dem 20-minütigen SAPPHIRE-NOW-Vortrag über ATP. Alternativ können Sie sich hier einen SAPinsider-Artikel über das Thema herunterladen.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich in der SAP Community.

Tags: , ,

Leave a Reply