Soccer team in a huddle

Bei der Bilanzierung von Rückbauverpflichtungen Zeit und Kosten sparen

18. November 2013 von Sabine Kulhanek 0

Wer Anlagen, Gebäude oder Werbeflächen zurückbauen muss, kennt die Problematik: Komplexe Rechnungslegungsvorschriften definieren, welche Rückstellungen wie zu buchen sind. Eine Software von SAP erleichtert die Bilanzierung von Rückbauverpflichtungen.

Mit der Anwendung SAP Asset Retirement Obligation Management lassen sich Rückbauverpflichtungen schnell und zuverlässig erfassen und unter Berücksichtigung der Rechnungslegungsvorschriften HGB, IFRS oder US-GAAP bewerten. Die Lösung ist in die Anwendung SAP ERP integriert und automatisiert die erforderlichen Buchungen in den Bereichen Anlagenbuchhaltung, Abgrenzungsbuchungen sowie im Hauptbuch.

Mühsame und fehleranfällige manuelle Berechnungen und Buchungen entfallen: Mit SAP Asset Retirement Obligation Management kann man geschätzte Rückbaukosten, Rückbautermine sowie Diskontierungs- und Inflationsraten vorgeben. Auf Basis dieser Daten berechnet die Anwendung anschließend den Erfüllungsbetrag, dessen Barwert sowie den periodisch anfallenden Zinsaufwand und führt die Buchungen automatisch durch. Ändern sich Parameter, aktualisiert SAP Asset Retirement Obligation Management die Berechnungen und nimmt die erforderlichen Anpassungsbuchungen vor. Mithilfe umfassender Funktionen lassen sich zudem viele Anforderungen an das Berichtswesen mühelos erfüllen.

Weitere Informationen:
Im Webseminar über Rückbauverpflichtungen von Anlagegütern mit SAP Asset Retirement Obligation Management informieren.

Tags: , ,

Leave a Reply