Soccer team in a huddle

Blockchain kann vieles verändern

23. März 2017 von Susan Galer 5

Blockchain ist mehr als nur ein Modewort. Das dezentrale Kassenbuch bietet auch echte Vorteile. Organisationen können damit die Hürden der Bürokratie in vielen Wirtschaftszweigen überwinden, vor allem in der öffentlichen Verwaltung, im Bankwesen und in der Versicherungswirtschaft.

Stefan Gasslitter, Generaldirektor der Südtiroler Informatik AG (SIAG) und CIO der autonomen Provinz Bozen in Italien, berichtet über seine Vision von Blockchain:

Stefan Gasslitter, CIO der autonomen Provinz Bozen in Italien, berichtet beim SAP Next-Gen Boot Camp on Blockchain über seine Vorstellungen.

„Blockchain kann vieles verändern. Nicht einfach, weil es sich um eine neue Technologie handelt, sondern weil sich damit für Unternehmen ganz neue Möglichkeiten eröffnen, sich zu organisieren“, sagte Gasslitter. „Organisationen sind durch Blockchain nicht mehr auf ineffiziente Altsysteme angewiesen und können bei der Gestaltung von Geschäftsmodellen völlig neue Wege gehen.“

Bürgerdienste mit Blockchain verbessern: Beispiel Südtirol

Laut Gasslitter wendet die öffentliche Verwaltung in der Regel etwa 70 Prozent ihres Budgets für die Wartung von Altsystemen auf. Seiner Meinung nach sei es höchste Zeit, dass diese und andere Branchen ihre Systeme modernisierten. Man nehme als Beispiel Südtirol, eine autonome Provinz in Italien mit rund 500.000 Einwohnern. Auch wenn diese Verwaltung recht klein ist, schätzt Gasslitter, dass sie über etwa 1.000 Softwareanwendungen verfügt, die Informationen über ihre Bürger erfasst und nutzt. Mit Hilfe von Blockchain können die Behörden der Landeshauptstadt Bozen transparente Systeme entwickeln, die den Vorschriften entsprechen, IT-Landschaften drastisch vereinfachen und ein neues Niveau von Datenintegrität und ­-sicherheit ermöglichen.

„Blockchain-Technologie erlaubt es, Bürgerdienste zu verbessern, da redundante Prozesse vermieden werden, die häufig dieselben Informationen von Nutzern sammeln, die auf verschiedene Programme zugreifen. Wir können Daten gemäß den Vorschriften für den Datenaustausch über unterschiedliche Anwendungen hinweg integrieren. Wir sparen dadurch Zeit und vermeiden Ungenauigkeiten, da Informationen nur einmal eingegeben werden“, erläuterte Gasslitter. „Es ist praktisch unmöglich, Daten nach der Eingabe zu ändern. Entscheidungsträger können also sicher sein, dass die in der Blockchain gespeicherten Daten unversehrt und korrekt sind.“

Blockchain-Veranstaltung in der Schweiz

Gasslitter ist zusammen mit anderen Vordenkern Redner auf dem SAP Next-Gen Boot Camp on Blockchain in Financial Services and Public Sector, der vom 25. bis 26. April in Regensdorf, Schweiz, stattfindet.

Die Veranstaltung richtet sich an Experten der operativen IT, Prozessverantwortliche, Chief Architects, Programm-Manager, Projektmitglieder und Wirtschaftsfachleute und bietet Workshops mit Innovatoren aus der Wissenschaft, Start-ups, Finanzdienstleistern und öffentlichen Einrichtungen, die über ihre Erfahrungen mit Blockchain berichten werden. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, Ideen zu erarbeiten, Konzepte zu prüfen und neue Anwendungsszenarien für das dezentrale Kassenbuch zu entwickeln.

Das Besondere an der Blockchain-Technologie sind aber die möglichen Vorteile für Organisationen und ihre Kunden. Wenn zum Beispiel Entscheider in Behörden mit anderen Abteilungen zusammenarbeiten und Informationen austauschen können, werden nicht nur überflüssige, sondern auch sich ständig wiederholende Aufgaben vermieden. Mitarbeiter haben dadurch mehr Zeit für wichtige Aufgaben, die helfen, Dienstleistungen für die Bürger zu verbessern. Und das ist eine einzigartige Chance für jede Branche.

Bildquelle: Shutterstock

Tags: ,

Leave a Reply