Ideen für Business ByDesign

Feature | 11. April 2012 von Heather McIlvaine 0

Bei den FeaturePacks für Business ByDesign werden die Wünsche der Nutzer berücksichtigt. (Foto: istockphoto)

Fehlende Kundennähe, mangelnde Effizienz, stockender Informationsfluss – Ende 2010 stellten die Business ByDesign-Teams bei SAP fest, dass sie noch einiges nachzuholen hatten. Die Entwickler waren viel zu weit weg von den Kunden, um deren Anforderungen verstehen zu können, und die Kunden wussten nicht, welche Optimierungen anstanden. Alle Beteiligten benötigten eine Möglichkeit, um mit den Kunden zu interagieren und deren Feedback rechtzeitig und in verwertbarer Form zu erhalten. So entstand das SAP ideasByDesign-Forum.

Das Ideas Forum ist eine Community, in der Kunden und Partner von SAP Business ByDesign ihre Verbesserungsvorschläge einreichen, Ideen von anderen kommentieren und bewerten sowie den Fortschritt der Ideen verfolgen können, die SAP umzusetzen beschlossen hat. Entwickler und Produktmanager von SAP Business ByDesign sowie andere SAP-Mitarbeiter können ebenfalls auf das Forum zugreifen, um Ideen zu verfolgen und Kommentare abzugeben, sie können jedoch keine Ideen einreichen.

Noch bevor das Forum allgemein zugänglich gemacht wurde, war bereits klar, dass es ein Erfolg sein würde. „Nachdem wir uns für die Durchführung eines Pilotprogramms in Deutschland entschieden hatten, schickten wir lediglich eine E-Mail an wenige ausgewählte Kunden. Der Link war auf keiner Website zu finden und wir machten überhaupt keine Werbung dafür. Doch bereits in den ersten Wochen und Monaten erhielten wir immer mehr Anmeldungen. Das Programm war ein Renner“, erklärt Tatjana Walter, solution expert, SAP Business ByDesign.

Transparenz im gesamten Prozess

Inzwischen ist das deutschsprachige Ideas Forum online und hat bereits 552 Ideen, 1359 Kommentare und 4065 Bewertungen gesammelt. Mehr als 100 Ideen sind 2012 zur Bereitstellung vorgesehen, von denen einige bereits mit dem Feature Pack 3.5 implementiert wurden. Außerdem ging im Juni 2011 ein englischsprachiges Forum live, in dem seitdem 255 Ideen, 337 Kommentare und 1104 Bewertungen eingereicht wurden. Nun müssen SAP Business ByDesign-Kunden nicht einmal mehr ihr System verlassen, um eine Idee einzureichen. Seit dem Release des Feature Pack 3.5 können sie entweder über das Hilfemenü oder über die Registerkarte „Self-Services“ direkt auf das Ideas Forum zugreifen. Dies ist auch von einem Mobilgerät aus möglich.

Die in dem Forum eingereichten Ideen reichen von kleineren Verbesserungen wie einem fehlenden Report, bis hin zu komplexen Anforderungen wie Massenupdates von Stammdaten. Alle Ideen durchlaufen denselben Prozess. Zuerst reicht der Kunde oder Partner die Idee ein und das System führt eine automatische Überprüfung durch, um zu gewährleisten, dass die gleiche Idee nicht bereits in der Community vorhanden ist. Dann wird die Idee von anderen Kunden und Partnern kommentiert und bewertet, wobei Experten von SAP die Diskussion moderieren. Bei diesen Experten handelt es sich entweder um Produktmanager oder Area Product Owner von SAP Business ByDesign, die eng mit der Entwicklungsorganisation verbunden sind, so dass Transparenz über den gesamten Prozess hinweg sichergestellt ist. Danach wählen die SAP-Experten Ideen zur weiteren Überprüfung aus und schließlich entscheiden sie, welche Ideen im nächsten Feature Pack-Release umgesetzt werden.

Dabei werden die Entwickler aber keineswegs erst am Ende dieses Prozesses benachrichtigt. Sie erhalten tägliche oder wöchentliche E-Mail-Updates zu den Ideen, die in ihrem Fachgebiet im Forum gepostet wurden. So können sie sich selbst ein Bild von den seitens der Kunden bestehenden Kritikpunkte und Anforderungen machen. Manche Entwickler nehmen auch direkt mit den Kunden im Ideas Forum Kontakt auf, um Fragen zu stellen oder auf Ideen zu antworten. „Auf diese Weise setzt das Ideas Forum den Grundsatz der Kundenorientierung wirklich um“, so Tatjana Walter. „Es geht darum, den Kunden stärker in unsere Planung einzubeziehen und mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite: So registrieren Sie sich für das SAP ideas ByDesign-Forum

Von der Idee bis zur Umsetzung. (Screenshot: SAP AG)

Die Idee ist nur der Ausgangspunkt

Eines der primären Ziele des Ideas Forum besteht neben der größeren Transparenz im Hinblick auf Kundenbedürfnisse und Entwicklungsprozess auch darin, ausgehend von diesen Informationen Entscheidungen zu treffen und die Verbesserungen auch umzusetzen. Nachdem eine Idee zur Entwicklung ausgewählt wurde, vereinbart das SAP Business ByDesign-Team Besuche beim Kunden, um das Konzept zu validieren und ein Feedback zu den Benutzerschnittstellen zu erhalten. „Als Administrator erfahre ich über das Ideas Forum, welche Kunden Interesse an einem bestimmten Thema haben. So kann ich sie fragen, ob sie an einem Workshop teilnehmen möchten und ich kann noch intensiver auf ihre Bedürfnisse und Präferenzen eingehen“, erläutert Tatjana Walter.

Diese zweite Phase ist Teil des umfassenderen Roll-In-Programms innerhalb der Field and Market Engagement-Organisation bei SAP. Zu dem Roll-In-Programm gehören die interne Sammlung von Informationen über Kundenanforderungen, die Organisation von Workshops und Veranstaltungen, die Vernetzung von Kunden und Partnern, offizielle Initiativen zur Kundeneinbindung und vieles mehr. Obgleich das Ideas Forum eine tragende Säule dieses Programms bildet, kann es doch für sich allein nicht bestehen. Wie Tatjana Walter es ausdrückt: „Am Anfang steht die Idee. Doch diese ist nur der Ausgangspunkt.“

Melden Sie sich hier für das SAP Business ByDesign Ideas Forum an.

Tags:

Leave a Reply