Soccer team in a huddle

Business Performance Index für 2012 im Branchen- und Ländervergleich

3. Juni 2013 von Isabella Zacek 0

Im vergangenen Jahr hat der Mittelstand in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Qualität seiner Prozesse um drei Prozent auf 69 Punkte (von 100 Punkten) verbessert. Gleichzeitig zeigt der Business Performance Index bessere Werte im Bereich IT-Unterstützung, dem Reifegrad innovativer IT-Lösungen und einen höheren Unternehmenserfolg.

Der Mittelstand hat nach wie vor die gleichen Aufgaben auf der Agenda wie im Vorjahr. „Kosten senken“ und „Personal gewinnen“ bleiben die Top-Themen. „Bessere IT-Unterstützung“ sinkt in der Bedeutung gegenüber 2011 vom dritten auf den vierten Platz, stattdessen rückt das Thema Kundenbindung stärker in den Fokus. Außerdem sehen Mittelständler öfter steigende Einkaufspreise als Herausforderung an.

Die drei untersuchten Branchen erzielten durchaus unterschiedliche Index-Ergebnisse. Unumstrittener Star im BPI ist die mittelständische Fertigungsindustrie. Sie verzeichnet mit Abstand die besten Werte. Beim BPI erreicht sie 72 Punkte (2011: 71), gefolgt von den Dienstleistern, die mit 69 Punkten exakt auf den BPI-Durschnitt fallen. Der Handel bildet wie schon im Vorjahr das Schlusslicht der Branchen. Den BPI konnte er lediglich um 0,5 Prozent auf 63,7 Punkte verbessern.

Im Jahr 2012 gleicht sich das Gesamtniveau der DACH-Region aneinander an, sodass Deutschland beim BPI nur noch geringfügig hinter Österreich und der Schweiz zurückbleibt. Auch in den anderen Indizes hat sich das Niveau angeglichen.

 

Tags:

2 comments

    • Tamara Mittelbach

      Vielen Dank für Ihren Beitrag und den Hinweis auf ein weiteres ländervergleichendes Tool.

Leave a Reply