Soccer team in a huddle

BYK: Kundendaten und Produktwissen weltweit zentralisiert

Feature | 18. Februar 2013 von Jutta Maxeiner 0

Der Additiv-Hersteller BYK hat alle Kundendaten und das gesamte Produktwissen weltweit per Software gebündelt. Ein vom SAP-Partner movento entwickeltes Berechtigungskonzept schützt dabei die hochsensiblen Kundendaten. Zudem können Vertriebsmitarbeiter Besuchsberichte jetzt offline einsehen und auch erstellen.

In der Lack-, Druckfarben- und Kunststoffindustrie, aber auch bei der Papieroberflächenveredelung oder der Herstellung von Klebstoffen und Dichtungsmassen kommen Additive von BYK zum Einsatz. Seit Kurzem werden die Vertriebsmitarbeiter dabei weltweit von der Anwendung SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) unterstützt. Bei der Software haben den Hersteller aus Wesel das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die hohe Integrationsfähigkeit überzeugt. Zudem konnte der  SAP-Partner movento dank einem stringenten Vorgehensmodell und seiner internationalen Ausrichtung positive Akzente setzen.

Heute stehen allen BYK-Außendienstmitarbeitern weltweit identische Informationen zur Verfügung. Grundlage ist eine einheitliche und hochwertige Kundendatenbank, die sich über eine intuitive Oberfläche leicht nutzen lässt. Ein ausdifferenziertes Berechtigungskonzept schützt sensible Daten, etwa die Kundenadressen. In speziellen Dokumenten (Adobe Interactive Forms) lassen sich Besuchsberichte direkt beim Kunden oder unterwegs offline erstellen. Ist der Mitarbeiter wieder online, spielt er die Berichte einfach ins System zurück. „Eine sehr elegante, einfach handhabbare Form“, so Dr. Uwe Zakrzewski, Geschäftsführer von BYK.

Weitere Informationen:
Vertrieb bei BYK: Mit Wissen glänzen dank einheitlicher Plattform – hier lesen.

Tags: , , ,

Leave a Reply