Instandhaltung mit AutoCAD

Feature | 30. Dezember 2011 von Daniel Patzelt 0

Die Instandhaltung technischer Anlagen soll den reibungslosen Betrieb und eine möglichst lange Lebensdauer der Anlage sicherstellen. Gewährleistet wird das durch deren Pflege, Wartung und Reparatur. Daten rund um die technische Anlage sowie Daten, die während der Instandhaltungsprozesse entstehen, tragen erheblich dazu bei, dass Prozesse reibungslos ablaufen. Werden die relevanten Daten durch ein zentrales IT-System, einer „Single Source of Truth“, bereitgestellt, lassen sich Instandhaltungsprozesse zudem transparenter und effektiver durchführen.

 „The Single Source of Truth”

Am Beginn des Lebenszyklus einer technischen Anlage steht unter anderem der Konstruktionsprozess im CAD. Die hier anfallenden CAD-Daten können bei der späteren Nutzung und Instandhaltung der Anlage von großem Nutzen sein.

SAP bietet mit dem SAP DVS eine umfassende Lösung zur Verwaltung von nicht-originären SAP-Daten an. Neben der Unterstützung aller üblicher Funktionen eines Dokumentenmanagementsystems, profitiert das Unternehmen zusätzlich von der Nutzung der ohnehin vorhandenen SAP-Hardware- und -Netzinfrastruktur. Benutzer- und Berechtigungsverwaltung sowie Backupstrategien für ein zusätzliches System entfallen. Außerdem lassen sich so redundante Daten und Systeme vermeiden. Insbesondere an verteilten Unternehmensstandorten spielt das eine bedeutende Rolle und kann erheblich die unternehmensinternen IT-Kosten reduzieren.

 

Wie erzeugt man die „Single Source of Truth“?

Als langjähriger Partner der SAP AG entwickelt Cideon Software für die meisten führenden CAD-Systeme Direktintegrationen in SAP. Diese SAP-Direktintegrationen ermöglichen eine Ablage der CAD-Dateien direkt im Dokumentenverwaltungssystem. Durch die gelungene Anbindung der Schnittstellen sind für CAD-Anwender keine speziellen SAP-Kenntnisse erforderlich. Konstrukteure arbeiten direkt aus dem CAD-System heraus und stellen die Daten über die Direktintegration automatisch dem SAP-System zur Verfügung.

SAP Plant Maintenance, das SAP-Modul rund um Instandhaltung, kann von den im SAP abgelegten CAD-Daten erheblich profitieren. Im SAP-System betriebene Prozesse wie Wartung, Kostenkalkulation, Gewährleistung, Bereithaltung von Ersatzteilen usw. werden, durch die der technischen Anlagen zugrunde liegenden CAD-Daten, hervorragend unterstützt. Ist der Zugriff auf alle am Prozess beteiligten Informationen problemlos möglich, lassen sich technische und kaufmännische Entscheidungen rund um die technische Anlagen fundierter treffen.

Cideon CAD Integration für Enterprise Asset Management mit SAP

Zur Anbindung von CAD-Daten in SAP hat sich für die Bereiche Instandhaltung und Gebäudeverwaltung in den vergangenen Jahren die Partner-Lösung Cideon CAD Integration für Enterprise Asset Management (Anlagenmanagement und Instandhaltung) mit SAP für die CAD-Systeme AutoCAD und MicroStation etabliert. Dieses Produkt steht für AutoCAD oder MicroStation seit Sommer 2011 kostenfrei zur Verfügung.

Diese Lösung verknüpft technische Anlagen und Equipments (Einzelteile und Baugruppen von Anlagen) auf einfache Weise direkt innerhalb von AutoCAD oder MicroStation. Die Synchronisation der Daten mit entsprechenden SAP-Objekten erfolgt vollautomatisch.

Mit den integrierten Funktionen der SAP-Instandhaltungskomponente können technische Anlagen und ihre Bestandteile aus AutoCAD heraus verwaltet und mit Blockreferenzen in den Zeichnungen verknüpft werden. Equipments können in Anlagen ein- und ausgebaut werden, wenn sie zum Beispiel gegen andere Ersatzteile ausgetauscht werden. Die Granularität der einzelnen Elemente reicht dabei hinunter bis zu einzelnen CAD-Objekten. Zeichnungen werden nicht nur als einzelne monolithische Objekte innerhalb von SAP verwaltet

Beliebige Attribute und Klassifikationsdaten lassen sich zwischen SAP und den Zeichnungen abgleichen. Ändern sich Daten der Objekte im SAP-System, können sie auf einfache und komfortable Weise mit den Zeichnungen abgeglichen werden. Eine Änderungshistorie für die Dokumente und die technischen Objekte ist selbstverständlich jederzeit verfügbar.

Auf Knopfdruck können SAP-Dokumente zu den Zeichnungen erzeugt und beschreibende Daten der Zeichnung in das SAP-System übernommen werden. Zudem werden alle externen Referenzen einer Zeichnung verwaltet, unterstützt von Versionskontrolle und Dokumentstatusverwaltung. SAP-Daten und CAD-Zeichnungen werden automatisch synchronisiert, so dass Redundanzen oder Mehrfacheingabe vermieden werden.

Tags:

Leave a Reply