Soccer team in a huddle

City Football Group nutzt SAP-Success-Factors-Lösungen für globales Personalmanagement

Newsbyte | 24. Februar 2017 von SAP News 0

Die City Football Group verwaltet ihre wachsende internationale Belegschaft nun mithilfe von SAP-SuccessFactors-Lösungen für das Human Capital Management (HCM). Zur City Football Group zählen weltweit renommierte Fußballvereine wie Manchester City, New York City FC, Melbourne City FC und Yokohama F. Marinos. Im Rahmen der Partnerschaft mit SAP möchte die Fußballorganisation ihre Abläufe im globalen Personalmanagement effizienter und konsistenter gestalten und den Mitarbeitern Selfservice-Funktionen und Tools zur Zusammenarbeit an die Hand geben, um deren Produktivität und Engagement zu steigern.

„Als internationale Sportmarke mit Teams an verschiedenen Standorten müssen wir in erster Linie dafür sorgen, dass alle unsere Mitarbeiter zum Erfolg des Unternehmens beitragen können“, sagte Andy Young, Finanzvorstand der City Football Group. „Mit der Implementierung von SAP-SuccessFactors-Lösungen sind wir in der Lage, unsere Prozesse im Personalwesen zu vereinfachen und zu konsolidieren. Wir bieten unseren Mitarbeitern die Mobilität und Flexibilität, von überall und von jedem Gerät aus auf dieses System zuzugreifen. Dadurch können wir weltweit auf neue Weise miteinander kommunizieren und dynamisch interagieren. Unser vorrangiges Ziel ist es, die besten Talente weltweit anzuwerben, zu fördern und langfristig an uns zu binden. Und die passende Technologie trägt entscheidend dazu bei, dass wir dieses Ziel auch erreichen.“

Da die Holding-Gesellschaft weitere Klubs aufgenommen und ihre Aktivitäten auf neue Kontinente ausgeweitet hat, brauchte sie einen geeigneten Technologiepartner, der sie bei der Umstellung auf ein modernes Personalinformationssystem (Human Resources Information System, HRIS) unterstützt. Die City Football Group hat die Lösung SAP SuccessFactors Employee Central eingeführt, um ihre Daten in einer einzigen Struktur zusammenzufassen. Durch den Einsatz der Lösung SAP SuccessFactors Performance & Goals konnte die Fußballorganisation Performance-Management- und Kalibrierungsprozesse weltweit standardisieren. Leistungsbeurteilungen werden nun für sämtliche Standorte über ein interaktives Onlineportal verwaltet und ermöglichen so einen effizienteren und ansprechenderen Beurteilungsprozess. Die Mitarbeiter können Selfservice-Funktionen nutzen und zentrale Personaldaten stehen in sämtlichen Unternehmenssystemen zur Verfügung.

Die soziale Plattform SAP Jam setzt die City Football Group zusätzlich ein, um die Belegschaft zu motivieren, über Fußball- und Unternehmensneuigkeiten zu informieren und einen benutzerfreundlichen virtuellen Raum zur Zusammenarbeit zu schaffen. SAP Jam vereinfacht ebenfalls für Mitarbeiter an entfernten Standorten die Organisation gemeinnütziger Initiativen – ein Schwerpunkt der City Football Group.

„Wenn Unternehmen ihre globalen Aktivitäten schnell ausweiten, nimmt die Komplexität in allen Bereichen zu, nicht zuletzt im Personalwesen“, so Mike Ettling, President von SAP SuccessFactors. Er fügte hinzu: „Mit unseren cloudbasierten HCM-Lösungen lassen sich Abläufe vereinfachen und standardisieren. Wir bieten erstklassige globale und lokale Funktionen und gleichzeitig auch sehr benutzerfreundliche Oberflächen. Dadurch können Angestellte ihre Aufgaben bequem von einem mobilen Gerät aus erledigen und sich mit Kollegen vernetzen, um in Echtzeit zusammenzuarbeiten“. Mit dem Konzept, die Mitarbeiter überall auf der Welt in alle wichtigen Unternehmensabläufe einzubinden, ist die City Football Group sowohl auf dem Platz als auch abseits des Platzes erfolgreich.

Die City Football Group ist eine internationale Organisation, die sich dazu entschieden hat, das Personalwesen mit SAP-Success-Factors-Lösungen in die Cloud zu bringen. Immer mehr Unternehmen haben vor, ihre Personalabteilungen zu verändern, um den Anforderungen eines zunehmend globalen und digitalisierten Personalmanagements gerecht zu werden. Dabei setzen sie auf führende SAP-SuccessFactors-Lösungen, um Abläufe im Personalwesen zu vereinheitlichen und zu optimieren und gleichzeitig eine mobile, „Cloud-First“-Strategie unterstützen zu können.

Kontaktperson: Rebecca Hambsch, rebecca.hambsch@sap.com

 

Tags:

Leave a Reply