SAP Partnernews 30/2011

Feature | 19. August 2011 von Daniel Hardt 0

(Foto: Koelnmesse)

Computacenter bringt die gesamte IT der Koelnmesse auf den neuesten Stand (Foto: Koelnmesse)

Computacenter: IT-Infrastruktur für Koelnmesse

Ab 2012 übernimmt Computacenter die Gesamtverantwortung für den IT-Betrieb der Koelnmesse. Zum Managed-Service-Vertrag zählen Bereitstellung und Betrieb der IT-Infrastruktur sowie der Betrieb für Standard- und Individualapplikationen. Neben dem Rollout neuer Endgeräte- und Netzwerkinfrastruktur stellt Computacenter dazu auch Rechenzentrumsinfrastruktur aus dem eigenen Datacenter bereit. Computacenter kümmert sich dabei unter anderem um das Messezugangssystem und bietet ein zentrales User Helpdesk.

Cormeta: Neues Modul für SAP CRM

Mit dem neuen Modul Briefkampagne für SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) von Cormeta, starten Unternehmen zielgerichtete Marketingkampagnen. Das Modul ermöglicht Serienbriefe mit vollständiger Dokumentation, ist webbasiert und arbeitet mit Adobe Interactive Forms. Laut Cormeta ist das Add-on für die aktuelle Version von SAP CRM branchenunabhängig einsetzbar.

Die im WebClient erzeugten Kampagnen können als PDF exportiert und gedruckt werden. Vorteil: Der gesamte Schriftverkehr inklusive Adressen und Hintergrundinformationen wird gespeichert und revisionssicher abgelegt. Zudem berücksichtig das Modul die Integration und Prüfung von Adressen, die über das externe Listenmanagement in SAP CRM geladen wurden.

Implico: Add-on für Logistikmodule von SAP ERP

Mit Integrated Logistics Add-On Package (ILAP) von Implico, lassen sich Funktionalitäten der Logistikmodule für die aktuelle Version von SAP ERP erweitern. Das vor allem auf die Öl- und Gasbranche ausgerichtete Add-on unterstützt eine effiziente Disposition und bietet Methoden zur zyklischen Wiederbelieferung und Verbrauchsprognosen. Die Version 1.0 ist ab sofort verfügbar und setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:

  • Integrated Dispatch Management (IDM): IDM bietet Disponenten ein grafisches Tool, mit dem Aufträge über eine Karte ausgewählt und Fahrern beziehungsweise LKWs zugeordnet werden können.
  • Continuous Product Replenishment (CPR): Erweiterte Funktionen für den Prozess der kontinuierlichen Produktversorgung (CPR) innerhalb der Anwendung SAP Oil & Gas Secondary Distribution. Beispielsweise können mit CPR Verbrauchsprognosen auf Basis von Wetterlage und Statistiken erstellt werden.
  • Vertriebsaktion: Auf Grundlage eine festzulegenden Produktpalette oder Zeitspanne werden verkaufsfördernde Maßnahmen durchgeführt. Kunden werden dazu per Email oder Post benachrichtigt. Bei Rückantwort können Aufträge direkt aus der Vertriebsaktion heraus erstellt werden.
  • Mineralölbericht: Bietet Unternehmen in Deutschland eine Berichtsfunktionalität, welche den gesetzlichen Vorgaben entspricht und Daten zu Rohöleinkauf, Raffinerieprodukten, Beständen, etc. liefert.

Crossgate: Partner für SAP E-Invoicing

In First Businesspost hat Crossgate einen regionalen Partner für den deutschen Markt hinsichtlich SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate gefunden. Beide E-Invoicing Anbieter arbeiten beim Rollout der Lieferantenintegration ab sofort eng zusammen. Für die elektronische Rechnungsstellung steht Kunden neben dem B2B-Netzwerk von Crossgate jetzt auch das Netzwerk von First Businesspost zur Verfügung.

Im Rahmen der Kooperation unterstützt First Businesspost die Schnittstelle in die SAP Lösungserweiterung SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate. Durch die EDI-Anbindung haben Lieferanten mehr Möglichkeiten, Rechnungen elektronisch zu übertragen. Von First Businesspost bediente Lieferanten werden zudem „SAP-fähig“ ohne dass Mehrkosten entstehen.

TransitionWorks: Einfacher Übergang von BPCS zu SAP ERP

Zertifizierung der Applikationen von TransitionWorks, ermöglicht eine nahtlose Integration in SAP ERP. Kunden des TransitionWorks ERP-Systems BPCS, haben nun bei einer Migration zu SAP ERP zudem die Gewissheit, dass ihre Applikationen auch im SAP Eco-System laufen. Wer bereits SAP ERP nutzt hat wiederum die Möglichkeit, die Lösungen von TransitionWorks aus den Bereichen Datenerfassung, Mobile und RFID einzusetzen.

Gisa: Dreifache SAP-Zertifizierung

Die Gisa GmbH wurde von der SAP AG wiederholt als Anbieter von Hosting sowie Application Management Services zertifiziert.  Zudem wurde der IT-Dienstleister erstmals im Bereich Cloud Computing zertifiziert. Gisa ist seit 2003 SAP Hosting Partner und seit 2007 auch für Application Management Services.

Tags:

Leave a Reply