Soccer team in a huddle

Contitech: 100.000 Angebote pro Jahr nun aus der Cloud

Feature | 4. November 2014 von Andreas Schmitz 0

Die Business Unit Conveyer Belt Group der Contitech setzt seit kurzem eine Cloud-Lösung für ihre Sales-Prozesse ein. Damit wickelt sie 100.000 Angebote im Jahr ab.

Förderbänder für Diamantminen in Südafrika, für den Kohle- und Erzabbau, für Transporte im brasilianischen Dschungel oder Sibirien: Die Tochter des Hannoveraner Reifenherstellers Continental Contitech ist mit ihrer auf Fördertechnik spezialisierten Geschäftseinheit Conveyer Belt Group weltweit unterwegs. Knapp 4.000 Mitarbeiter erwirtschafteten in 17 Ländern im vergangenen Jahr fast 600 Millionen Euro. Globale Kunden erfordern, dass der Vertrieb optimal vernetzt wird, sagt Markus Tüngler, Key User Sales Processes von der Contitech-Geschäftseinheit. Bisher fehlte dafür eine einheitliche Software.

SAP Cloud for Sales: 100.000 Angebote pro Jahr bewerkstelligen

Für Torben Franzke ist es keine Überraschung, dass letztlich SAP in den Auswahlprozess mit hineingenommen wurde. „Wenn man ein SAP-Backend hat, ist es klar, dass man sich auch SAP Cloud for Sales anguckt“, erläutert der IT-verantwortliche Manager der Conveyer Belt Group.

Zumal die Lösung einige entscheidende Vorteile bietet:

– So ist auf der Oberfläche schon alleine dadurch, dass der Anwender sich das Fenster selbst gestalten kann, nur die Information zu sehen, die er auch benötigt.

– Die Cloud-Lösung ist integriert ins Backend. Dadurch werden nicht nur Zugriffe auf ERP-Daten möglich, sondern auch der Offline-Zugriff auf den letzten Stand der Daten.

Der Kernprozess der Angebotslegung war letztlich der Treiber für das Projekt. Mit über 100.000 Angeboten pro Jahr bringt ein kleiner Gewinn an Effizienz und besseren Abläufen einen bedeutenden Gewinn an Zeit und Geld. Contitech-Manager Franzke sieht entsprechend auch die zwei wichtigsten Ziele einerseits in der Optimierung der innerbetrieblichen Prozesse sowie in der schnelleren Adaption neuer Geschäftsbereiche.

Weitere Details sehen Sie im Video:

Tags: ,

Leave a Reply