Corporate Social Responsibility bei der SAP AG: „Gemeinsam mehr erreichen – in der Welt und in der Region“

Blog | 15. Februar 2012 von de 0

Die über 50 Gäste erhielten einen Einblick in die verschiedenen Corporate Social Responsibility(CSR)-Programme bei der SAP. Dazu zählen z.B. die FIRST LEGO League, das Technologie-Spendenprogramm oder die Gründerunterstützung für junge Social Entrepreneure „Social Impact Enterprises“. Zusätzlich werden durch weitere Bildungsinitiativen Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technik begeistert oder auch zum unternehmerischen Denken und Handeln angeregt. Im Corporate Volunteering Programm setzten sich die Mitarbeiter der SAP AG in Walldorf freiwillig für den guten Zweck ein, so konnten vor Weihnachten innerhalb von vier Stunden rund 100 kleine Weihnachtsbäume für bedürftige Menschen aus der Region geschmückt werden.

Luka Mucic, CFO, SAP Deutschland GmbH & Co.KG: „Der Erfolg eines Unternehmens misst sich nicht alleine nur in Zahlen. In ihrem gesellschaftlichen Engagement möchte die SAP aktiv an Lösungen für eine bessere Zukunft mitwirken. Wir bringen unsere Kernkompetenzen ein, um soziale Innovationen voranzubringen. Die CSR-Frühstücksreihe ist eine gute Gelegenheit, voneinander zu lernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.“

Dr. Gerhard Vogel, Präsident der IHK Rhein-Neckar: „Es freut mich sehr zu sehen, dass die unternehmerische Verantwortung nicht nur in den Unternehmen gelebt wird, sondern wie heute durch die SAP, auch als Erfahrung an mittelständische Unternehmen weitergegeben wird.“ Simone Stein-Lücke, Geschäftsführerin Bonne Nouvelle: „Die große Resonanz auf die Veranstaltungsreihe, die nun bereits zum achten Mal in der Metropolregion stattfindet, zeigt uns, dass die Unternehmer, Verbände und die Politik die Wichtigkeit des Themas erkannt haben und wir mit dem Konzept absolut am Puls der Zeit liegen.“

 

Bild: v.l.n.r.: Dr. Gerhard Vogel, Präsident IHK Rhein-Neckar; Simone Stein-Lücke, GF Bonne Nouvelle;  Gabriele Hartmann, SAP CSR; Luka Mucic, CFO, SAP Deutschland

Tags: ,

Leave a Reply