Soccer team in a huddle

Datenbankmigration bringt schnelleres Reporting und detaillierte Analysen

Feature | 20. Mai 2013 von Walter Landolt 0

Unternehmen, die ihre relationale Datenbank durch die In-Memory-Technologie SAP HANA ersetzen, können schneller Entscheidungen treffen. Grund genug, den SAP-Service für eine schnelle Datenbankmigration in Anspruch zu nehmen.

Den Umstieg mit einer Rapid Database Migration bietet SAP Schweiz interessierten Unternehmen als Service zum Festpreis an. Dazu ermitteln die SAP-Experten anhand der Ergebnisse einer Planungsevaluierung für SAP HANA die für das Unternehmen relevanten Dienste und legen deren Umfang fest, um ein durchgängiges Paket für eine Rapid Deployment Solution (RDS) bereitstellen zu können. Die Größe des RDS-Servicepakets hängt von den jeweils benötigten Funktionen ab. Die Rapid Database Migration stellt eine durchgängige Lösung für die Migration einer bestehenden Installation der Komponente SAP NetWeaver Business Warehouse auf die SAP-HANA-Datenbank bereit, ohne vorhandene Inhalte zu beeinträchtigen.

Der Kunde profitiert in vielerlei Hinsicht sowohl vom SAP-Service als auch von der Datenbankmigration: So sorgt die Migration für eine hervorragende Reporting-Performance, lässt Anwender in Echtzeit auf die Daten zugreifen und gewährleistet das flexible Modellieren von Prozessen. Außerdem kann die Migration ohne eine Neuimplementierung erfolgen, was die Wartung erheblich vereinfacht. Gleichzeitig sinken die TCO, die IT-Landschaft des Unternehmens wird konsolidiert.

Tags: , , , ,

Leave a Reply