Soccer team in a huddle

Digitale Signaturen im SAP Solution Manager: Workflowsteuerung, Sicherheit, Compliance

Feature | 8. April 2013 von Anja Paschke-Hess 0

Seit dem Release 7.1 lassen sich mit SAP Solution Manager, der SAP-Lösung für die Anwendungsverwaltung, die IT-Prozesse im Unternehmen ganzheitlich abbilden. Gerade in den Bereichen von Change Management und Release Management ergeben sich dadurch neue Compliance-Anforderungen. Das Add-on „Digitale Signaturen im SAP Solution Manager“ von REALTECH hilft, diese zu erfüllen.

Von der Rolle als Monitoringtool für SAP-Systeme hat sich SAP Solution Manager in den letzten Jahren zunehmend zu einer Gesamtlösung entwickelt, mit der sich IT-Prozesse vom kompletten Application Lifecycle Management über das Change Management bis hin zum Release Management steuern lassen. Die SAP-Lösung hilft somit, stets den gesamten Anwendungslebenszyklus der Komponenten einer IT-Landschaft im Blick zu behalten – technisch wie prozessorientiert.

Gerade im Change und Release Management wirkt sich dies in puncto Compliance aus. Es gilt, Änderungen in der IT gesetzeskonform zu dokumentieren und workflowgesteuert durchzuführen. „Als Teil des Dokumenten-Lifecycle-Managements sind beispielsweise Unterlagen über Geschäftsprozesse im Business Blueprint und die dazugehörige Dokumentation abhängig von den individuellen Anforderungen eines Kunden auf elektronischem Weg zu unterschreiben oder freizugeben“, weiß Marco Gubala vom langjährigen SAP-Partner REALTECH. Hierfür stellt SAP Solution Manager standardmäßig die „digitale Signatur im SAP Solution Manager“ zur Verfügung, mit der Anwender ein Dokument revisionssicher unterzeichnen können. „Viele Unternehmen setzen bei Freigabeprozessen immer noch auf das klassische Papierdokument. Allerdings bietet sich der SAP Solution Manager auch zur elektronischen Ablage der Geschäftsprozessdokumentation an“, so Gubala.

Die erweiterte Funktionalität der digitalen Signatur

Das REALTECH-Add-on „Digitale Signaturen im SAP Solution Manager“ macht handschriftliche Prozesse überflüssig und dokumentiert sicher den Prozess. Durch die funktionale Erweiterung mit Mehrfachsignaturen kann ein SAP-Anwender mit verschiedenen Aufgabengebieten auch mehrere Unterschriften im Signaturprozess leisten. Ein dynamisches Vier-Augen-Prinzip errichtet individuell einstellbare Sicherheitsstufen, Berechtigungen lassen sich flexibel anpassen. Weiterhin erlaubt das REALTECH Add-on, die Prozessstruktur eines Unternehmens sowie deren Verknüpfung mit dem Organisationsmodell im SAP-Standard abzubilden. Somit ist im Signaturprozess stets eindeutig, welcher Verantwortliche eine Unterschrift zu leisten hat. Ebenfalls für mehr Flexibilität sorgt die Möglichkeit, mithilfe von Business Workflows eine Applikation zu steuern. Die automatische E-Mail-Benachrichtigung erhöht die  Prozesssicherheit, da sie den jeweils verantwortlichen Mitarbeiter auf eine erforderliche Signatur hinweist.

„Nach jeder geleisteten Signatur und anschließender Archivierung erhält das jeweilige Dokument eine neue Versionsnummer. Das bisherige Dokument wird als Vorgängerversion mit entsprechender Nummerierung abgelegt“, erklärt Gubala von REALTECH. „So entsteht eine Compliance- und auditfähige Struktur.“ Die Signaturstrategie lässt sich zudem so konzipieren, dass sie der FDA-Verordnung 21 CFR (Code of Federal Regulation) Part 11 der US-amerikanischen Food and Drug Administration entspricht. Diese Richtlinie regelt den Umgang mit elektronischen Aufzeichnungen und digitalen Unterschriften – wichtig zum Beispiel für Unternehmen aus der Pharma- oder Chemiebranche. „Mit dem SAP Solution Manager verwalten wir die regulatorische Dokumentation unserer IT zu 100 Prozent. Dies gilt für den gesamten Lebenszyklus, d.h. für Spezifikation, Entwicklung, Test und Change Management“, bekräftigt auch Michael Bösebeck, Head of Information Systems der hameln group gmbh.

Mehrwert der Lösung

Mit dem Add-on können Unternehmen ein eigenes Berechtigungskonzept nutzen, um die Anwenderzufriedenheit durch eine komfortable, workflowgesteuerte Lösung zu erhöhen. Gleichzeitig hilft die REALTECH-Erweiterung für SAP Solution Manager, den Aufwand bei Audits zu senken und anhand einer elektronischen Dokumentenverwaltung die Sicherheit zu erhöhen. „Durch digitale Signaturen mit dem hier beschriebenen Funktionsumfang können Unternehmen nicht nur den Nutzen von SAP Solution Manager weiter steigern, sie holen auch einen größeren Nutzen aus ihrer SAP-Landschaft heraus“, erklärt Gubala. Das Add-on von REALTECH leistet hierfür einen wichtigen Beitrag.

Weitere Informationen:
Hier mehr über die REALTECH-Add-ons zu SAP Solution Manager erfahren.

Tags: ,

2 comments

Leave a Reply