Dokumentenkonvertierung SAP NetWeaver-zertifiziert

Feature | 1. August 2005 von admin 0

Diese Schnittstelle BC-XDC stellt die RFC-Schnittstelle zwischen dem SAP-System und einer externen Softwarekomponente dar. Damit können aus Office-Dokumenten (MS-Word, PowerPoint, MS-Excel) Druckdaten, zum Beispiel PCL oder PostScript, erzeugt werden. Dies ermöglicht den Ausdruck solcher Dokumente aus einem SAP-System auf Drucker oder andere elektronische Medien. SAP-Anwendungen können diese Schnittstelle für verschiedene serverbasierende Dienste nutzen, zum Beispiel zur synchronen Konvertierung von Anwendungsformaten, wie Word oder Excel, in Langzeitformate, wie TIFF und PDF, oder für die asynchrone Konvertierung für Druckausgaben, auch zusammen mit anderen Druckdaten.
Die Schnittstelle ist verfügbar ab SAP WebAS Rel. 6.40 (für ältere Versionen des Web-Applikations-Servers gibt es Support Packages). Die zertifizierte Version des Konvertierungsdienstes ist in der neuen DPF-Technologie (Digital Process Factory) von SEAL Systems implementiert. Damit ist es besonders einfach und sicher, Konvertierungsprozesse einzurichten, zu konfigurieren und zu administrieren. Eine Vielzahl von Eingabeformaten wird unterstützt, darunter alle gängigen Office-, CAD- und Publishing-Anwendungen, sowie über 30 verschiedene Grafik- und Textformate. Als Ausgabeformate sind PCL, PostScript, TIFF/G4 und PDF möglich. Besondere Ein- oder Ausgabeformate können auf Anfrage zusätzlich implementiert werden.
Uwe Schulz ist bei SEAL Systems verantwortlich für das SAP-Produktmarketing: “Drucken und Konvertieren, das sind die Kompetenzen, in denen SEAL Systems seit langem die Markt- und Technologieführung hat. Deshalb war es für uns selbstverständlich, auch für SAP NetWeaver zertifizierte Produkte zu entwickeln. Wir sehen die ersten Einsatzbereiche für unsere BC-XDC-Implementierung bei SAP Records Management, Konvertierung und Druck sowie bei Composite Spool Requests. Keine andere Implementierung verfügt über eine so umfangreiche Liste von lieferbaren Input- und Outputformaten.”

Quelle: SEAL Systems AG

Leave a Reply